NASCAR - News-Splitter: NASCAR Monster-Kickoff 2017

NASCAR Donuts: Daytona Speedweeks & Atlanta

Mit neuem Punktesystem startet die NASCAR-Saison 2017. Im News-Splitter findet ihr alles zum Saisonstart in Daytona und Atlanta.

RACE DAY: Sonntag, 19. Februar 2017

Qualifying: Elliott holt zum zweiten Mal in Folge Daytona-500-Pole

Erneut steht Chase Elliott in Daytona auf der Pole Position - Foto: NASCAR

Beim Qualifying zum ersten Saisonlauf auf dem Daytona International Speedway ging es im Einzelzeitfahren nur um die erste Startreihe. Die restlichen Positionen werden in den beiden Duel-Rennen ermittelt.

Zum zweiten Mal in Folge gewann Chase Elliott den Daytona 500 Pole Award. Der Rookie des Jahres aus der letzten Saison siegte mit einer Geschwindigkeit von 192.872 mph in 46.553 Sekunden und erzielte damit die dritte Pole Position in seiner Karriere. Hendrick-Teamkollege Dale Earnhardt Junior wurde bei seinem Comeback mit minimalem Rückstand von 0.002 Sekunden Zweiter.

Clash: Logano gewinnt zum ersten Mal das Clash-Rennen

Joey Logano feiert in der Victory Lane - Foto: NASCAR

Zum dritten Mal musste das Clash-Einladungsrennen wegen schlechtem Wetter um einen Tag verschoben werden. Das neu angesetzte 39. Showrennen "The Clash at Daytona" gewann nach 75 Runden überraschend Joey Logano im Penske-Ford.

Es war der erste Clash-Sieg für Logano auf dem Daytona International Speedway. Den Sieg verdankte Logano seinem Teamkollegen Brad Keselowski, der Vorjahressieger Denny Hamlin in der vorletzten Runde nach 48 Führungsrunden aus dem Rennen beförderte.

Update 03:41 Uhr MEZ: Das Rennen wurde wegen anhaltender Regenschauer verschoben. Neuer Startermin ist am heutigen Sonntag um 11:35 Uhr Ortszeit (17:35 Uhr MEZ). Das Daytona-500-Qualifying soll wie vorgesehen anschließend gegen 21:10 Uhr MEZ ausgetragen werden.

Update 02:08 Uhr MEZ: Momentan regnet es über dem Daytona International Speedway. Dadurch verschiebt sich der vorgesehene Start vom Showrennen "The Clash at Daytona" (02:24 Uhr MEZ) auf unbestimmte Zeit.

Samstag, 18. Februar 2017

Cup-Practice 1: Joey Logano nach 235 Minuten schnellster Fahrer

Joey Logano gewann das Marathon-Training - Foto: NASCAR

NASCAR änderte den Trainingsplan und die 42 gemeldeten Daytona-500-Fahrer konnten fast vier Stunden am Stück auf dem Daytona International Speedway testen. Nach 235 Minuten war Penske-Pilot Joey Logano in seinem Ford der schnellste Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 193.116 mph in 46.604 Sekunden.

Zweiter wurde Aric Almirola (Petty-Ford) mit 0.015 Sekunden Rückstand vor Loganos Teamkollegen Brad Keselowski. Ganassi-Fahrer Kyle Larson war hinter den drei Ford-Piloten schnellster Chevrolet-Fahrer vor Ryan Blaney (WBR-Ford). Sechster wurde der schnellste Rookie Daniel Suarez im Gibbs-Toyota. Dale Earnhardt Junior belegte bei seinem Comeback Rang 11 und Titelverteidiger Jimmie Johnson (beide Hendrick-Chevrolet) Platz 15.

Die sechs Open-Teams landeten zwischen Rang 32 und 41. Das neue Team Beard Motorsports hatte mit Brendan Gaughan den schnellsten Qualifikanten. Die letzten beiden Plätze belegten mit einigem Abstand Timmy Hill (Rick Ware Racing) und Jeffrey Earnhardt (Circle Sport/Motorsports Group).

Die ersten Bilder vom Daytona International Speedway (Daytona 500) (Galerie wird ständig erweitert)

Clash-Practice 1 & 2: Bestzeiten für Keselowski und Hamlin

Brad Keselowski startet von der Pole Position - Foto: NASCAR

Für das Showrennen "The Clash at Daytona" wurden zwei Trainingseinheiten unter Flutlicht über 55 Minuten angesetzt. Im ersten Training waren nur elf von 17 startberechtigten Fahrern auf der Strecke. Penske-Pilot Brad Keselowski fuhr mit 191.604 mph in 46.972 Sekunden die schnellste Zeit. Zweiter wurde Kyle Larson im Ganassi-Chevrolet vor dem zweiten Penske-Ford mit Joey Logano.

