Formel 1 - Bahrain II: Tag 4 im Live-Ticker

Vettels letzte Chance

Die letzten Testfahrten vor der Saison laufen. Motorsport-Magazin.com tickert live aus Bahrain.
von

20:08 Uhr - Damit verabschieden wir uns nach einer spannenden Testwoche in Bahrain. Zum Abschluss des finalen Testtages haben wir nochmal eine Übersicht der Geschehnisse für euch vorbereitet:

  • Lewis Hamilton schrammt nur um zwei Hunderstel an der absoluten Bestzeit der Testfahren vorbei
  • Williams hat den ersten Ausfall auf der Strecke zu vermelden
  • Flaggenwahnsinn: insgesamt acht Mal wurde heute Rot geschwenkt
  • Durch die zahlreichen Unterbrechungen bekamen die Teams 25 Minuten mehr Fahrzeit am Abend
  • Sebastian Vettel schafft mit 77 Runden einen neuen Red-Bull-Rekord für 2014
  • Der Lotus ging heute gleich zweimal kaputt: Konsequenz: zum vierten Mal in Folge früher Feierabend
  • Williams wird mit 2.370 Kilometern während der zweiten Bahrain-Testfahrten Rundenkönig
  • Während aller Testfahrten 2014 hat Mercedes mit 4.972 gefahrenen Kilometern die Nase vorne, Lotus bildet mit 1.288 Kilometern das Schlusslicht

19:45 Uhr - Zum Abschluss der Testfahren haben wir hier nochmal die Kilometer-Bilanz aller Teams. Wenig verwunderlich sichert sich Mercedes die Spitze, während Lotus die Rote Laterne in Händen hält.

19:16 Uhr - In Bahrain ist es mittlerweile finstere Nacht, aber dadurch bekommen wir einen schonen Blick auf das wunderbar bedeutete Fahrerlager.

18:44 Uhr - Nach den Testfahrten ist vor den Rennen und so hat Pirelli bereits die Reifenwahl für die ersten vier Grands Prix bekanntgegeben. Nach Australien, Bahrain und China bringt der Reifenhersteller die weichen und die Mediumreifen mit. Lediglich der zweite Grand Prix in Malaysia tanzt mit den Mischungen Medium und Hart aus der Reihe.

Grand Prix Superweich Weich Medium Hart
Australien X X
Malaysia X X
Bahrain X X
China X X

18:30 Uhr - Kurz vor dem Ende des Testtages war für Valtteri Bottas in Bahrain bereits alles zu Ende. Der Finne sorgte für den ersten Williams-Ausfall der Testfahrten, schuld war ein technisches Problem. Dennoch blickt Bottas voller Zuversicht auf den Saisonauftakt und kann es kaum erwarten, in Melbourne ins Auto zu steigen.

18:08 Uhr - Hier haben wir für euch nochmal den Überblick: Welches Team fuhr wie viele Kilometer beim zweiten Bahrain-Test. An der Spitze liegt Williams mit 2.370 Kilometern gefolgt von Force India und Sauber. Schlusslichter sind Weltmeister Red Bull mit gerade einmal 990 und Lotus mit 687 Kilometern.

17:54 Uhr - Zum Abschluss der Testfahrten gab es nochmal ein besonderes Lob von Mercedes an die Motorenbauer in Brixworth. An elf von zwölf Testtagen fuhr ein Auto mit Mercedes-Power-Unit die Bestzeit. Nur Kimi Räikkönen im Ferrari schlug einmal aus der Reihe und holte am ersten Tag in Jerez die Bestzeit.

17:32 Uhr - Hier haben wir für euch noch eine Übersicht zu den absolvierten Runden der Fahrer während der Testfahrten. Nico Rosberg liegt in seinem Mercedes klar an der Spitze, dicht gefolgt von Fernando Alonso im Ferrari, McLaren-Pilot Kevin Magnussen und Williams-Mann Valtteri Bottas. Das Schlusslicht der Stammpiloten bildet Romain Grosjean.

17:18 Uhr - Caterham wittert im allgemeinen Chaos der ersten Saisonrennen die große Chance. "Wir haben gezeigt, dass unsere Zuverlässigkeit gut ist und das könnte sowohl für Australien als auch den Rest der Saison sehr wichtig werden - besonders wenn man betrachtet, wie ein paar Teams hier und in Jerez zu kämpfen hatten", gibt sich Kobayashi angriffslustig.

