Sebastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC: "Am Samstag steht uns noch zweimal die legendäre Sonderprüfung "Ouninpohja" bevor - für mich das absolute Highlight an diesem Wochenende. Ich kann es kaum erwarten, hier endlich mit einem World Rally Car zu fahren."
Foto: Volkswagen Motorsport

Sebastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC: "Am Samstag steht uns noch zweimal die legendäre Sonderprüfung "Ouninpohja" bevor - für mich das absolute Highlight an diesem Wochenende. Ich kann es kaum erwarten, hier endlich mit einem World Rally Car zu fahren."

Thierry Neuville, Ford Fiesta RS WRC: "Natürlich werde ich am Samstag kämpfen, um mir einen Platz auf dem Podium zu sichern, aber das wird ein sehr schwieriger Tag. Letztes Jahr verloren wir in der "Ouninpohja" über eine Minute zu dem schnellsten Fahrer. Auch in diesem Jahr wird es für uns wieder schwer, aber wir arbeiten hart und werden alles versuchen. Wenn wir Samstagabend auf dem Podium stehen, ist das für uns ein tolles Ergebnis - ob als Zweiter, Dritter oder Erster - das spielt keine Rolle."
Foto: Sutton

Thierry Neuville, Ford Fiesta RS WRC: "Natürlich werde ich am Samstag kämpfen, um mir einen Platz auf dem Podium zu sichern, aber das wird ein sehr schwieriger Tag. Letztes Jahr verloren wir in der "Ouninpohja" über eine Minute zu dem schnellsten Fahrer. Auch in diesem Jahr wird es für uns wieder schwer, aber wir arbeiten hart und werden alles versuchen. Wenn wir Samstagabend auf dem Podium stehen, ist das für uns ein tolles Ergebnis - ob als Zweiter, Dritter oder Erster - das spielt keine Rolle."

Mads Östberg, Ford Fiesta RS WRC: "Am Samstag werde ich versuchen, mir den zweiten Platz zu sichern, aber Thierry [Neuville] wird das auch probieren. Es wird ein harter Kampf. Ich werde auf jeden Fall angreifen und der zweite Platz scheint in Greifweite."
Foto: Sutton

Mads Östberg, Ford Fiesta RS WRC: "Am Samstag werde ich versuchen, mir den zweiten Platz zu sichern, aber Thierry [Neuville] wird das auch probieren. Es wird ein harter Kampf. Ich werde auf jeden Fall angreifen und der zweite Platz scheint in Greifweite."

 Evgeny Novikov, Ford Fiesta RS WRC: "Ich weiß nicht hundertprozentig, was am Freitagnachmittag passiert ist. Nach einer Kuppe verlor ich die Kontrolle über das Auto. Wir werden bis Samstag alle Onbard-Aufnahmen anschauen, um zu sehen, was passiert ist. Samstag sollten wir dann wieder in der Lage sein, ein paar Plätze gut zu machen und Punkte zu sammeln."
Foto: Ford

Evgeny Novikov, Ford Fiesta RS WRC: "Ich weiß nicht hundertprozentig, was am Freitagnachmittag passiert ist. Nach einer Kuppe verlor ich die Kontrolle über das Auto. Wir werden bis Samstag alle Onbard-Aufnahmen anschauen, um zu sehen, was passiert ist. Samstag sollten wir dann wieder in der Lage sein, ein paar Plätze gut zu machen und Punkte zu sammeln."

Mikko Hirvonen, Citroen DS3 WRC: Ich muss positiv denken, denn am Samstag kann noch viel passieren. Es wird ein langer Tag und mein Ziel ist es, die Rallye Finnland in den Top drei zu beenden."
Foto: Citroen

Mikko Hirvonen, Citroen DS3 WRC: Ich muss positiv denken, denn am Samstag kann noch viel passieren. Es wird ein langer Tag und mein Ziel ist es, die Rallye Finnland in den Top drei zu beenden."

Kris Meeke, Citroen DS3 WRC: "Ich möchte weiterhin zeigen, was ich kann."
Foto: Citroen

Kris Meeke, Citroen DS3 WRC: "Ich möchte weiterhin zeigen, was ich kann."

Dani Sordo, Citroen DS3 WRC: "Meine Zeiten sind noch nicht sehr gut, aber ich kann sehen, dass ich Fortschritte mache."
Foto: Citroen

Dani Sordo, Citroen DS3 WRC: "Meine Zeiten sind noch nicht sehr gut, aber ich kann sehen, dass ich Fortschritte mache."