Exklusiv

Moto2 - Interview - Lüthi: Wichtige Punkte mitgenommen

Zum Rennende fehlte das gute Gefühl zum Vorderrad

Tom Lüthi sprach mit Motorsport-Magazin.com über sein Rennen in Silverstone und verriet, dass sich bei ihm in Zukunft etwas ändern wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie lief das Rennen?
Das Rennen mit dem fünften Platz ist ok. Ich mache jetzt keine mega Party, aber es ist wirklich in Ordnung. Es war ein bisschen durchwachsen. Ich habe einen großen Fehler gemacht und bin fast gestürzt. Dann konnte ich die Lücke zur Spitzengruppe aber wieder schließen, die zu diesem Zeitpunkt noch richtig groß war. Ich dachte, ich kann angreifen, aber gegen Ende wurden meine Probleme mit dem Vorderreifen bekommen. Auf den Wellen hat es mir das Vorderrad immer weggeschlagen und daher konnte ich nicht mehr spät bremsen im Kampf.

Das waren sehr, sehr wichtige Punkte heute
Tom Lüthi

Lag das am Grip?
Tom Lüthi: Da hat alles zusammengewirkt. Der Reifen hat abgebaut, aber auch die Balance des Motorrads spielte mit hinein. Mit weniger Benzin, weniger Gewicht vorne und weniger Grip wurde es immer schlechter.

Hattest du mehr erwartet?
Tom Lüthi: Nein, es ist ok. Nach dem Wochenende, das wir hier hatten, ist es wirklich in Ordnung. Wir haben am Freitag hier ganz schlecht angefangen und wirklich viel mit dem Motorrad gearbeitet, sehr viel extreme Setup-Arbeit gemacht. Für das, was wir hatten, ist es wirklich ok. Das waren sehr, sehr wichtige Punkte heute.

Kannst du etwas zu den Gerüchten über 2015 sagen?
Tom Lüthi: Ich versuche mich auf meinen Job hier zu konzentrieren. Es laufen viele Gespräche. Alles ist offen. Es wird Änderungen geben - das kann ich sagen, aber mehr nicht. Ich lasse mein Management da sprechen und versuche mich, auf meine Aufgabe hier zu konzentrieren.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x