17:05 Uhr - Auch Sauber ist in Aufbruchstimmung. Nun muss alles verpackt und nach Melbourne verfrachtet werden.

16:45 Uhr - Ein Team packt heute übrigens noch nicht alles zusammen: Red Bull. Die Weltmeister haben sich für mindestens einen Filmtag angemeldet, bei dem maximal 100 Kilometer auf Demo-Reifen gefahren werden dürfen.

16:39 Uhr - Welcher der neuen Motoren läuft eigentlich am meisten? Wir haben zusammengerechnet: Das Mercedes-Aggregat hat in dieser Woche fast 8.000 Kilometer abgespult.

16:23 Uhr - Zum Vergleich: Lotus ist das klare Schlusslicht der vier Tage in Bahrain. Grosjean kommt auf 351 Kilometer, Maldonado sogar nur auf 335. Die Zielflagge in Melbourne scheint in weiter Ferne.

16:20 Uhr - Ein paar Zahlen aus Bahrain. Bottas war diese Woche mit 1277 Kilometern der fleißigste Pilot und hat alleine heute mehr Runden gedreht als Lotus an allen vier Tagen.

16:10 Uhr - Für die Teams ist der Arbeitstag noch lange nicht beendet, es wird fleißig gepackt. Auch wir sind noch ein wenig für euch im Fahrerlager unterwegs und sammeln Informationen.

16:03 Uhr - Hier das inoffizielle Endergebnis des vierten Tages. Die mit Abstand meisten Runden hat das Sauber-Duo gedreht - Sutil am Vormittag und Gutierrez nach der Mittagspause.

Bei Sauber lief es heute wieder rund - Foto: Sutton

1. Hamilton, 1:33.278 - 69 Runden
2. Bottas, 1:33.987 - 108 Runden
3. Alonso, 1:34.280 - 74 Runden
4. Hülkenberg, 1:35.577 - 74 Runden
5. Vergne, 1:35.701 - 74 Runden
6. Sutil, 1:36.467 - 91 Runden
7. Chilton, 1:36.835 - 61 Runden
8. Gutierrez, 1:37.303 - 86 Runden
9. Vettel, 1:37.468 - 77  Runde
10. Button, 1:38.111 - 22  Runden
11. Kobayashi, 1:38.391 - 106  Runde
12. Grosjean, 1:39.302 - 32  Runden

15:57 Uhr - Vettel findet noch einmal drei Zehntel, sonst gibt es aber keine Verbesserungen. Hamilton fährt die schnellste Zeit am letzten Tag der Testfahrten, die absolute Bestzeit hat Felipe Massa aber schon am Vortag hingelegt.

15:52 Uhr - Eine Verbesserung kommt von Vettel, der bis dato auf dem letzten Platz rangierte. Mit 1:37.755 geht es immerhin auf den neunten Platz nach vorne.

15:45 Uhr - Es geht noch einmal weiter. Zehn Minuten sind noch übrig. Sehen wir noch eine neue Bestzeit?

15:40 Uhr - Und noch eine Unterbrechung. Nach einem bisher zuverlässigen Tag hat es Gutierrez im Sauber erwischt, er stoppt in Kurve acht.

15:30 Uhr - Eigentlich wären die Testfahrten vor dem Saisonauftakt jetzt beendet. Aufgrund der sieben Unterbrechungen gibt es nun aber noch 25 Bonus-Minuten.

Freut sich Grosjean auf den Auftakt? - Foto: Sutton

15:25 Uhr - Die "neue" Formel 1 wird für die Fans zu kompliziert? Von wegen, meint Romain Grosjean. "Sie werden Flammen und Rauch sehen, Autos die ausfallen - sie werden es lieben!"

15:22 Uhr - Williams hat den Defekt am Boliden von Bottas bereits gefunden. Der bereits über mehrere Hundert Kilometer eingesetzte Motor hat den Geist aufgegeben.

15:11 Uhr - Die Autos fahren wird - und das sogar schnell. Lewis Hamilton sorgt für eine neue Bestzeit und bleibt nur knapp hinter der schnellsten Runde der Testfahrten, die Felipe Massa am Vortag aufstellte. 1:33.278 für den Mercedes-Fahrer.

