Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 25. Januar

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

20:00 Uhr - Zum Abschluss des Tages empfehlen wir euch noch unseren Technik-Check des neuen Ferrari. Neben der eigenartig anmutenden Nase gibt es da nämlich noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Dinge. Damit verabschieden wir uns für heute und freuen uns darauf, euch morgen mit News, Bildern und Hintergrundinformationen zum Sauber-Launch zu versorgen.

19:29 - Hörprobe gefällig? Toro Rosso lässt erstmals den Renault-V6 so richtig aufheulen. Wir finden den Sound richtig stark. Was ist eure Meinung?

Der Sound des STR9: (1:00 Min.)

18:40 Uhr - Und Mercedes legt noch einen nach: Diesmal ist aber besser zu erkennen, was auf dem Bild zu sehen ist. Leider ist der Rest des Fotos unkenntlich gemacht :(

18:12 Uhr - Am Ferrari-Tag meldet sich auch Mercedes zu Wort und zeigt das erste Bild des neuen F1 W05. Bei 1000 Retweets will das Team das nächste Bild zeigen. Könnt ihr erkennen, was auf dem Bild zu sehen ist?

17:50 Uhr - Kimi Räikkönen vs. Fernando Alonso. Es ist das teaminterne Duell, das 2014 für den größten Zündstoff sorgen könnte. Klar ist, beide sind Weltmeister und klar ist auch, beide wollen es erneut werden. "Egal, wie die Prioritäten des Teams aussehen, wir werden diesen folgen", stellt sich zumindest Alonso in den Dienst Ferraris. Ob das Räikkönen genauso sieht ist fraglich. "Fernando und ich sind beide sehr schnelle Fahrer und haben den Willen zu gewinnen", gießt der Finne Öl ins Feuer.

16:48 Uhr - Nach vier Jahren Unterbrechung kehrt Kimi Räikkönen wieder an seine alte Wirkungsstätte zurück. Seine Herangehensweise hat sich aber nicht verändert: "Das Ziel ist das Gleiche wie damals. Wir wollen Rennen und beide WM-Titel gewinnen", gibt sich der Finne kämpferisch. Er hat alles Recht dazu, schließlich holte er 2007 als letzter Pilot den Titel nach Maranello.

Kimi Räikkönen und seine Ziele bei Ferrari: (01:53 Min.)

16:03 Uhr - In die gleiche Kerbe schägt auch der ehemalige Marussia-Pilot Timo Glock. Nachdem sein Nachfolger Jules Bianchi getwittert hatte, dass er die erste Fahrt im neuen Marussia kaum erwarten kann, erkundigte sich Glock gleich nach der Nase des neuen Boliden:

16:00 Uhr - Audi kann sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung Königsklasse nicht verkneifen. "Wenn wir die neuen F1-Autos sehen, sind wir mehr als glücklich, dass wir schöne Rennwagen wie den neuen R18, den RS5 DTM und den R8 LMS haben.

15:47 Uhr - Bei der durchaus interessanten Nase des Ferrari entsteht so manch interessante Assoziationen. Woran erinnert euch der neue Renner aus Maranello?

15:35 Uhr - Nach der offiziellen Präsentation des Ferrari F14 T standen die beiden Piloten Alonso und Räikkönen noch zur Online-Pressekonferenz zur Verfügung. Allerdings artete das in einem kleinen Chaos aus.

15:29 Uhr - Mit diesen beiden Helmen gehen die beiden Ferrari-Stars Kimi Räikkönen und Fernando Alonso 2014 auf Sieg- und Titeljagd. Während Alonsos Startnummer 14 oben zu sehen ist, zeigt Räikkönen die Nummer 7 an der Seite.

Kimi Räikkönens Helm - Foto: Ferrari
Fernando Alonsos Helm - Foto: Ferrari












15:10 Uhr - 2014 hat Fernando Alonso endgültig genug von zweiten Plätzen. Der WM-Titel soll endlich wieder bei ihm Station machen. Dass das klappt, ist Alonso mehr als zuversichtlich, schließlich hat es ihm Rekordweltmeister Michael Schumacher vorgemacht. "Schumacher gewann die WM im fünften Jahr bei Ferrari. Ich bin nun im fünften Jahr hier und ich hoffe, ich kann etwas von dem Erfolg wiederholen, den er hatte", so Alonso.

14:46 Uhr - Gewinnen Kimi Räikkönen oder Fernando Alonso mit dem roten Nasenbär die WM?

14:41 Uhr - Ferrari hat tatsächlich eine andere Nasen-Lösung als die anderen Teams gewählt - aber eine bessere? Was sagt ihr: Rote Göttin oder roter Staubsauger?

