MotoGP - Live-Ticker MotoGP: Frankreich GP in Le Mans

Rossi stürzt, Zarco beim Heimrennen auf Platz zwei

Unfassbar! Valentino Rossi stürzt auf der letzten Runde, Maverick Vinales gewinnt. Zarco landet auf dem Podium. Alle Infos im Live-Ticker:
von

+++ SO SIEGTE MAVERICK VINALES IN LE MANS +++

17:30 Uhr
Au revoir
Wir verlassen Le Mans jetzt endgültig. Nächstes Jahr sind wir wieder am Start, vielleicht zu Zarcos erstem Sieg in der Heimat? Wir werden sehen. In zwei Wochen geht es erstmal nach Mugello. Bis dahin!

17:13 Uhr
Noch mehr Freude
Nicht nur Vinales hat Zeit zum Durchatmen und Freude. Auch Dani Pedrosa erfreut seine Fans mit Bildmaterial aus Le Mans:

16:42 Uhr
Freude
Maverick Vinales ist sichtlich begeistern von seiner heutigen Leistung. Nach Media- und TV-Interviews sowie der offiziellen Pressekonferenz teilt er seine Freude jetzt auch via Social Media.

16:20 Uhr
Der Vorhang fällt
Und mit der Frage ist die Pressekonferenz beendet. Jetzt gehen wieder alle Leute ihrer Wege, bis man in Mugello in zwei Wochen wieder zusammentrifft.

16:19 Uhr
Angst?
Macht sich Vinales jetzt Gedanken, dass Valentino zu Hause in Mugello auf Revanche sinnt? "Ich hoffe es", grinst der Sieger. "Ich hoffe, dass wir mehr solche Kämpfe haben können."

16:17 Uhr
500
"Klar war heute ein wichtiges Rennen, aber mehr im Sinne der WM als für Yamaha", ist sich Vinales sicher. "Wir haben viele Punkte gesammelt und unser direkter Rivale hat einen Fehler gemacht. Das wichtigste Rennen war es aber nicht, das war Katar. Dort mussten wir uns beweisen.

16:13 Uhr
MV vs VR
"Als ich Maverick und Vale das erste Mal kämpfen gesehen habe, hätte ich gedacht, dass Vale stärker ist. Aber nachdem Vinales ihn attackiert hat, habe ich dann weitergedacht und überlegt, dass vielleicht doch er der Stärkere ist."

16:11 Uhr
Emotionen
"Die Emotionen nach meinem zweiten MotoGP-Titel waren sehr stark, ich habe auf dem Podium viel geweint", gibt Zarco zu. "Jetzt war der Druck nicht ganz so hoch. Nur hier erkennen einen die Leute. Ich wollte keine Fehler machen. Ich habe mir dann vorgenommen, ruhig zu bleiben. Die Emotionen beim Titel waren größer, weil sie sich über ein Jahr hin aufbauen."

16:08 Uhr
Berührung erwartet
"In der letzten Runde habe ich auf die Berührung zwischen mir und Valentino eigentlich nur gewartet. Ich wusste das er nicht aufgeben würde, aber dann ist es ja nicht dazu gekommen", gibt Vinales zu.

16:05 Uhr
Out?
"Zuerst mal bin ich enttäuscht für Rossi und Marquez, als sie gestürzt sind. Ich weiß ja wie das ist und es ist nie schön", erklärt Vinales. "Aber als Marquez gestürzt ist, wusste ich, dass es für mich ein Rennen werden würde, in dem ich mir keine Fehler erlauben kann."

16:01 Uhr
Dritter
"Es war vor dem Start eine schwierige Situation, ich habe die ganze Nacht darüber nachgedacht, wie ich heil durch die erste Schikane komme", gibt Pedrosa ehrlich zu. "Danach öffnet sich das Feld so sehr, da kommt man nicht mehr an die Führenden heran. Ich wusste, dass ich eine Pace hatte, aber ich wusste auch, dass ich an den ganzen Piloten vorbeimusste, um voran zu kommen. Nach der ersten Runde war ich nicht so weit von den Führenden entfernt, wie ich erwartet hätte. Dann habe ich mich nur auf die Pace konzentriert. An Dovizioso vorbeizukommen war heute am schwierigsten. Auch das Manöver gegen Cal war kritisch. Zum Glück ist niemandem etwas passiert. Es war auch nicht meine Absicht."