15:05 Uhr - Für Caterham ist der Tag schon jetzt gelaufen. Am Auto von Kamui Kobayashi gibt es ein Problem mit der Kupplung, das nicht mehr behoben werden kann.

14:58 Uhr - Da ist die siebte rote Flagge des Tages. Anscheinend ist Bottas im Williams liegen geblieben.

14:55 Uhr - Es gab heute insgesamt sechs Unterbrechungen. Nun verbleibt den Teams noch genau eine Stunde.

Aufgrund der vielen Unterbrechungen wird 25 Minuten länger getestet - Foto: Sutton

14:50 Uhr - Es wird wieder schnell gefahren. Valtteri Bottas verbessert die Bestzeit auf 1:33.987 - sein Vorsprung ist damit wieder größer als eine Sekunde.

14:44 Uhr - Gute Nachrichten aus der Zeitnahme: Die Session wird wohl aufgrund der vielen Unterbrechungen um 25 Minuten verlängert und endet erst um 15:55 Uhr deutscher Zeit. Das wird die Teams freuen.

14:36 Uhr - Bei Ferrari scheinen es keine ernsthaften Probleme gewesen zu sein. Alonso ist schon wieder aus der Box gefahren. Er verbessert sich direkt auf Platz zwei.

14:31 Uhr - Hamilton bewegt den Mercedes schon wieder um die Strecke und kann sich sogar verbessern. Noch fehlt allerdings etwas mehr als eine halbe Sekunde auf Bottas.

14:30 Uhr - Mercedes hat sich für die letzte Stunde noch etwas vorgenommen. Wer spult bei den Testfahrten die meisten Kilometer ab?

Ob Nico Hülkenberg noch fahren wird? - Foto: Sutton

14:25 Uhr - Die Boxenausfahrt ist wieder geöffnet. Den Teams verbleibt noch eine gute Stunde für letzte Tests.

14:20 Uhr - Die Bergung des defekten Ferrari dauert noch ein wenig an. Bisher kommt Alonso auf 45 Runden. Kilometerkönig ist Sauber mit 137 Runden. 91 davon absolvierte Sutil, Gutierrez den Rest.

14:10 Uhr - Für einen Moment ging es in Bahrain weiter, aber nun ist schon wieder die rote Flagge draußen. Alonso bleibt mit seinem Ferrari liegen.

Familie Rosberg wählt heute ein zuverlässiges Fortbewegungsmittel - Foto: Sutton

13:56 Uhr - Die Session ist erneut unterbrochen. Es hat Nico Hülkenberg im bisher so stabilen Force India erwischt, er ist in Kurve drei stehengeblieben. Aktuell rangiert Hülkenberg auf Platz vier.

Vettel fährt, aber nicht schnell - Foto: Sutton

13:42 Uhr - Vettel ist zurück in der Boxengasse. Insgesamt hat der Weltmeister heute 64 Runden absolviert. Seine beste Zeit ist allerdings fünf Sekunden langsamer als die Spitze. Ob Vettel in den verbleibenden 100 Minuten die weichen Reifen aufziehen und attackieren wird?

13:30 Uhr - Hamilton und Mercedes drehen jetzt weiter auf. 1:35.473 Minuten bedeuten Platz zwei. Sebastian Vettel lässt es dagegen langsamer angehen und dreht entspannte 1:45er-Runden.

13:15 Uhr - Für Lotus ist der Tag nach dem Feuer bei Grosjean übrigens schon erledigt. In den vier Tagen hat man nicht einmal 130 Runden absolvieren können. Im Hinblick auf Melbourne sieht das gar nicht gut aus.

13:06 Uhr - Nachdem Hamilton bei einer Startübung den Motor abwürgte, läuft es nun wieder Rund. Mit einer 1:35.860 kann sich der Mercedes-Mann auf dem vorläufigen fünften Rang einreihen.

13:04 Uhr - Neuigkeiten von Red Bull. Sebastian Vettel hat immerhin eine Installationsrunde absolvieren können. Bei Lotus sieht es dagegen schlechter und vor allem spektakulärer aus.

13:01 Uhr - Valtteri Bottas ist aktuell das einzige Auto auf der Strecke, nachdem sowohl Sebastian Vettel als auch Fernando Alonso wieder in die Box abgebogen sind.

