Formel 1 - Rätselraten um Martin Whitmarsh

Noch im Amt oder schon abgesetzt?

Ist Martin Whitmarsh noch im Amt oder schon längst als McLaren-Teamchef abgesetzt? Motorsport-Magazin.com verrät den neuesten Stand.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit Spannung wurde die Enthüllung des neuen McLaren-Boliden erwartet, doch am Ende des Tages interessierte der MP4-29 nur am Rande. Interessanter war die Frage: ist Teamchef Martin Whitmarsh noch im Amt oder bereits abgesetzt worden? Ron Dennis hatte bereits bei seiner Rede als neuer, alter CEO weitreichende Veränderungen angekündigt, um den britischen Traditionsrennstall wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

Whitmarsh, seit 2009 im Chefsessel, war eben jener Erfolg nicht gelungen. Der Brite konnte weder einen WM-Titel nach Woking holen, noch verhindern, dass McLaren im Vorjahr von der Konkurrenz in Grund und Boden gefahren wurde. Erstmals seit 1980 blieben die McLaren-Piloten in einer Saison ohne Podestplatz - und so verwunderte es kaum einen, dass Whitmarsh bei der Präsentation des MP4-29 in Person als auch seine sonst so ausführlichen Textpassagen im PR fehlten.

Stattdessen kam Sportdirektor Sam Michael zu Wort - jener, der noch am Donnerstag als aussichtsreichster Kandidat auf die Whitmarsh-Nachfolge gehandelt wurde. Zuvor hatten die Gerüchteköche Ross Brawn nach Woking geschrieben, immerhin stand er nach seinem Aus bei Mercedes zur Verfügung. Doch beide Kandidaten sind schon längst wieder ad acta gelegt. Aufgrund eines Lotus-PR, das am Freitagvormittag in den E-Mail-Fächern der Journalisten auftauchte, steht für viele fest, dass Eric Boullier der neue McLaren-Kapitän ist.

Seit besagter Presseaussendung ist es offiziell: Eric Boullier und Lotus gehen getrennte Wege und somit wäre der Franzose für McLaren frei. Das Team selbst will erst im Februar seine neue Managementstruktur bekannt geben, doch im Grunde ist es egal, ob der neue Teamchef Michael, Brawn oder Boullier heißt. Denn am Ende hat nur einer das Sagen bei McLaren und das ist Ron Dennis. Wer daran einen Zweifel hegt, der braucht nur einen Blick auf seine aktuellen Titel werfen:

  • CEO of McLaren
  • Chairman of McLaren Group
  • Group Chief Executive Officer der McLaren Group
  • Chairman von McLaren Automotive
  • Teilhaber von McLaren
  • Architekt der modernen Ära.

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x