Formel 1 - Rosberg und Button: Rote Flaggen in Jerez

Feuer am Silberpfeil

Für Jenson Button und Nico Rosberg begann der Auftakt der Tests in Jerez denkbar schlecht: Der McLaren hat Benzinprobleme, der Silberpfeil fing Feuer.
von

Motorsport-Magazin.com - Für McLaren und Mercedes startete der erste Tag der Testfahrten in Jerez nicht gerade nach Plan. Jenson Button sorgte im neuen MP4-28-Boliden für die erste rote Flagge des Jahres. 32 Minuten nach dem Startschuss zum Testauftakt blieb der McLaren-Pilot in Kurve vier stehen und musste in die Box geschleppt werden. Schnell waren die Mechaniker zugange, das Auto zu verhüllen und sich so vor neugierigen Blicken der Konkurrenz zu schützen. Ein Problem mit der Benzinpumpe soll Buttons ungewollte Pause ausgelöst haben, von einer geplanten Aktion, den Tank leer zu fahren, war nicht die Rede.

Für das erste Spektakel des Tages sorgte Nico Rosberg. Plötzlich loderten Flammen am Heck seines Silberpfeils auf und nach rund eineinhalb Stunden Fahrt stellte er das Auto in Kurve 11 ab. Der Mercedes musste in die Boxengasse zurückgeschleppt werden. Das Team gab an, mit einem elektrischen Problem zu kämpfen und sich den Schaden anzuschauen. Bis zu diesem Zeitpunkt war Rosberg nach seinen 14 Runden Schnellster des Tages in 1:20.846 Minuten.

Die Fahreraufstellung in der Übersicht

Team Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Red Bull: Webber Webber Vettel Vettel
Ferrari: Massa Massa Massa De la Rosa
McLaren: Button Perez Button Perez
Lotus: Grosjean Grosjean Räikkönen Räikkönen
Mercedes: Rosberg Hamilton Rosberg Hamilton
Sauber: Hülkenberg Hülkenberg Gutierrez Gutierrez
Force India: Di Resta Di Resta/Rossiter Rossiter/Di Resta Bianchi
Williams: Maldonado Maldonado Bottas Bottas
Toro Rosso: Ricciardo Ricciardo Vergne Vergne
Caterham: Van der Garde Van der Garde Pic Pic
Marussia: Chilton Chilton offen offen

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x