Formel 1 - Gerücht: Sam Michael neuer McLaren-Teamchef

Whitmarsh vor dem Aus

Über das Aus von Martin Whitmarsh als McLaren-Teamchef wurde in den vergangenen Tagen heiß diskutiert. Nun soll sein möglicher Nachfolger feststehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit Spannung wird der Launch des MP4-29 erwartet. McLaren will seinen 2014er-Boliden am Freitag online der Weltöffentlichkeit präsentieren - und glaubt man den Gerüchteköchen, dann soll nicht nur das Geheimnis um den MP4-29 gelüftet werden. Gerüchten zufolge soll beim Launch Sam Michael als Nachfolger von Martin Whitmarsh, der es in seiner Zeit als Teamchef nicht geschafft hat, einen WM-Titel nach Woking zu holen, vorgestellt werden.

2013 verzeichnete McLaren sogar die schlechteste Formel-1-Saison seit 1980. "Die Mehrheit kann nicht dasitzen und sagen, wir müssen nichts ändern oder unseren Job haben wir gut genug gemacht. Das haben wir schlichtweg nicht", versuchte Whitmarsh nie die Dinge schönzureden. Als Konsequenz übernahm Ron Dennis im Januar bereits die Rolle des CEO, die zuvor Whitmarsh innehatte. Nun könnte der Brite auch seinen wichtigsten Posten verlieren. Sam Michael fungiert bei McLaren seit 2012 als sportlicher Direktor. Vor seinem Wechsel arbeitete er bei Williams als Chefingenieur ehe er 2004 den Posten des Technischen Direktors von Patrick Head übernahm.

Redaktionskommentar:

Motorsport-Magazin.com meint- Nach Bekanntwerden der Rückkehr von Ron Dennis als CEO war klar, dass der Chefsessel von Martin Whitmarsh ins Wanken geraten ist. Viele spekulierten mit einer Verpflichtung von Ross Brawn, dessen Mercedes-Vertrag zu Jahresende ausgelaufen ist. Dass jetzt Sam Michael das Ruder übernimmt, kommt überraschend. Immerhin hatte sich damals Williams von Michael aufgrund der Misserfolge in der Saison 2011 getrennt und auch als sportlicher Direktor bei McLaren blieb er farblos. Sollte das Gerücht stimmen, bleibt zu hoffen, dass Michael nur eine Übergangslösung darstellt bis Brawn genug vom Fischen & Rosenzüchten hat. (Kerstin Hasenbichler)


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x