12:49 Uhr - Die Strecke ist wieder freigegeben, doch Marussia kommt nach den morgendlichen Problemen immer noch nicht in Fahrt. Die Mannschaft hofft aber, bereits auf der Zielgeraden in Sachen Problemlösung zu sein und will bald wieder auf die Stecke gehen.

12:41 Uhr - Nun heißt es bei Lotus: Hoffen und Bangen. In knapp drei Stunden sind die Wintertestfahrten beendet und die Mannschaft muss nun versuchen, den E22 schnell wieder einsatzfähig zu bekommen. Die geplante Rennsimulation steht aber auf mehr als wackligen Beinen.

12:35 Uhr - Wieder Rot! Und wieder ist es Romain Grosjean, der seinen Lotus auf der Strecke abstellen muss. Der Bolide steht an der Geraden zwischen Kurve drei und vier.

12:20 Uhr - Force India konzentriert sich nun auf Longruns. Nico Hülkenberg verriet bereits am Samstag, dass das Team für Sonntagnachmittag nochmals eine Rennsimulation plant.

12:10 Uhr - Lewis Hamilton knackt auch die 1:37er Marke und ist nun auf Platz sechs nach vorne gerückt.

12:01 Uhr - Esteban Gutierrez hat nun auch eine erste Zeit gefahren. Damit stehen heute zwölf Fahrer in der Zeitenliste. Der zweite Sauber-Pilot reiht sich zunächst auf dem elften Rang ein.

11:55 Uhr - Es geht weiter. Kobayashi und Hamilton fahren direkt los.

Jenson Button erwischte einen schlechten Start in den Nachmittag - Foto: Sutton

11:44 Uhr - Bis der MP4-29 abgeschleppt ist, wird nicht viel passieren. Veränderungen im Tableau gibt es bisher keine.

11:40 Uhr - Schon wieder eine rote Flagge. Es ist allerdings nicht Hamilton, sondern Button gestrandet. Der McLaren war gerade erst aus der Box gefahren.

11:36 Uhr - Das ging schneller als erwartet: Lewis Hamilton ist unterwegs. Kein Wunder, hat er doch fast den gesamten Vormittag zusehen müssen.

11:32 Uhr - Die Teams sind wohl noch mit dem Mittagessen beschäftigt, es ist noch kein Auto in Sicht. Einen Fahrerwechsel gibt es bei Sauber. Adrian Sutil übergibt das Lenkrad nach 91 Runden an Esteban Gutierrez.

11:30 Uhr - Es geht planmäßig weiter in Bahrain, die Strecke ist wieder freigegeben.

11:20 Uhr - Heute Nacht werden die Oscars verliehen! Motorsport-Magazin.com begab sich schon jetzt auf den roten Teppich der Stars und tat es Hollywood gleich: wer bekommt einen der begehrten Motorsport-Magazin.com Test-Oscars 2014? Hier die Antwort:

11:10 Uhr - Zufriedene Gesichter bei Williams. 60 Runden und die vorläufige Bestzeit für Bottas.

11:02 Uhr - So sieht der Zwischenstand zur Mittagspause aus.

1. Bottas, 1:34.797 - 60 Runden
2. Alonso, 1:35.509 - 27 Runden
3. Hülkenberg, 1:35.577 - 33 Runden
4. Vergne, 1:35.701 - 43 Runden
5. Sutil, 1:36.467 - 91 Runden
6. Button, 1:38.111 - 20 Runden
7. Hamilton, 1:38.650 - 5 Runden
8. Kobayashi, 1:36.653 - 58 Runden
9. Grosjean, 1:39.302 - 26  Runde
10. Vettel, 1:39.708 - 44  Runden
11. Chilton, 1:41.242 - 10 Runden

10:55 Uhr - Das dürfte es dann auch für alle anderen gewesen sein. Romain Grosjean stellt den Lotus mal wieder ab. Alles deutet auf einen erneuten Defekt hin.

10:53 Uhr - Hamilton ist nach fünf Runden wieder zurück in der Box. Für ihn sollte es das vor der Pause gewesen sein.

10:50 Uhr - Mittlerweile ist klar, warum sich Vettel in der ersten Kurve gedreht und die Testfahrt unterbrechen musste: Es gab einen Bremsdefekt an der Vorderachse. Red Bull sucht die Ursache für das Problem. Man ist optimistisch, heute noch einmal auf die Strecke zu gehen.