15:59 Uhr
Zweiter
"Maverick hat auch einen tollen Job gemacht, das ist sehr gut für Yamaha", schickt Zarco voraus. "Ich habe mich gut gefühlt und habe am Anfang gleich meine Chance genutzt. Ich hatte dann eine Art Flashback aus Katar. Ich habe mir dann gesagt "Bitte mach das nicht nochmal." Aber die Bedingungen waren besser, deshalb war es einfacher, auf dem Bike zu bleiben. Es ist toll, dass ich Mavericks Pace halten konnte."

15:56 Uhr
Erster
"Ich glaube, das Rennen war mein Rennen mit den stärksten Rivalen", findet Vinales. "Ich hätte nie gedacht, das Johann so stark sein würde. Es war unglaublich schwer, an ihm vorbeizukommen. Und als ich es dann geschafft habe, sah ich immer nur Abstand 0.3. Das war unglaublich."

15:54 Uhr
Los geht's
Die Fahrer treffen zur Pressekonferenz ein.

15:39 Uhr
Pressekonferenz
In wenigen Augenblicken beginnt die Post-Renn-Pressekonferenz. Dabei sein werden Maverick Vinales, Johann Zarco und Dani Pedrosa.

15:25 Uhr
Rückblick
Maverick Vinales hat also den 500. Yamaha-Sieg in der WM eingefahren. Wer war denn der Erste? Die Antwort: Fumio Ito, im Jahr 1963 in der 250cc-Klasse!

15:12 Uhr
Bitte recht freundlich
Das klassische Podium-Bild, bitteschön:

15:05 Uhr
500
Maverick Vinales' Triumph in Le Mans ist nicht nur einfach irgendein Sieg für seinen Arbeitgeber: Nein, es ist der 500. Sieg für Yamaha.

15:01 Uhr
Podium
Der Champagner kann fließen! Vinales, Zarco und Pedrosa strahlen auf dem Podium um die Wette.

14:55 Uhr
Home Hero
Die Rufe nach Valentino Rossi sind vorerst mal verstummt. Stattdessen freut sich das französische Publikum über Zarcos Podium.

14:50 Uhr
Trauer bei Rossi
Valentino Rossi ist nach seinem Crash an Boden. Ein herzbrechender Anblick.

14:44 Uhr
ROSSI DOWN
Valentino Rossi ist in der letzten Runde gestürzt. Vinales siegt vor Zarco und Pedrosa!

14:38 Uhr
Aleix in Trauer
Das Pech für Aleix Espargaro geht weiter: Gerade hat er Jack Miller für den achten Platz überholt, jetzt muss er mit einem technischen Defekt ausscheiden.

14:30 Uhr
Petrucci
Drama für die Kundenteam von Ducati! Nach Redding, Abraham und Barbera muss nun auch Danilo Petrucci das Rennen aufgeben.

14:28 Uhr
Marquez down
Gerade als er auf Rossi aufholen konnte, stürzt Marquez in Kurve drei. Genau wie Jack Miller am gestrigen Tag hat er wirklich Glück gehabt, dass ihm bei den hohen Geschwindigkeiten nichts passiert. Er ist wieder auf dem Bike und fährt zurück in die Box.

14:12 Uhr
Redding
Auch die Ducati von Scott Redding macht Probleme. Der Brite kehrt in die Box zurück.

14:07 Uhr
Barbera
Der Avintia-Pilot musst zurück in die Box zurückkommen und das Rennen vorzeitig beenden. Gleiches gilt für Karel Abraham.

14:01 Uhr
Es geht los
Valentino Rossi und Maverick Vinales sind gut gestartet, aber trotzdem führt Zarco das Rennen an. Bautista stürzt in der ersten Runde.

13:59 Uhr
Aufwärmrunde
Die Fahrer gehen auf ihre Aufwärmrunde. Das Rennen beginnt in ein paar Augenblicken.

