MotoGP - HRC: Marquez wird in Katar fit sein

Suppo: Pause war richtig

Nach seinem Wadenbein-Bruch beim Dirt Track-Training verpasste Weltmeister Marc Marquez den zweiten Test in Sepang und auch den Reifentest auf Phillip Island.
von

Motorsport-Magazin.com - "Ich verstehe, dass es Marc lieber gewesen wäre, zu fahren", erklärt Repsol Honda-Teamchef Livio Suppo gegenüber MCN. "Aber es war die beste Option, zu warten." Der amtierende Weltmeister hatte sich zwischen den beiden Testfahrten in Sepang beim Dirt Track das Wadenbein gebrochen und beschlossen, die restlichen Winter-Tests auszulassen. Suppo glaubt nicht, dass es ein großer Nachteil für den Spanier ist, die Tests ausgelassen zu haben: "Er hat beim ersten Test gezeigt, dass er sofort schnell ist und er hat bereits seine Maschine [für die Saison] gewählt."

"Natürlich ist es nicht optimal, mit nur drei Testtagen zum ersten Rennen zu kommen", schränkt Suppo ein, "aber er ist talentiert genug, um mit dieser Situation umgehen zu können." Wie fit Marquez sein wird, ist unklar. "Ich hoffe, er wird fast normal fit sein", so Suppo, "aber es könnte schwierig sein, da er zwei Monate nicht auf dem Bike gesessen ist". Das Wochenende in Katar startet bereits am Donnerstag. "Das könnte ein guter Weg sein, um leicht zurückzukommen", hofft Suppo.

Mit Comebacks hat Marquez Erfahrung: Bereits 2012 war er überraschend stark zum Saisonauftakt angetreten und hatte sofort das Auftakt-Rennen der Moto2 gewonnen, obwohl er sich im Oktober 2011 eine schwere Augenverletzung zugezogen hatte, die ihn letztlich den Titel kostete, da er die zwei letzten Rennen verpasste.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x