Formel 1 - McLaren vor Testabsage in Jerez?

Crashtests als mögliches Problem

Für McLaren könnte 2014 so schwierig beginnen, wie 2013 endete. Offenbar kämpft die Mannschaft mit der Fertigstellung des Autos für die ersten Testfahrten.
von

Motorsport-Magazin.com - Erst am Donnerstag gab es mit der Rückkehr von Ron Dennis große Neuigkeiten von McLaren. Nun kommen unschöne hinzu. Wie Autosport erfahren haben will, könnte die Teilnahme des Teams an den ersten Testfahrten der Saison in Jerez wackeln. Zwar ist die Präsentation des MP4-29 für den 24. Januar geplant, doch bisher soll McLaren noch nicht alle vorgeschriebenen FIA-Crashtests bestanden haben. Ebenfalls gibt es Spekulationen, dass McLaren durch das Scheitern bei einem oder mehreren Tests dem gesteckten Zeitplan hinterherhinkt.

Mit einer Absage für Jerez wäre McLaren nicht allein. Bereits Anfang Januar gab Lotus bekannt, nicht an den ersten Testfahrten der Saison teilzunehmen. Die Aussagen des Teamchefs Eric Boullier bekommen nun eine andere Bedeutung: "Wir haben schon vor einem Monat gesagt, dass es eng wird - und viele Teams waren der gleichen Meinung", so der Franzose. McLaren selbst hingegen gibt sich zuversichtlich, alle erforderlichen Prüfungen zu bestehen und ab dem 28. Januar in Spanien zu testen - eine definitive Teilnahme-Bestätigung gab es von Seiten des Teams aber nicht.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x