10:45 Uhr - Es tut sich noch etwas in Bahrain. 15 Minuten vor der Mittagspause ist Lewis Hamilton im Mercedes auf die Strecke gegangen - zum ersten Mal am heutigen Sonntag. Er legt direkt mit einer 1:38er Zeit los.

Alonso in der Boxengasse - Foto: Sutton

10:38 Uhr - Seit Alonso von seinen Mechaniker durch die Boxengasse geschoben wurde, ist von Ferrari nicht mehr viel zu sehen. Ob es doch größere Probleme gab?

10:22 Uhr - Hülkenberg gibt gleich ordentlich Gas und verbessert sich auf den dritten Rang, sieben Zehntel hinter Bottas. Noch verbleiben den Akteuren etwas mehr als 30 Minuten bis zur kurzen Mittagspause.

10:17 Uhr - Der Red Bull ist zurück in die Garage transportiert worden, die Strecke wieder frei. Hülkenberg, Sutil, Bottas und auch Vergne gehen direkt raus.

10:15 Uhr - Neben Red Bull kämpft man auch bei Marussia mit Problemen. Max Chilton hat nur zehn Runden fahren können und steht nun mit Elektronik-Defekt an der Box.

So sieht es von unserem Arbeitsplatz aus. Schlechte Karten für Vettel. - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:03 Uhr - Zum ersten Mal sehen wir heute die rote Flagge. Sebastian Vettel ist in der ersten Kurve stehengeblieben - allerdings entgegen der Fahrtrichtung und mit leichten Rauchzeichen am Heck.

09:48 Uhr - Bei Vettel läuft es dagegen besser. Nach 30 Minuten in der Box ist der Weltmeister nun wieder auf der Strecke - genau wie Sutil, Bottas und Kobayashi.

09:45 Uhr - Trotz der zweitbesten Zeit läuft bei Alonso nicht alles rund. Der Ferrari-Pilot wollte aus der Box fahren, blieb aber nach wenigen Metern liegen. Die Mechaniker haben den Ferrari zurück geschoben, Alonso bleibt aber direkt im Cockpit sitzen.

Der Williams ist weiterhin sehr schnell - Foto: Sutton

09:35 Uhr - Bottas gibt weiter Gas. Soeben hat er seine Bestzeit auf 1:34.797 Minuten verbessert.

09:30 Uhr - Nach zweieinhalb Stunden hier der aktuelle Zwischenstand aus Bahrain:

1. Bottas, 1:35.153 - 36 Runden
2. Alonso, 1:35.509 - 27 Runden
3. Vergne, 1:35.701 - 26 Runden
4. Sutil, 1:36.467 - 48 Runden
5. Hülkenberg, 1:36.637 - 17 Runden
6. Button, 1:38.111 - 17 Runden
7. Kobayashi, 1:38.653 - 40 Runden
8. Vettel, 1:39.708 - 32 Runden
9. Chilton, 1:41.242 - 10  Runden
10. Grosjean, 1:43.459 - 8  Runden

9:12 Uhr - Es gibt einen Wechsel an der Spitze. Bottas hat sich wieder an Alonso vorbei geschoben und markiert in 1:35.153 die neue Bestzeit des Tages. Sein Teamkollege Massa war gestern rund zwei Sekunden schneller, da geht also noch ein wenig.

Nach 18 Runden und einigen Aerodynamik-Tests steht Vettel aktuell in der Box - Foto: Sutton

08:48 Uhr - Abgesehen von Rundenzeiten und fehlender Zuverlässigkeit gibt es noch andere Nachrichten rund um die Rennstrecke in Bahrain:

08:44 Uhr - Bei Nico Hülkenberg geht es gleich weiter. Aktuell liegt der Deutsche auf Platz fünf der Zeitenliste.

08:40 Uhr - Der Williams liegt auch heute voll auf Kurs. Nach Massas Bestzeit am Vortag mischt Valtteri Bottas vorne mit. Der Finne konnte sich soeben verbessern und liegt nur 0,054 Sekunden hinter Alonso auf der zweiten Position.

08:32 Uhr - Bei Sauber simuliert Adrian Sutil heute ein Qualifying. Aktuell liegt er auf dem dritten Platz, 1,379 Sekunden hinter Alonso, der soeben die neue Bestzeit gefahren hat (1:35.509).

