Formel 1 - Barcelona-Test, Tag 2 im Live-Ticker

Der zweite Testtag live

Motorsport-Magazin.com ruft den Tag des Lärms aus: In Barcelona testet Mercedes heute einen lauteren Auspuff. Wir sind live dabei.
von

19:24 Uhr - Das war es mit dem Großen Preis von Spanien und der Verlängerung mit zwei Testtagen. Die Teams packen bereits eifrig ihre sieben Sachen, um sich auf den Weg in Richtung Monaco zu machen. Dann sind wir natürlich auch ab Mittwoch direkt aus dem Fürstentum für euch da.

Der Formel-1-Tross packt zusammen. Auf nach Monaco! - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:57 Uhr - Der Tag des Auspufflärms ist vorbei. Das Fazit von Nico Rosberg fällt enttäuscht aus. Der Mercedes-Pilot hatte sich mehr Lärm erhofft. Das Team gibt jedoch nicht auf, neue Lösungen sollen nun gesucht werden...

18:55 Uhr - Susie Wolff wurde nach ihrem Test auch auf die verstorbene Marussia-Testpilotion Maria de Villotta angesprochen, die im vergangenen Jahr überraschend den Spätfolgen ihres schweren Testunfalls erlag. "Gerade am Spanien GP-Wochenende hier habe ich viel an sie denken müssen", sagte Wolff sichtlich berührt. "Letztes Jahr habe ich sie hier noch getroffen und mit ihr gegessen. Sie hat mir eine sehr schöne Nachricht geschickt, drei Tage bevor sie gestorben ist. Sie ist in meinen Gedanken und ihr Stern auf meinem Helm."

18:51 Uhr - Kleines Erfolgserlebnis für den vielgescholtenen Pastor Maldonado. Nach seiner Tagesbestzeit beim Test in Barcelona strahlte er am Mittwochabend über das gesamte Gesicht: "Das war heute der erste richtige Test, den wir dieses Jahr hatten." Dass er auf P1 stand, war für ihn aber weniger wertvoll als die Tatsache, dass er endlich einen Testtag ohne Probleme erlebte.

18:49 Uhr - Susie Wolff war nach ihrem ersten richtigen Formel-1-Testtag für Williams eine gefragte Frau im Fahrerlager von Barcelona. Ihr Fazit: "Natürlich bin ich froh, nicht Letzte geworden zu sein, aber es geht nicht darum, die Erwartungen der anderen zu erfüllen, sondern meine und die des Teams." Für Susie hatte die Vorbereitung auf ihren Freitagseinsatz in Silverstone höhere Priorität als Rundenzeiten. Am Ende war es Platz fünf - zwei Plätze vor Sebastian Vettel.

18:16 Uhr - Platz sieben für Sebastian Vettel am zweiten Testtag in Barcelona - noch hinter Susie Wolff. Die schelmischen TV-Reporter fragten den Vierfach-Champion deshalb gleich: "Geschlagen von einer Frau, was sagst du dazu?" - Vettels Antwort: "Ja, es wird Zeit, dass ich aufhöre..."

18:03 Uhr - Pastor Maldonado beendet den zweiten Testtag in Barcelona mit der Bestzeit. Nico Rosberg und Kimi Räikkönen belegen die Plätze zwei und drei der Zeitentabelle.

Zusammenfassung: Testtag 2, Barcelona

  • Maldonado schnappt sich die Bestzeit
  • Vettel mit Verspätung
  • insgesamt fünf rote Flaggen
  • McLaren& Force India testeten für Pirelli

17:53 uhr - Jules Bianchi ist nach seinen Problemen wieder auf die Strecke gegangen und hat sich gleich auf Rang sechs geschoben.

17:17 Uhr - Durch den Motorensound in den Hintergrund gedrängt, werfen wir einen kurzen Blick auf die Testperformance von Susie Wolff. Die Britin liegt momentan auf einem starken, vierten Platz. Natürlich ist unklar, was für ein Programm Williams fährt bzw. mit wieviel Sprit Wolff unterwegs ist.