13:53 Uhr
Volles Haus
Die Tribünen sind voll, das Grid auch. Gleich geht es los, auf die Aufwärmrunde.

13:40 Uhr
Auftakt
Die Motoren heulen auf, die Fahrer machen sich auf den Weg in die Startaufstellung.

13:34 Uhr
MotoGP
Jetzt bleibt nur noch eine Sache: Das Highlight des Wochenendes. Der Kampf um den Sieg in der Königsklasse. Wer wird siegreich?

13:30 Uhr
Rennbericht
Für alle die, die das Moto2-Rennen noch einmal Revue passieren lassen wollen, um die Zeit bis zum MotoGP-Rennstart zu verkürzen, hier ist er:

13:25 Uhr
Lachen auf ganzer Linie
Auch wenn nur Morbidelli gewinnen konnte, freuen sich auch die anderen Piloten im Parc Ferme.

13:18 Uhr
Morbidelli gewinnt
Vier von fünf: Franco Morbidelli gewinnt den GP von Le Mans! Bagnaia hat es nicht geschafft, auf den Marc VDS-Piloten aufzuholen. Lüthi wird Dritter. Bester Detuscher wird Schrötter auf zwölf.

13:02 Uhr
Zwischenstand
Morbidelli führt aktuellvor Bagnaia und Marquez. Lüthi ist nach wie vor Vierter.

12:50 Uhr
Baldassarri
Auch Lorenzo Baldassarri hat es erwischt. Sein Motorrad liegt mitten auf der Strecke, aber er ist unverletzt. Das Rennen kann normal weitergehen. Gleichzeitig hat es auch Stefano Manzi erwischt. Derweil hat Lüthi einen Fehler gemacht und auf Platz vier zurückgefallen.

12:43 Uhr
Marquez in Reichweite
Niemand hätte mit ihm gerechnet, aber Alex Marquez fährt im Moment auf dem dritten Rang und wäre damit auf dem Podium. Lüthi führt aktuell wieder vor Morbidelli. Jorge Navarro ist gestürzt.

12:38 Uhr
Marini
Wie bereits heute Morgen ist Luca Marini soeben gecrasht. Er ist unverletzt. An der Spitze hat sich Morbidelli Lüthi geholt.

12:36 Uhr
START
Uuuuund wir fahren. Lüthi ist stark gestartet und holt sich den Holeshot.

12:24 Uhr
Aufwärmrunde
Die Moto2 geht in ihre Aufwärmrunde. Gleich wird es ernst.

12:25 Uhr
Traum-Wetter
Das Wetter über dem Bugatti Circuit wird immer besser. Die Luft hat knapp 20 Grad, die Strecke 35. Die Sonne scheint auch weiterhin.

12:22 Uhr
Kurz durchatmen
Jetzt haben alle Beteiligten kurz die Gelegenheit, durchzuatmen. In knapp zehn Minuten geht es schon mit der Moto2 weiter.

12:14 Uhr
Mir mit riesigem WM-Vorsprung
Mir lässt sich ausgiebig feiern, er hat in er WM-Wertung dank der Probleme und Patzer seiner Rivalen um Bulega und Fenati nun bequeme 34 Punkte Vorsprung.

12:12 Uhr
Moto2-Start verschoben
Eigentlich sollte die Moto2 bereits in der Startaufstellung stehen, doch aufgrund des Massencrashes im Moto3-Rennen und der folgenden Verzögerung wird der Start des Moto2-Rennens nun auf 12:35 Uhr verschoben. Für die MotoGP bleibt es beim Start um 14 Uhr.

12:10 Uhr
Öttl ohne Punkte
Am Podium vorbei schrammt Ramirez als Vierter vor Guevara, Bastianini, Danilo, Migno und Bendsneyder. Kent fährt bei seinem Moto3-Comeback auf Rang zehn. Ebenfalls in die Punkte geht es für Kornfeil, McPhee, Rookie Atirratphuvapat, Dalla Porta und Bezzecchi. Öttl verpasst als 21. mit 11 Sekunden Rückstand auf Platz 20 die Punkte deutlich.

