Formel 1 - Ecclestone: Massa zu Toro Rosso?

Problem ist das Alter

Bernie Ecclestone bringt in der schier endlose Liste von potenziellen neuen Arbeitgebern für Felipe Massa ein weiteres Team ins Spiel: Toro Rosso.
von

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone macht keinen Hehl daraus, dass er Felipe Massa nach dessen Aus bei Ferrari auch weiterhin in der Formel 1 sehen möchte. Der Brite bot bereits vor Wochen seine Hilfe an, um Massa ein neues Cockpit zu beschaffen. "Ich bin ein großer Fan von Felipe", erklärte er der Formel-1-Zampano. "Ich denke, er ist ein schneller Fahrer, nur hat er schrecklich viel Pech."

Der Brasilianer wird als Kandidat bei Sauber, Lotus und Williams gehandelt. Nun bringt Ecclestone ein weiteres Team ins Gespräch: Toro Rosso. "Das ist ein besseres Team, als viele Leute denken", erklärte der Brite der Sport Bild. "Das einzige Problem ist, dass sie junge Fahrer haben."

Redaktionskommentar:

Motorsport-Magazin.com meint: Felipe Massa bei Toro Rosso klingt doch reichlich merkwürdig. Zwar fährt das Team mit Ferrari-Motoren, aber eben auch mit jungen Piloten. Traditionell setzt Toro Rosso auf Nachwuchstalente, um sie aufzubauen. Der einzige Grund, Massa zu verpflichten, könnte seine Erfahrung sein, die bei den großen Regeländerungen 2014 Gold wert sein könnte. Letztlich sind derartige Ideen von Ecclestone aber wenig realistisch und beruhen vermutlich nur auf der Hoffnung, in Brasilien weiterhin volle Tribünen und großen Zuschauerzahlen am TV zu haben. (Marion Rott)


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x