Formel 1 - Vettel: Newey nicht alles

Vielleicht nie die Wahrheit erfahren

Ferrari soll Adrian Newey von Red Bull abwerben wollen. Sebastian Vettel gibt sich bei diesem Thema bedeckt.
von

Motorsport-Magazin.com - Ferrari soll angeblich einmal mehr an Adrian Newey dran sein. Der Scuderia würde prominente Verpflichtung in der Aerodynamik-Abteilung sicherlich nicht schlecht tun. Doch weil die Gerüchte in regelmäßigen Abständen aufkommen, bisher aber noch nichts passiert ist, zweifelt der ein oder andere am Wahrheitsgehalt.

Ich weiß nicht, wie oft mir diese Frage in den letzten Jahren gestellt wurde.
Sebastian Vettel

So auch Sebastian Vettel: "Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, aber es gibt ziemlich viele Geschichten. Ich weiß nicht, wie oft mir diese Frage in den letzten Jahren gestellt wurde." Daran, dass er die Dienste des Design-Genies zu Schätzen weiß, lässt der Weltmeister keine Zweifel: "Wir wollen ihn natürlich in unserem Team behalten."

Würde Vettel mit Newey ziehen?

Aber Vettel schränkte auch ein wenig ein: "Adrian ist eine Schlüsselfigur im Team, aber es gibt auch noch eine Menge andere Leute, die hart arbeiten. Es ist nicht immer fair, nur Adrian die Anerkennung zu zollen. Wenn Sie ihn fragen, wird er das auch so sagen."

Trotzdem wollte der Red-Bull-Pilot nicht viel näher auf die angeblichen Abwerbeversuche aus Maranello eingehen. "Es ist ein Gerücht. Wie der Wahrheitsgehalt ist, finden wir vielleicht heraus, vielleicht werden wir ihn aber auch nie erfahren." Ob er bei einem möglichen Wechsel Newey ebenfalls Abwanderungsgedanken hegt? "Das sind so viele würde, könnte, ..."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x