17:01 Uhr - Nur noch eine Stunde läuft der heutige Testtag auf dem Circuit de Catalunya - Pastor Maldonado hat sich die Bestzeit zurückgeholt. Der Lotus-Pilot ist der erste Fahrer, der am Mittwoch eine Rundenzeit unter 1:26 fuhr.

16:44 Uhr - Zwischenstand bei unserer aktuellen Sound-Umfrage: 58 Prozent und damit die Mehrheit sind der Meinung, dass Mercedes mit der neuen Auspuff-Variante den richtigen Weg beschreitet. 21 Prozent unserer User finden, dass die Technik vor der dem Sound kommt - genauso viele wollen einfach nur spannende Rennen sehen. Noch könnt ihr bei unserer Umfrage mitmachen.

16:03 Uhr - Der Testtag läuft noch zwei Stunden. Wir wagen einen kurzen Blick auf den Zwischenstand: Rosberg liegt immer noch in Front vor Maldonado, Räikkönen, Gutierrez und Vettel. Susie Wolff belegt momentan Rang sieben. Fleißigster Pilot des Tages ist bis dato Stoffel Vandoorne mit 101 Runden.

Es wird gepackt - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:41 Uhr - "Entschuldigung für unser langes Schweigen ... da wir heute nicht fahren, gibt es nicht viel zu sagen. Aber wir können bestätigen, dass das Packen gut verläuft", twitterte Caterham. Motorsport-Magazin.com hat sich daraufhin im Paddock umgesehen und kann bestätigen: bei Caterham wird fleißig gepackt.

15:28 Uhr- Es gibt einen neuen Führenden. In 1:26.187 Minuten hat Rosberg die Spitze des Klassements übernommen - und beweist damit, dass der F1 W05 nicht nur laut, sondern auch schnell ist.

15:14 Uhr - Die Strecke ist wieder freigegeben. Esteban Gutierrez, Vandoorne sowie Rosberg sind bereits auf die Strecke gegangen.

15:04 Uhr - Rot! Zum zweiten Mal parkt Daniel Juncadella an diesem Testtag im Kiesbett und muss abgeschleppt werden. Es scheint wie am Vormittag ein Fahrfehler gewesen zu sein. Im Gespräch mit unserer Kerstin verriet Juncadella bereits, dass die neuen Autos viel schwieriger zu fahren sind und aufgrund des fehlenden Abtriebs leichter Fehler passieren. Pirelli dürfte das nicht freuen, immerhin ist Force India heute im Reifen-Testeinsatz.

Juncadella wird abgeschleppt - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:58 Uhr - Sebastian Vettel geht den Nachmittag gemütlich an. Momentan steht hinter seinem Namen die Zahl 22 (Runden). Bereits 60 Runden hat Nico Rosberg an diesem Tag abgespult. Der neue Sound am Mercedes fällt hier im Media Center kaum noch jemand auf - unsere Ohren haben sich scheinbar schon gewöhnt.

14:46 Uhr- Solider Job von Stoffel Vandoorne. Mit 83 Runden zählt er zu den fleißigsten Fahrern des Tages. Die Testkilometer sind für ihn ein wichtiger Schritt in Richtung Superlizenz. Übrigens: Vandoorne ist der erste Belgier in einem McLaren seit Thierry Boutsen 1980.

14:43 Uhr- Nach einem schwierigen ersten Testtag darf sich Kimi Räikkönen bis dato über einen problemfreien Tag freuen. Der Ferrari-Pilot hat bisher 48 Runden abgespult und liegt mit einer Rundenzeit von 1:27.210 Minuten auf Rang zwei.

Es wird zusammengepackt - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:24 Uhr - Während auf der Strecke Nico Rosberg noch seine Runden dreht, packen die Mercedes-Mitarbeiter im Paddock bereits zusammen. Ein Teil der Pakete reist nach Monaco weiter, andere Teile kommen direkt in die Fabrik zurück.