12:09 Uhr
Sieg für Mir
Mir fährt als Sieger ins Ziel! Hinter ihm setzt sich Canet in der Verfolgergruppe durch, den letzten Podiumsplatz holt Di Giannantonio.

12:08 Uhr
Binder crasht!
Im Podiumskampf crasht Binder in der letzten Runde in Turn 7! Auch Suzuki und Toba sind nach einer Kollision gestürzt.

12:07 Uhr
Letzte Runde
Es geht in die letzte Rennrunde. Mir führt unangefochten, aber Podiumschancen rechnen sich noch so einige Fahrer aus.

12:05 Uhr
Mir mit Riesenvorsprung
Es sind noch drei Runden zu fahren, Mir hat jetzt über 5 Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger. Diese liefern sich weiterhin jede Kurve harte Kämpfe.

12:02 Uhr
Kent im Podiumskampf?
Rückkehrer Danny Kent hat sich nach einem mittelmäßigen Start in die Verfolgergruppe gearbeitet und macht dort Positionen gut, er liegt mittlerweile in den Top Ten in einer Gruppe, die bis nach Rang zwei nach vorne reicht.

12:01 Uhr
Antonelli erneut gecrasht
Antonelli, der nach seinem ersten Crash weitergefahren war, ist nun in Turn 3 erneut gestürzt und beendet damit sein Rennen.

11:57 Uhr
Mir baut Vorsprung aus
Mir fährt nun einsam an der Spitze und baut seinen Vorsprung auf über 2 Sekunden aus. Hinter ihm beharken sich Ramirez, Binder, Canet, Di Giannantonio und Guevara und kosten sich gegenseitig wertvolle Zehntel.

11:54 Uhr
Fenati gestürzt!
Leader Fenati baute nun völlig ohne Fremdeinwirkung einen Crash in Turn 7, sein Rennen ist beendet! Damit führt Mir das Rennen mit einigen Zehnteln Vorsprung vor einer Gruppe um Canet und Binder an.

11:53 Uhr
Rodeo von Binder
Schrecksekunde für Darryn Binder: In der Verfolgergruppe musste er Rodeo reiten, blieb aber auf dem Bike sitzen.

11:52 Uhr
Öttl weit außerhalb der Punkteränge
Sein erstes Rennen nach seiner Schlüsselbeinfraktur läuft nicht gut für Philipp Öttl, er fährt derzeit auf Rang 25 ohne Aussicht auf WM-Punkte.

11:50 Uhr
Fenati einsamer Leader
An der Spitze fährt Fenati nun einsam mit einer Sekunde Vorsprung, auch Mir hat einige Zehntel Luft auf die Verfolgergruppe herausgefahren.

11:47 Uhr
Martin gestürzt!
Martin hatte soeben einen heftigen Highsider in Turn 6, blieb aber unverletzt. Kurz nach ihm stürzte auch Arenas.

11:46 Uhr
Mir auf der Jagd
Mit Fenati und Martin haben sich die Führenden schon etwas abgesetzt, aber Mir hat sich soeben an Ramirez vorbei auf Rang drei gequetscht und macht sich auf die Jagd.

11:43 Uhr
Antonelli gestürzt
Antonelli ist in Turn 13 gestürzt.

11:42 Uhr
Fenati führt
Fenati konnte sich bereits an Martin vorbeiquetschen und führt das Feld an.

11:41 Uhr
Start!
Das verkürzte Moto3-Rennen ist gestartet! Der Holeshot geht an Martin, der wieder einen Blitzstart liefert.

11:39 Uhr
Aufwärmrunde, die Zweite
Für das Feld geht es jetzt wieder in die Aufwärmrunde.

11:36 Uhr
Alle Details zum Crash-Chaos
Wahnsinn. Etwa 20 Fahrer am Boden, totales Chaos in der Moto3. Alle Details zum Massencrash zusammengefasst:

11:35 Uhr
Boxengasse öffnet
Nun öffnet die Boxengasse, die Fahrer haben 60 Sekunden, um aus der Box zu fahren, dann folgt eine schnelle Restartprozedur und ein Rennen über 16 Runden.