Vorjahressieger Denny Hamlin erzielte im zweiten Training mit 196.528 mph in 45.795 Sekunden die schnellste Zeit des Tages. Die Positionen zwei bis vier belegten die restlichen drei Gibbs-Toyota-Fahrer. Carl-Edwards-Nachfolger Daniel Suarez wurde Zweiter vor Kyle Busch und Matt Kenseth. Nur Jamie McMurray (Ganassi-Chevrolet) verzichtete auf das letzte Training.

Die Crew Chiefs der 17 Piloten ermittelten per Auslosung die Startaufstellung für das Einladungsrennen.

Show-Race: The 39th Annual Advance Auto Parts Clash

Daytona International Speedway, Daytona Beach, FL
Kein Qualifying/Startaufstellung durch Auslosung Crew Chiefs (Top-17)

1. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske, Pole Position
2. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #1 Jamie McMurray (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
4. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
5. #78 Martin Truex Jr. (Toyota) Furniture Row Racing
6. #48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
7. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
8. #88 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
10. #41 Kurt Busch (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #42 Kyle Larson (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
12. #10 Danica Patrick (Ford) Stewart-Haas Racing
13. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
14. #24 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
15. #20 Matt Kenseth (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #19 Daniel Suarez (Toyota) Joe Gibbs Racing
17. #37 Chris Buescher (Ford), JTG Daugherty Racing

Die ersten Bilder vom Daytona International Speedway (The Clash at Daytona) (Galerie wird ständig erweitert)

Mittwoch, 15. Februar 2017

Nach Rechtsstreit: Neuer Hauptsponsor für Danica Patrick

Patrick und Aspen Dental sind schon seit Jahren Partner - Foto: NASCAR

Nachdem Stewart Haas Racing sich in einem Rechtsstreit mit Danica Patricks bisherigen Hauptsponsor Nature's Bakery befindet, hat das Team nun einen neuen primären Sponsor präsentiert. Aspen Dental ist bereits seit 2012 Partner des Teams und arbeitet schon seit 2014 mit Patrick zusammen. Ab den Daytona 500 und bei einer insgesamt zweistelligen Zahl von Rennen wird das Logo des Zahnmedizin-Unternehmens auf dem Ford mit der #10 zu sehen sein. Für Patrick ist es die fünfte volle Saison in der Monster Energy NASCAR Cup Series.

Hier noch einmal der Eintrag zum Rechtsstreit aus dem Silly-Season-Splitter: Stewart-Haas Racing zieht gegen Danica Patricks Sponsor Nature's Bakery vor Gericht. Laut AP verklagt das Team den Snackhersteller auf 31,7 Millionen US-Dollar ausstehende Sponsor-Zahlungen plus Zinsen. Nature's Bakery schloss mit Stewart-Haas einen Sponsorvertrag über drei Jahre ab. Doch vor Beginn der zweiten Saison als Hauptsponsor von Patrick kündigte die Firma den Vertrag und blieb die Zahlungen für mindestens 20 Rennen pro Saison schuldig. Nature's Bakery argumentiert unter anderem damit, dass Patrick Konkurrenzprodukte beworben habe und Nature's Bakery zu wenig über die sozialen Medien vermarktete. Stewart-Haas versicherte in einem Statement, dass der Rechtsstreit keine Auswirkungen auf das sportliche Geschehen haben wird.

Dienstag, 14. Februar 2017

17 Fahrer starten beim Show-Rennen "The Clash at Daytona"

Going back to the Roots - Foto: NASCAR

Seit 1979 startet die NASCAR-Saison mit einem Show-Rennen auf dem Daytona International Speedway in die Saison. Aus der Bezeichnung "Sprint Unlimited" wurde in dieser Saison "The Clash at Daytona". "Wir bringen den Clash nach Daytona zurück", freute sich Chip Wile, President vom Daytona International Speedway. "Der Clash war ein Rennname, der bei Konkurrenten und Rennsportfans immer beliebt war. Wir freuen uns, das geschichtsträchtige Rennen wieder so zu betiteln." Die Starterliste besteht aus einer Elite von 17 Fahrern, die alle Kriterien für die Teilnahme erfüllt haben.