14:32 Uhr - Da ist das Ding: Der neue Ferrari F14 T - ein Schnabeltier erster Güte. Oder alternativ der neue Superstaubsauger der Formel 1?

Foto: Ferrari
Foto: Ferrari

13:59 Uhr - Trotz Ferrari-Präsentation und anstehender Testfahrten hat Fernando Alonso noch genug Zeit, um seinen ehemaligen Teamchef Flavio Briatore im Fernsehen zu bewundern. Der Italiener nimmt an 'The Apprentice' (dt. Der Lehrling), einer amerikanischen Fernseh-Reality-Show, die von NBC ausgestrahlt wird, teil. Sein Kommentar: Spettacolo! Bravo!!

13:30 Uhr - Die Uhr tickt herunter. In 60 Minuten wissen wir endlich, wie der neue Ferrari F14 T aussieht. Die Spannung steigt!

12:35 Uhr - Niki Lauda stattete Ferrari einen Besuch ab. Obwohl die Scuderia und Mercedes Konkurrenten sind, gibt es gemeinsame Dinge zu besprechen. Im Interview erinnert sich der ehemalige Ferrari-Weltmeister an die Gefühle eines Fahrers zurück, wenn er zum ersten Mal sein neues Auto sieht und dann letztlich darin Platz nimmt.

Niki Lauda auf Stippvisite bei Ferrari: (01:47 Min.)

12:00 Uhr - Bernie Ecclestone schaut schon vor seinem Gerichtstermin mal in der Nähe von München vorbei. Am Samstag ist der Formel-1-Zampano im österreichischen Kitzbühel und schaut sich das legendäre Hahnenkammrennen an. Ob ihm vielleicht bei der Abfahrt noch weitere interessante Ideen für die Formel 1 einfallen?

Michael Schumacher und Nikolas Tombazis - Foto: Ferrari

11:06 Uhr - Auch heute hat sich Ferrari eine Nachricht an Michael Schumacher ausgesucht und diese veröffentlicht. Sie stammt von Chef-Designer Nikolas Tombazis. "Lieber Michael. Wir alle bei Ferrari vermissen dich sehr. Zum einen für das, was du mit unserem Auto erreicht hast, aber gleichzeitig auch für die menschlichen Aspekte, die du in unser Team gebracht hast. Wir wissen, dass du es schaffen kannst! Ich hoffe, dich schnell lächeln zu sehen! Un abbraccio (Eine Umarmung)!"

10:50 Uhr - Am Freitagabend lieferte Mercedes schon mal eine erste Hörprobe des neuen F1 W05. Wie gefällt euch der neue Motorensound?

So hört sich der neue Mercedes an: (00:14 Min.)

10:35 Uhr - Die Spannung steigt. In wenigen Stunden werden Kimi Räikkönen und Fernando Alonso den neuen Ferrari F14 T enthüllen. Glaubt man den Gerüchten, erwartet uns heute um 14:30 Uhr nochmals eine deutlich unterschiedliche Regelinterpretation als bei den bisherigen Präsentationen gesehen.

09:50 Uhr - McLaren präsentierte am Freitag den neuen Boliden für die Saison 2014. Deutlich silberner als seine Vorgänger und mit einer unschönen Spitznase zeigte sich das neue Dienstfahrzeug von Jenson Button und Kevin Magnussen. McLaren gewährte aber auch einen Blick hinter die Kulissen des McLaren Technik Centers, dessen Mittelpunkt der neue MP4-29 ist.

Die McLaren-Präsentation: (02:15 Min.)

09:42 Uhr - Als am Freitag der neue McLaren MP4-29 der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, war Jenson Button mit seinen Gedanken vermutlich ganz wo anders.

Jenson Button und seinen Vater verband eine innige Beziehung - Foto: Sutton

Erst kurz zuvor wurde sein Vater John zu Grabe getragen. Auf die Frage, ob der Tod seines Vaters ihn dazu veranlasst hat, sogar über seine Zukunft in der Formel 1 nachzudenken, gab es keine klare Antwort. "Alles geht durch meinen Kopf, das ist alles, was ich zu sagen habe", erklärte der Weltmeister von 2009.

09:24 Uhr - Zur Einstimmung auf den großen Ferrari-Tag haben wir für euch schon mal eine Bilderserie mit den erfolgreichsten Ferrari-Boliden der Geschichte zusammengestellt. Welcher war euer persönlicher Liebling?

09:20 Uhr - Guten Morgen zum zweiten großen Launch-Tag. Heute erfahren wir endlich, wie der neue Ferrari F14 T aussieht. Es wird spannend! Motorsport-Magazin.com hält euch im Live-Ticker mit Bildern, Infos und Aussagen der Fahrer auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x