14:03 Uhr - Die Motoren heulen hier wieder auf. Motorsport-Magazin.com fragte in der Mittagspause bei Daniel Jucnadella nach, was er vom neuen Mercedes-Sound hält. "Ich bin eine Runde hinter Nico gefahren, konnte aber nicht viel hören." Also ist der neue Mercedes-Auspuff doch nicht so laut?

14:00 Uhr - Vettel legte am Vormittag nur 15 Runden zurück. Auf Nachfrage von Motorsport-Magazin.com nannte das Team als Grund für seine Ruhepausen: "Wir mussten noch einige Dinge von gestern beheben und das Auto für heute abstimmen..."

13:56 Uhr - Die Mittagspause neigt sich dem Ende, gleich geht es wieder weiter - nur nicht für Sebastian Vettel. Der Weltmeister liegt noch auf der Boxenmauer und genießt die spanische Sonne über dem Circuit de Barcelona-Catalunya.

Sebastian Vettel sonnt sich in der Boxengasse... - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:06 Uhr - Hier der Zwischenstand zur Mittagspause: Pastor Maldonado führt die Zeitenliste in 1:26.311 Minuten an. Neun Zehntel dahinter liegt Kimi Räikkönen auf Rang zwei. Nico Rosberg belegte mit dem neuen Auspuff Platz drei. Der fleißigste Fahrer des Vormittags war McLaren-Nachwuchspilot Stoffel Vandoorne. Er legte beachtliche 72 Runden allein am Vormittag zurück.

13:00 Uhr - Die erste Hälfte des Testtages ist vorbei. Jetzt ruhen die Motoren erst einmal für eine Stunde. Nach der Mittagspause geht es weiter bis 18:00 Uhr.

12:41 Uhr - Simona De Silvestro ist bei den Tests in Barcelona nicht mehr vor Ort. Statt Rennanzug setzt die Schweizerin am Mittwoch auf Sportanzug. Das Boxtraining kann sicher nicht schaden, um sich in der Männerwelt Formel 1 durchzusetzen.

12:34 Uhr- Sebastian Vettel nimmt so langsam Fahrt auf. Der Red Bull-Pilot verbesserte sich in 1:29.404 Minuten auf Rang sechs.

12:30 Uhr - Wir liefern euch nicht nur die wichtigsten Informationen von den Testfahrten, sondern auch die besten Bilder. Klickt euch durch unsere neueste Galerie aus Barcelona:

12:20 Uhr- Während Vettel seine ersten Testkilometer 2014 auf dem Circuit de Catalunya abspult, ist die Energy Station von Red Bull bereits in Richtung Monaco unterwegs. Dort findet in einer Woche das nächste Saisonrennen statt.

12:15 Uhr - Noch 45 Minuten bis zur Mittagspause. Wir blicken auf die Zeitentafel und sehen immer noch Pastor Maldondo auf P1. Der Lotus-Pilot fuhr eine Rundenzeit von 1:26.315 und war damit über eine Sekunde schneller als Kimi Räikkönen auf Rang zwei. So eben absolvierte auch Sebastian Vettel eine Installationsrunde.

11:55 Uhr- Nach ihrem Dreher heute Morgen sitzt Susie Wolff wieder im Auto. Am Williams ist kein Schaden entstanden, weshalb das Programm - aerodynamische und mechanische Arbeiten am Auto - weitergehen kann.

11:32 Uhr - Rot! Dem Anschein nach hat es zum zweiten Mal Daniil Kvyat erwischt.

11:16 Uhr - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff verpasst das Debüt des neuen Auspuffs ebenso wie die Testrunden seiner Frau Susie für Williams. Bereits gestern Abend flog er nach Graz, wo er am Vormittag am Zukunftstag der steirischen Wirtschaft teilnahm. Im Rahmen dessen fasste er die Formel 1 treffend zusammen: "Die Formel 1 gehörte niemandem - bis sich Bernie gedacht hat, bevor sie niemandem gehört, gehört sie besser mir. Das ist ein gutes Geschäftsmodell."

11:15 Uhr - Wir haben für euch eine Galerie mit den neuesten Auspuff-Fotos vom F1 W05 zusammengestellt. Klickt euch durch:

11:08 Uhr - Die Strecke ist geräumt und die Fahrer drehen wieder ihre Runden. Währenddessen hat Motorsport-Magazin.com erfahren, dass heute noch ein wichtiges Meeting in London ansteht. "Um 12:30 Uhr beginnt in Heathrow ein Meeting zum Thema Kosten, bei dem sich alle Teams treffen. Wenn man dieses Meeting verpasst, verpasst man möglicherweise die Gelegenheit, die Agenda des eigenen Teams zu vertreten", verriet Toto Wolff.

Rote Flagge - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:45 Uhr - Rot! Wessen Auto dieses Mal im Kiesbett feststeckt, lässt sich nicht erkennen. Wir liefern euch die Infos, sobald wir mehr wissen. Nachtrag: Es hat Daniel Juncadella erwischt.

10:40 Uhr- Das Aussehen des neuen Mercedes-Auspuff sorgt auf den sozialen Netzwerken für unschöne Bemerkungen. Unsere Kerstin unterhielt sich soeben mit einem Mercedes-Sprecher über den neuen Auspuff. Dieser bestätigte ihr, dass das Design noch in den Kinderschuhen steckt. Das Team sei lediglich der Bitte von Bernie Ecclestone nachgekommen, einen lauteren Sound zu produzieren. Das aktuelle Design sei nur ein Beispiel und noch weit vom Optimum entfernt.

10:33 Uhr - Susie Wolff hat sich in Kurve 10 gedreht und muss abgeschleppt werden. Bisher hat die Britin sechs Runden abgespult, ihre schnellste Zeit war 1:32.665 Minuten (P5).

10:30 Rot!

10:26 Uhr - Zum Thema Sound scheint jeder eine andere Meinung zu haben. Auch die Journalisten hier im Media Center sind sich nicht einig. Motorsport-Magazin.com möchte eure Meinung wissen - also macht bei unserer Umfrage mit:

10:22 Uhr - Obwohl Mercedes am Mittwoch einen neuen Auspuff in der Gestalt eines Megaphons testet, ist sich Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gar nicht mal so sicher, ob die F1 wirklich lauter werden muss. "Ich hatte ein Gespräch mit einem F1-Insider. Wir haben uns die GP3 angesehen und die Autos waren viel lauter als die Formel-1-Boliden. Ich habe gesagt: 'Ist es das, was wir wollen?' Und er meinte: 'Ja! Bisher konnte ich meine Familie nicht zur Formel 1 mitnehmen, jetzt schon."

10:16 Uhr - McLaren-Testfahrer Stoffel Vandoorne hat im Cockpit des MP4-29 bereits Platz genommen. In Kürze wird er sein F1-Testdebüt geben...

Der erste Ausfall - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:13 Uhr - Die erste rote Flagge des Tages. Wie es scheint, ist der Toro Rosso von Daniil Kvyat auf der Strecke stehen geblieben. Der Wagen wurde abgeschleppt, die Session wird in Kürze weitergehen. Am ersten Testtag gab es insgesamt sieben, rote Flaggen. Wir sind gespannt wie viele es heute geben wird.

10:07 Rot!

10:00 Uhr - Wo ist Sebastian Vettel? Der vierfache Weltmeister sitzt heute im Cockpit des RB10, doch bisher hat Vettel noch keine Runde auf dem Circuit de Catalunya abgespult. Sebastien Buemi, der gestern für Red Bull testete, musste nach einem Getriebeproblem den Testtag vorzeitig beenden. Bleibt zu hoffen, dass Vettels Tag problemfrei verläuft.