11:29 Uhr
Öl kam von Norrodin
Wie nun bestätigt wird, kam das Öl auf der Strecke aus Norrodins Motorrad. Er wird am Neustart nicht teilnehmen, das Bike ist nicht rechtzeitig zu reparieren.

11:28 Uhr
Boxengasse öffnet um 11:35 Uhr
Wir die Rennleitung mitteilt, wird die Boxengasse um 11:35 Uhr für eine Quick-Restart-Prozedur geöffnet, die originle Startaufstellung wird beibehalten. Das Rennen wird ein Sprint über 16 Runden.

11:25 Uhr
Antonelli wieder an der Box
Auch Antonelli wurde aus dem Medical Center entlassen und ist wieder an der Box, wirkt aber ordentlich mitgenommen. Damit sind theoretisch alle Fahrer wieder für fit für den Neustart erklärt.

11:23 Uhr
Kornfeils Team: Kein Öl verloren
Das Team von Jakub Kornfeil behauptet, sein Bike hat nur Wasser verloren, aber kein Öl. Laut Kornfeil verlor Norrodins Bike nach dem ersten Crash Öl. Das Team von Suzuki, der auch am ersten Crash beteiligt war, verkündet unterdessen, dass Suzukis Bike gar nichts verlor und hält Kornfeil für den Übeltäter.

11:22 Uhr
Entwarnung für Mir und Bulega
Gute Nachrichten von Mir und Bulega, sie wurden bereits wieder aus dem Medical Center entlassen und dürfen am Neustart teilnehmen, wenn ihre Bikes rechtzeitig repariert werden können. Momentan wird immer noch der Asphalt geschrubbt.

11:18 Uhr
Bulega, Antonelli und Mir im Medical Center
Nach dem Horrorcrash werden drei Fahrer im Medical Center versorgt: Bulega, Antonelli und Mir.

11:15 Uhr
Ölspur durch drei Kurven
Offenbar hatte Kornfeils Bike nach dem Crash in Runde eins Öl verloren, die Spur zieht sich von der Schikane mindestens bis Kurve sechs. Kornfeil fuhr bis in die Box weiter, nun wird auch der Rest des Strecke geprüft.

11:09 Uhr
Neustart noch unklar
Wann das Rennen neu gestartet wird, ist noch unklar. In der Boxengasse herrscht Hektik, zahlreiche Bikes sind schwer beschädigt.

11:07 Uhr
Streckenreinigung
Loris Capirossi beaufsichtigt nun mit Franco Uncini eine riesige Reinigungsaktion, durch Turn 4 zieht sich eine lange Ölspur.

11:06 Uhr
Öl auf der Strecke?
Die Stürze in Turn 6 passierten völlig ohne Vorwarnung fast simultan, es muss Öl auf der Strecke gewesen sein. Fast das gesamte Feld kam zu Sturz.

11:05 Uhr
Rote Flaggen
Das Rennen wird abgebrochen, immer noch sind mehrere Fahrer im Kiesbett.

11:04 Uhr
Massencrash!
Es kommt zum Massencrash! Über ein Dutzend Fahrer stürzt in Turn 6.

11:02 Uhr
Crash in der Schikane
Schon in der Schikane kommt es zum ersten Crash, Dalla Porta und Suzuki kollideren, scheinen aber unverletzt. An die Spitze setzt sich Fenati.

11:01 Uhr
Start!
Das Rennen ist gestartet! Den Holeshot holt sich Pole-Setter Martin mit einem richtigen Raketenstart.

10:59 Uhr
Aufwärmrunde
Es geht in die Aufwärmrunde. Die Luft hat mittlerweile 18 Grad, der Asphalt sogar 28 Grad.

10:50 Uhr
Moto3 in der Startaufstellung
Die Moto3 steht jetzt in der Startaufstellung, Philipp Öttl muss sein Comeback-Rennen leider aus Reihe zehn angehen. Das Wetter ist weiterhin vielversprechend, für das Rennen besteht kein Regenrisiko.

