Motorsport-Magazin.com Plus
WRC

Die WM-Stände nach dem 5. Lauf

Während Peugeot weiterhin die Markenwertung anführt, hat Sebastien Loeb die Spitze in der Fahrerwertung erobert!
von Daniel Grosvarlet

Motorsport-Magazin.com - Sebastien Loeb ist neuer Spitzenreiter der Rallye-WM: Nach seinem Sieg bei der Sardinien Rallye übernahm der Citroen-Pilot mit 35 Punkten die Spitze, vor Petter Solberg, der durch seinen zweiten Platz acht Zähler holte und insgesamt 34 Punkte auf seinem Konto hat. Rang drei mit 28 Zählern geht an Markko Märtin, dessen Konstanz weiterhin belohnt wird. Fünfter ist Marcus Grönholm, zwei Punkte hinter Märtin.

In der Markenwertung behielt Peugeot durch die Plätze drei und vier den ersten Platz und büßte nur einen Zähler auf Citroen ein. Das Weltmeisterteam holte 12 Punkte, weil Francois Duval noch zwei Zähler für die Markenwertung sicherte. Subaru liegt weiterhin auf Rang drei, gefolgt von Ford und Mitsubishi. Die Japaner waren dieses Wochenende schnell unterwegs, doch keiner der Piloten kam ins Ziel. Der letzte Platz bleibt in Händen von Skoda. Die Tschechen eroberten immerhin einen Zähler für die Markenwertung durch Janne Tuohino.

Die Fahrerwertung nach dem 5. WM-Lauf

Platz Fahrer (Team) WM-Punkte
1. Sebastien Loeb (Citroen) 35
2. Petter Solberg (Subaru) 34
3. Markko Märtin (Peugeot) 28
4. Marcus Grönholm (Peugeot) 26
5. Toni Gardemeister (Ford) 24
6. Harri Rovanperä (Mitsubishi) 11
7. Gilles Panizzi (Mitsubishi) 7
8. Francois Duval (Citroen) 5

Die Markenwertung nach dem 5. WM-Lauf

Platz Marke WM-Punkte
1. Peugeot 54
2. Citroen 43
3. Subaru 36
4. Ford 33
5. Mitsubishi 24
6. Skoda 5