WRC

Rückkehr 2011 - Prodrive steigt mit neuem Hersteller ein

Prodrive kehrt in der WRC-Saison 2011 mit einem neuen Hersteller im Rücken in die Weltmeisterschaft zurück.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Citroen und Ford bekommen in der Saison 2011 wieder Konkurrenz. Prodrive kehrt in der nächsten Saison in die Rallye-Weltmeisterschaft zurück und bringt einen neuen Hersteller mit. "Wir werden nächstes Jahr mit einem brandneuen Auto und einem neuen Hersteller dabei sein", sagte Prodrive-Chef David Richards gegenüber dem Paddock Magazine.

Bislang wurde darüber spekuliert, dass Prodrive die Rallyerückkehr der Marke Mini vorbereiten würde, jetzt tauchten Gerüchte auf, es könnte sich um Toyota handeln, die nach dem Formel-1-Ausstieg nach einem neuen Motorsport suchen. Die Japaner schickten sogar schon Vertreter zur Rallye Monte Carlo und der Rallye Portugal. Zwischen 1990 und 2008 war Prodrive für das Rallye-Engagement von Subaru verantwortlich.

Bereits im April hatte Richards angekündigt, dass sich Prodrive auf seine Rückkehr in die WRC konzentrieren und keine neuerliche Formel-1-Bewerbung abgeben werde. "Unser Fokus liegt auf der Rückkehr in die WRC 2011", sagte Richards damals. "Das bindet bedeutende Design- und Entwicklungs-Ressourcen für ein komplett neues Auto."

Schon im letzten Jahr sagte Richards Motorsport-Magazin.com, dass die Formel 1 nicht unbedingt seine Welt ist. "Persönlich habe ich die größte Zeit meines Lebens mit Sportwagenrennen und Rallye verbracht", verriet er. "Das ist mein Stil, den ich sehr genieße."


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video