10:36 Uhr
Moto3: So lief das Qualifying
In Kürze startet die Moto3 in ihren Frankreich GP. Gerade genug Zeit, um das spannende Qualifying noch einmel Revue passieren zu lassen.

10:15 Uhr
Synchronwheelies
Mit Synchronwheelies wie aus dem Lehrbuch erfreuen Rossi und Crutchlow die Fans.

10:10 Uhr
So geht es in Le Mans weiter
Die Warm-Ups sind gelaufen, nun geht es in Le Mans an die Rennaction. Den Auftkt macht um 11 Uhr die Moto3 mit Philipp Öttl, um 12:20 Uhr geht die Moto2 mit Tom Lüthi auf Pole sowie Dominique Aegerter, Sandro Cortese, Marcel Schrötter und Jesko Raffin an den Start. Um 14 Uhr wird es dann für die MotoGP ernst.

10:04 Uhr
Warm-Up geht an Marquez vor Folger
Das Warm-Up der MotoGP ist beendet, die Bestzeit setzte Marquez mit 1:33.049. Ein völlig entfesselter Folger wird nur zwei Hundertstel dahinter Zweiter, sein Tech3-Kollege Zarco auf drei. Vierter wird Vinales vor Petrucci, Redding und Dovizioso. Rossi liegt als Achter drei Zehntel zurück, ebenfalls in die Top Ten geht es für A. Espargaro und Iannone. Pedrosa wird 0,385 Sekunden zurück Elfter, Lorenzo mit sieben Zehnteln Rückstand nur auf Rand 15.

09:40 Uhr
MotoGP-Warm-U gestartet
Ds Warm Up der MotoGP beginnt. Die Strecke ist trocken, und die Sonne hat den Asphalt bereits auf 19 Grad erwärmt. Nun haben die Fahrer noch zwanzig Minuten Zeit, um ihre Rennabstimmung zu finden.

09:32 Uhr
Lüthi
Das Warm-Up der Moto2 ist beendet, Tom Lüthi hat sich die Bestzeit geschnappt. Bester Deutscher wurde Cortese auf zwölf. Jetzt ist die MotoGP dran.

09:27 Uhr
Marini
Luca Marini ist gestürzt. In Kurve acht ist Valentino Rossis Halbbruder zu Boden gegangen. Er ist aber schon wieder auf den Beinen.

09:16 Uhr
Lüthi
Lüthi auf Siegkurs: Der Schweizer hat sich nach nur ein paar Minuten die Spitzenposition geholt. Es sind noch 13 Minuten zu fahren.

09:10 Uhr
Moto2
Die Moto3 ist durch, jetzt ist die mittlere WM-Kategorie dran. Die Fahrer sind bereit und dürfen ab jetzt auf die Strecke.

09:00 Uhr
Mir
Die Session ist beendet und Joan Mir wusste am Ende doch noch zu beeindrucken. Der Spanier brach den Rundenrekord für die kleinste WM-Klasse. Im Warm-Up. Wir können uns nicht erinnern, dass das jemand anderes geschafft hätte. Damit toppt er natürlich auch die Bestzeit, Fenati und Bulega liegen dahinter. Philipp Öttl wird 19.

08:46 Uhr
Fenati vs Mir
Aktuell liegt Romano Fenati an der Spitze der Zeitnahme. Joan Mir versucht aber Runde um Runde, seine Bestzeit von 1:43.709 zu brechen. Arenas und Canet stürzen gemeinsam, tun sich aber nichts.

08:40 Uhr
Tick-Tack
20 Minuten auf der Uhr: Die Moto3 darf auf die Strecke gehen, um das Rennen vorzubereiten, das später am Tag ansteht.

08:30 Uhr
10
In zehn Minuten beginnt die erste Warm-Up-Session des Tages: Die Moto3 macht wie immer den Anfang. Das tut sie bei besten Bedingungen: Die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos und kein Nebel ist zu sehen. Die Temperaturen liegen bei zwölf Grad.

08:20 Uhr
Bonjour
Hallo aus Frankreich! Wir sind schon vor Ort und können es kaum abwarten, dass der Tag endlich beginnt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter