Exklusiv

Formel 1 - Crash-Tests: McLaren beruhigt

Normaler Vorgang

Schwächelt der neue McLaren-Bolide bei den FIA-Crash-Tests? Das Team versucht, die Lage zu beruhigen.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei McLaren scheint wenige Tage vor den ersten Testfahrten der Saison noch einiger Aufholbedarf zu bestehen. Am Freitag sickerte durch, dass der neue Wagen, der den Namen MP4-29 trägt, Probleme beim Bestehen der von der FIA vorgeschriebenen Crash-Tests haben soll. Gegenüber Motorsport-Magazin.com war der Rennstall aus Woking nun bemüht, die Lage zu beruhigen.

Zu dieser Zeit des Jahres ist es für alle Teams normal, in allen Bereichen an das Limit zu gehen
McLaren

"Zu dieser Zeit des Jahres ist es für alle Teams normal, in allen Bereichen an das Limit zu gehen, um die meiste Performance zu erzielen, und die Crash-Tests stellen keine Ausnahme dar", erklärte der Pressesprecher des Teams. Weiter hieß es: "McLaren wird alle Tests bestehen, bevor es auf die Rennstrecke geht."

Unbeantwortet blieb jedoch die Frage, ob Jenson Button und Kevin Magnussen an den Testfahrten, die vom 28. bis 31. Januar im spanischen Jerez stattfinden, auch tatsächlich teilnehmen werden. Als einziges Team sagte bisher Lotus die Teilnahme ab. McLaren stellt den MP4-29 am Freitag vor.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x