Hamilton steht weiterhin in der Box - Foto: Sutton

08:30 Uhr - Nach einer kleinen Pause geht Grosjean wieder auf die Strecke und setzt eine erste Zeit. Damit ist Lewis Hamilton der einzige Pilot, der noch keine Rundenzeit vorliegen hat.

08:16 Uhr - Vettel wird nun etwas schneller, seine Bestzeit markiert er in 1:39.708 Minuten - wirklich konkurrenzfähig ist das aber noch lange nicht.

08:10 Uhr - Sebastian Vettel ist wieder auf die Strecke gegangen. Heute scheint es besser für Red Bull zu laufen. Aktuell konzentriert man sich auf Arbeiten an der Aerodynamik.

08:07 Uhr - Mehr als eine Stunde vorbei und noch keinen Mercedes gesehen. Bei den Silberpfeilen gibt es Probleme mit dem Getriebe. Das ist bitter: die ganze Zeit läuft der F1 W05 wie ein Uhrwerk und an den letzten beiden Testtagen gibt es Probleme.

08:05 Uhr - Jetzt ist wieder etwas Ruhe eingekehrt in Bahrain. Derzeit befindet sich kein Auto auf der Strecke. Der Zwischenstand nach einer Stunde.

1. Bottas, 1:36.281 - 15 Runden
2. Alonso, 1:37.404 - 8 Runden
3. Button, 1:38.111 - 8 Runden
4. Hülkenberg, 1:38.560 - 7 Runden
5. Sutil, 1:38.718 - 21 Runden
6. Vergne, 1:39.263 - 11 Runden
7. Vettel, 1:40.095 - 8 Runden
8. Kobayashi, 1:41.164 - 15 Runden
9. Chilton, 1:41.242 - 7 Runde
10. Grosjean, Keine Zeit - 2 Runden

07:58 Uhr - Für die Fans gab es gestern eine Autogrammstunde. Lewis Hamilton musste dabei etwas außergewöhnliches signieren. Nein, nicht etwas nackte Haut... Seht selbst!

07:50 Uhr - Auch Romain Grosjean hat nun die 5,412 Kilometer des Bahrain International Circuits unter die Pirelli-Reifen genommen. Somit fehlt nur noch Lewis Hamilton auf dem Monitor. Müssen wir uns etwa Sorgen um Mercedes machen?

Alonso kommt Bottas am nächsten - Foto: Sutton

07:46 Uhr - Jetzt steht der Weltmeister wieder an der Box. Immerhin acht Runden hat der RB10 bereits abgespult, sieben davon am Stück. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, wie es so schön heißt.

07:44 Uhr - Während wir uns auf Vettel konzentriert haben, hat sich Alonso nach vorne geschoben. Mit 1:37.404 liegt der Spanier auf zwei. Heute gibt es schon früh Action auf der Strecke, so kann es doch weitergehen.

07:41 Uhr - Vettel erhält Gesellschaft auf der Strecke. Alonso, Button, Sutil, Kobayashi und Vergne sind nun ebenfalls auf Zeitenjagd. Vettel hat übrigens bereits sieben Runden absolviert. Die schnellste war seine erste.

07:40 Uhr - Der Weltmeister hat die Strecke für sich alleine und nutzt das auch. Noch eine gezeitete Runde von Vettel. Diesmal allerdings etwas langsamer. Geht Red Bull heute vielleicht auf Nummer Sicher, nur um überhaupt Runden drehen zu können?

07:37 Uhr - Gute Nachricht für alle Red-Bull-Fans: Vettel setzt seine erste gezeitete Runde. Mit 1:40.095 liegt er derzeit auf Rang vier hinter Bottas, Button und Hülkenberg. Und Vettel bleibt weiter draußen.

07:34 Uhr - Und Vettel geht auf die Strecke! Setzt der Weltmeister vielleicht sogar seine erste gezeitete Runde beim zweiten Bahrain-Test? Auf jeden Fall läuft es heute besser als gestern.

07:30 Uhr - Hier - wie versprochen - der Zwischenstand nach einer halben Stunde.