Selbstverpflegung statt Catering - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:57 Uhr - Bei Testfahrten sind Journalisten Selbstversorger. Unsere Kerstin hat sich ebenfalls Verpflegung an die Strecke gebracht. Bleibt nur zu hoffen, dass der Kaffeeautomat im Media Center heute wieder funktionstüchtig ist.

09:38 Uhr - Nachdem die meisten Piloten mindestens eine Installationsrunde gedreht haben, ist hier an der Strecke wieder Ruhe eingekehrt. Wir nutzen die kurze Pause, um auf den Österreich GP zu blicken. Gerhard Berger verriet bei einem Media-Event wie sehr sich die F1 auf die Rückkehr freut. Er selbst trauert ein wenig dem alten Österreichring nach. "Das war meine Strecke, da bin ich groß geworden. Mit den alten Turbos, wenn man da auf die Bosch-Kurve zugefahren ist, das war immer wie ein Ritt auf der Kanonenkugel. Da warst du mit einem Fuß im Grab", erinnert sich Berger. Aber: "Dieser Fuß im Grab sollte heute im Rennsport keinen Platz mehr haben und das ist gut so. Deswegen wurde das Layout der Strecke geändert."

09:34 Uhr - Mercedes will im Verlauf des Testtages immer wieder Änderungen am neuen Auspuff vornehmen. Motorsport-Magazin.com bleibt dran...

09:28 Uhr - Während sämtliche Ohren auf Mercedes gerichtet sind, ruhen die Augen der Journalisten auf Susie Wolff, die heute für Williams im Testeinsatz ist. Wie wir sich die Ehefrau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wohl schlagen?

09:23 Uhr - Hier noch die Übersicht, wer heute alles auf der Strecke unterwegs ist:

Team Mittwoch
Red Bull Vettel
Mercedes Rosberg
Ferrari Räikkönen
Lotus Maldonado
McLaren Vandoorne
Force India Juncadella
Williams Wolff
Sauber Gutierrez
Toro Rosso Kvyat
Marussia Bianchi
Caterham Test nach Unfall abgesagt

09:20 Uhr - Laut, lauter, Formel 1 - damit dieses Gesetz in Zukunft wieder gilt, hat die FIA extra Sound-Experten an die Strecke nach Barcelona geschickt. Sie sollen Mercedes dabei helfen, den Sound der neuen V6-Turbomotoren zu verbessern.

09:09 Uhr - Der Lärm hat begonnen: Nico Rosberg hat seine erste Installationsrunde mit dem neuen Auspuff hinter sich gebracht. Unsere Kerstin war nah dran, ihr Fazit: "Beim Hereinfahren an die Box hat es von der Lautstärke wirklich an letztes Jahr erinnert." Mercedes betont: Wartet erst mal ab, bis ihr es bei vollem Speed auf der Strecke hört.

09:00 Uhr - Nachdem kühle Temperaturen und Regen den Fahrern gestern zu schaffen gemacht hat, präsentiert sich Spanien heute wieder von der Sonnenseite.

Blauer Himmel über dem Paddock - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:56 Uhr - Die erste Absage des Tages gibt es ebenfalls schon: Caterham wird heute nicht mehr testen. Das Chassis ist nach Kamui Kobayashis Testunfall am Dienstabend zu stark beschädigt. Der Japaner war in der letzten halben Teststunde in Kurve drei abgeflogen.

08:54 Uhr - Wer genau wissen möchte, was es mit dieser ganzen Lärm-Nummer und dem Auspuff auf sich hat, der sollte sich unsere Antworten zum Mercedes Auspuff-Test durchlesen. Wir haben alle wichtigen Fakten zusammengetragen:

08:53 Uhr - Guten Morgen liebe Motorsport-Fans. Der zweite und letzte Testtag in dieser Woche in Barcelona steht an. Wir sind bereit für den großen Tag des Lärms: Mercedes lässt heute erstmals den experimentellen Auspuff auf die Strecke, der für die Fans wieder mehr Krach machen soll. Wir sind gespannt und spitzen für euch die Ohren!


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x