Formel 1 - Forum: Top-Themen der Woche

Diskussionen erwünscht

Die User von Motorsport-Magazin.com diskutieren über die Geschehnisse in der Motorsportwelt.
von

Motorsport-Magazin.com - Am vergangenen Mittwoch veröffentlichte Force India als erstes Formel-1-Team Bilder des neuen Autos für die Saison 2014. Die Inder wussten durch ein neues, größtenteils schwarzes Farbdesign zu überraschen. Was die Technik des Wagens betrifft, ist das erste Foto allerdings wenig aufschlussreich, wie User Formelchen meint: "Neuigkeiten gibt's eigentlich nur bei der Lackierung. Sieht halbwegs schick aus. Besser als vorher. Aber ich finde man hätte auch die letzten weißen Flecken noch schwarz lackieren sollen. Mir persönlich ist das Auto noch zu bunt. Ob die Nase nun eine Stelze hat oder nicht ist nicht erkennbar und auch völlig irrelevant. Wie man seitens Force Indias ja sagte, wird sich das Design bis zum Saisonstart sowieso noch ändern. Vom technischen Design sagt das Bild leider absolut null aus."

Bei McLaren hat man für die Saison 2014 mit der Verpflichtung von Kevin Magnussen und dem Aus für Sergio Perez einen Youngster durch den nächsten ersetzt. Für den Dänen ist überhaupt die erste Saison in der Königsklasse. Die Meinungen über das Talent des 21-Jährigen gehen deutlich auseinander. "Ich halte Magnussen für ähnlich talentiert wie Perez, die ersten Rennen sind Lehr-Rennen. Ich denke nicht, dass er ein zweiter Hamilton ist, aber ich denke er wird in der zweiten Saisonhälfte Button genauso herausfordern können wie Perez. 2014 wird ja ein Übergangsjahr für McLaren", traut MichaelZ dem Debütanten einiges zu.

Für Aufsehen sorgte in der letzten Woche auch NASCAR-Teambesitzer Gene Haas, der sich für einen Formel-1-Rennstallplatz in der Saison 2015 bewirbt. An den finanziellen Möglichkeiten sollte es bei Haas nicht mangeln, viele sehen auch die von ihm gewohnte, professionelle Herangehensweise aus der NASCAR als Vorteil. Eine Meinung, die User Mav05 nicht wirklich teilt: "Inwiefern ist denn die professionelle Herangehensweise der NASCAR hilfreich für ein Formel-1-Engagement? Wenn ich das richtig verstehe bezieht sich die technische Kompetenz dort auf den Aufbau eines Tourenwagens nach Silhouetten-Formel und dessen Abstimmung fürs Oval. Da haben andere Rennserien, allen voran die WEC, doch wohl weitaus größere Schnittmengen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x