Bottas gast an - Foto: Sutton

1. Bottas, 1:36.592 - 6 Runden
2. Button, 1:38.111 - 6 Runden
3. Hülkenberg, 1:38.560 - 7 Runden
4. Sutil, 1:40.531 - 10 Runden
5. Kobayashi, 1:41.164 - 6 Runden
6. Vergne, Keine Zeit - 2 Runden
7. Chilton, Keine Zeit - 2 Runden
8. Alonso, Keine Zeit - 1 Runde
9. Vettel, Keine Zeit - 1 Runde

07:26 Uhr - Während Button seinen Run beendet, setzt Bottas nach. 1:36.592 notieren wird. Wir liefern gleich das komplette Zwischenranking nach.

07:23 Uhr - Jetzt gibt es an der Spitze einen Schlagabtausch: Erst unterbietet Button seine eigene Zeit, dann fährt Bottas noch einmal schneller. Mit 1:37.399 kein schlechter Start in den Tag für den Finnen. auch Kobayashi hat inzwischen eine Zeit auf dem Monitor stehen.

07:21 Uhr - Button setzt sich mit seiner ersten gezeiteten Runde an die Spitze des Zeitentableaus. Der Brite ist um zweieinhalb Zehntelsekunden schneller als Hülkenberg.

07:18 Uhr - Und Sutil zieht nach, wenn auch deutlich langsamer: 1:42,056 lässt der Sauber-Pilot anschreiben. Auch er hat mit bislang drei Runden sein Pensum des Vortages schon überboten.

Hülkenberg setzt die erste Zeit - Foto: Sutton

07:15 Uhr - Jetzt könnten wir bald die ersten gezeiteten Runden sehen. Und da ist sie schon: Hülkenberg fährt 1:38.560. Sutil und Button sind ebenfalls auf der Strecke.

07:12 Uhr - Und nach zwölf Minuten ist Vettel jetzt schon mehr gefahren als gestern nach acht Stunden. Denn der RB10 schafft es aus eigener Kraft wieder zurück zur Box. Immerhin.

07:11 Uhr - Jetzt zeigt sich auch der Weltmeister! Wir können uns nicht erinnern, Vettel in diesem Jahr jemals so früh auf einer Installationsrunde gesehn zu haben. Ein gutes Zeichen?

07:07 Uhr - Jetzt bequemt sich auch Fernando Alonso auf seine Installationsrunde. Somit fehlen noch Vettel, Hamilton und Grosjean. Wer gestern nicht den gesamten Tag am Computer oder Smartphone saß, kann sich hier über Tag 3 in Bahrain informieren.

07:04 Uhr - Erwartungsgemäß sind alle Piloten in die Box gefahren. Hülkenberg und Vergne kommen aber sofort wieder auf die Strecke zurück. Vom Force India sind wir es inzwischen gewöhnt, dass er zuverlässig läuft, der Toro Rosso hat gestern mit seinen vielen Runden etwas überrascht.

07:02 Uhr - Wir sind euch noch die Übersicht schuldig, wer heute wo ins Cockpit steigt. Überraschungen gibt es bis auf angesprochenen Sauber-Wechsel nicht.

Team Sonntag
Red Bull Vettel
Mercedes Hamilton
Ferrari Alonso
Lotus Grosjean
McLaren Button
Force India Hülkenberg
Sauber Sutil/Gutierrez
Williams Bottas
Toro Rosso Vergne
Marussia Bianchi
Caterham Kobayashi

07:01 Uhr - Die Session läuft! Und es gibt gleich Installationsrunden-Action: Button, Vergne, Kobayashi, Hülkenberg, Sutil, Bottas und Chilton gehen direkt raus.

Feuer im Sauber-Heck - Foto: Sutton

06:54 Uhr - Nachdem der gestrige Tag für Sauber und Adrian Sutil nach einem Feuer im Heck des Saubers mit lediglich einer Runde endete, darf der Gräfelfinger heute Vormittag noch einmal ins Lenkrad greifen. Eigentlich hätte Sutil schon Dienstschluss in Bahrain gehabt.

06:50 Uhr - In zehn Minuten springt die Boxenampel auf grün. Heute ist es etwas kühler als gestern, dafür hat der Wind spürbar nachgelassen. Die Monitore zeigen 21,2 Grad Luft- und 36,7 Grad Asphalttemperatur an - wobei wir bei letzterer die Genauigkeit der Messung etwas anzweifeln.

06:45 Uhr - AabaH ul-khayri aus Bahrain! Heute steht der letzte Testtag vor Melbourne an und bei Motorsport-Magazin.com seid ihr natürlich immer bestens informiert.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x