Formel 1 - Dennis: Hätten Hamilton halten können

Die richtige Entscheidung

Ron Dennis ist überzeugt, McLaren hätte Lewis Hamilton halten können. Er glaubt allerdings, das wäre nicht richtig gewesen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach Ansicht von Ron Dennis hätte McLaren Lewis Hamilton durchaus im Team halten können. Der Brite wird in der kommenden Saison für Mercedes an den Start gehen und sein ehemaliger Teamchef fand es die richtige Entscheidung, ihn ziehen zu lassen. "Ich denke, es ist falsch, es so darzustellen, als ob Lewis das Team verlassen hat", meinte Dennis, der mittlerweile Aufsichtsratsvorsitzender bei McLaren Automotive ist.

Nach seiner Meinung gab es letztendlich einfach eine Situation, in der sich die Wege trennen müssen, wenn die äußeren Umstände nicht mehr passen. "Das Leben dreht sich nicht darum, dass eine Person etwas entscheidet. So ist das nie. Es geht immer um die Umstände. Jeder sagt: 'Bin ich wegen diesem oder jenem verbittert? Was? Ich bin Realist. Hätten wir eine Situation schaffen können, in der wir zusammengeblieben wären? Kategorisch, ja. Wäre das richtig gewesen? Das glauben wir nicht", sagte Dennis dem CBI Magazine.

Nun muss er sich damit anfreunden, dass sein ehemaliger Schützling für die Konkurrenz fährt. Dementsprechend schwer fällt es ihm auch, Hamilton alles Gute zu wünschen. "Was auch immer die Leute am Ende ihrer Vertragslaufzeit machen wollen, es ist professionell, die andere Seite zu unterstützen. Wir wünschen ihm nicht allen Erfolg bei Mercedes - das ist verständlich, da er ein Gegner sein wird -, aber wir wünschen im nichts Negatives."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x