Exklusiv

Formel 1 - Interview - Monisha Kaltenborn: Fehler dürfen nicht passieren

Auto war konkurrenzfähig

Sauber hatte die ersten Punkte in dieser Saison vor Augen, doch Esteban Gutierrez crashte wie Adrian Sutil. Monisha Kaltenborn war dementsprechend wütend.
von

Motorsport-Magazin.com - Bis kurz vor Ende sah es nach den ersten Punkten für Sauber aus und dann gab es den Reifenschaden bei Gutierrez.
Monisha Kaltenborn: Absolut. Die Zeiten die beide Autos gefahren sind haben gezeigt, dass das Auto hier konkurrenzfähig sein kann. So lange Adrian im Rennen war, waren die Manöver die er gezeigt hat sehr gut. Auch Esteban ist gut mit gefahren. So etwas ist natürlich unnötig.

Beide Fahrer also mit Fahrfehler. Gibt es da heute noch ein Gespräch?
Monisha Kaltenborn: Ich denke schon, ja.

Es sah ja bei Adrian ja wirklich gut aus, aber anscheinend ist der Wurm drin.
Monisha Kaltenborn: Es ist nicht der Wurm drin. Es ist ganz klar zu sehen was hier passiert ist. Diese Dinge dürfen einfach nicht passieren. Ich glaube nicht, dass man das Problem beim Auto suchen kann, das war absolut in Ordnung. Solche Fehler dürfen einfach nicht passieren. Das ist es.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x