Umbauarbeiten in Dover und Texas

Die Monstermeile wird noch sicherer gemacht - Foto: NASCAR

Der Dover International Speedway wird noch sicherer. Nachdem bereits vor dem letzten Rennen im Oktober 2016 die SAFER-Streckenbegrenzung um 500 Fuß (etwa 152 Meter) verlängert worden war, kommen nun weitere 1.800 Fuß (etwa 549 Meter) hinzu. Die zusätzlichen SAFER-Barrieren (SAFER = Steel And Foam Energy Reduction) werden vor dem Rennen auf der Monstermeile im Juni an der Ziel- und Gegengeraden angebracht. Die Außenmauern der Strecke werden nach Abschluss des Projekts komplett mit den Hightech-Streckenbegrenzungen ausgestattet sein. Grund für die Sicherheitsmaßnahmen sind die hohen Geschwindigkeiten auf dem Kurs. Auf dem Texas Motor Speedway wird aktuell eine neue Asphaltschicht aufgebracht, wie wir bereits in unserem Silly-Season-Splitter berichteten. Nun gibt es die ersten Bilder. Zur Einstimmung auf die Daytona 500 haben wir zudem eine Galerie mit allen Siegern erstellt. Viel Spaß beim Durchklicken!

Samstag, 11. Februar 2017

Das Starterfeld für die Saison 2017

Damit ihr vor dem Saisonstart den Überblick über alle Teamneuzugänge, Charter-Verkäufe und Herstellerwechsel habt, gibt es jetzt eine Übersicht über die 36 Charter-Teams plus die sechs Open-Teams für Daytona.

Donnerstag, 9. Februar 2017

Zeitplan für den 1. Saisonlauf auf dem Daytona International Speedway

Daytona 500: The Great American Race - Foto: NASCAR

Die NASCAR-Cup-Saison beginnt traditionell mit den Daytona Speedweeks vom 16. bis 26. Februar. In den elf Tagen stehen auf dem Daytona International Speedway insgesamt neun Trainingseinheiten, erstmals eine Qualifikation mit Bonuspunkten, das Clash-Rennen über 75 Runden sowie zwei Can-Am-Duel-Rennen über jeweils 60 Runden auf dem Programm. Das erste Punkterennen der 69. Saison ist mit dem Daytona 500 der krönende Abschluss der Speedweeks am 26. Februar. Nach einer langen Saison wird im 36. Saisonrennen der neue Champion auf dem Homestead-Miami Speedway am 20. November beim finalen Playoff-Lauf ermittelt.

1. Saisonlauf: Daytona 500
Daytona International Speedway, Daytona Beach, FL

2,5 Meilen Tri-Oval, Superspeedway
200 Runden (500 Meilen)
Sieger 02.07.2016: Brad Keselowski
Sieger 21.02.2016: Denny Hamlin (Daytona 500)
Sieger 13.02.2016: Denny Hamlin (Sprint Unlimited)

Datum Zeitplan (MEZ) Session
Freitag, 17. Februar 23:00 - 23:55 Uhr Clash: Practice 1
Samstag, 18. Februar 00:30 - 01:25 Uhr Clash: Final Practice (Happy Hour)
17:30 - 21:25 Uhr Cup: Practice 1
Sonntag, 19. Februar 02:24 Uhr The Clash at Daytona (Rennen: 75 Runden)
21:10 Uhr Cup: Qualifying (Q1/Q2) Einzelzeitfahren
Donnerstag, 23. Februar 18:00 - 18:55 Uhr Duel 1: Practice
19:00 - 19:55 Uhr Duel 2: Practice
Freitag, 24. Februar 01:00 Uhr Can-Am Duel at Daytona #1: (Qualifying-Rennen: 60 Runden)
03:00 Uhr Can-Am Duel at Daytona #2: (Qualifying-Rennen: 60 Runden)
19:00 - 19:55 Uhr Cup: Practice 2
21:00 - 21:55 Uhr Cup: Practice 3
Samstag, 25. Februar 19:00 - 19:55 Uhr Cup: Final Practice (Happy Hour)
Sonntag, 26. Februar 20:31 Uhr Daytona 500 (Rennen: 200 Runden)


Monster Energy NASCAR Cup Saison 2017 - Foto: NASCAR

Splitter-Archiv 2017:


Weitere Inhalte:

Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter