Exklusiv

Moto2 - Aegerter: Zum Podium hätte es nicht gereicht

Vinales ließ keinen Platz

Dominique Aegerter war nach Rang 21 in Silverstone enttäuscht und gab sich selbst die Schuld für seinen Sturz in der ersten Runde.
von

Motorsport-Magazin.com - Dominique Aegerter stürzte in der ersten Runde des britischen Grand Prix. Während der Schweizer nach seinem Start von Platz 19 versuchte, Maverick Vinales von innen zu überholen, kollidierten beide und Aegerter flog ab. "Ich habe zu spät gebremst, bin mit Vinales zusammengefahren und dann gestürzt", beschrieb er nach dem Rennen. "Ich dachte, dass dort mehr Platz war", gab er im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com weiter zu.

Obwohl der Technomag carXpert Fahrer seine Suter im Kies zunächst wieder zum Laufen bekommen musste, konnte er weiterfahren und reihte sich am hinteren Ende des Feldes ein. Aegerter startete seine Aufholjagd und schnappte sich nicht nur Jeremy McWilliams, sondern mit zunehmender Rundenzahl auch viele weitere seiner Kollegen, bis er das Rennen schließlich auf Rang 21 beendete. "Die Zeiten waren nicht so schlecht, aber es hätte auch nicht gereicht, um aufs Podium zu kommen", ergänzte er enttäuscht.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x