VLN

VLN 6: Schwerer Unfall - John Shoffner ins Krankenhaus geflogen

Beim 6. Rennen der VLN-Saison 2018 kam es zu einem schweren Unfall. Porsche-Fahrer überschlägt sich mehrfach, muss ins Krankenhaus. Der Crash hier im Video.
von Robert Seiwert & Arno Wester
VLN-Unfall-Video: Porsche-Überschlag auf der Nordschleife: (00:54 Min.)

Im Rahmen des 6. VLN-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Der US-Amerikaner John Shoffner verunfallte rund 40 Minuten nach Rennbeginn mit seinem GetSpeed Performance Porsche 911 GT3 Cup.

Entwarnung: Glück im Unglück für Shoffner

Er wurde zunächst zum Medical Center an der Rennstrecke transportiert und von dort aus per Hubschrauber in ein Krankenhaus in Koblenz geflogen. Laut GetSpeed-Teamchef Adam Osieka haben die Ärzte bei Shoffner lediglich Prellungen, aber keine Brüche diagnostiziert.

Er befindet sich nicht auf der Intensivstation und schwebt auch nicht in Lebensgefahr. Der US-Boy bleibt allerdings zur Beobachtung im Krankenhaus, das er voraussichtlich am kommenden Montag wieder verlassen kann. Noch aus dem Krankenhaus habe Schoffner laut dem Team mitgeteilt, dass er beim 7. VLN-Rennen wieder an den Start gehen wolle.

Shoffner verlor in der fünften Runde im Bereich Flugplatz bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Porsche, als er nach einem Überholvorgang auf den Grünstreifen geriet. Danach crashte er in die Streckenbegrenzung und überschlug sich mit dem Sportwagen mehrfach.

Ein User namens 'Eifeler888' filmte den Unfall und veröffentlichte das Video später auf Youtube (siehe oben). Darauf wird ersichtlich, wie viel Glück Shoffner beim Crash tatsächlich hatte. Er überschlug sich neuneinhalb Mal mit seinem 911er - das hätte auch schlimmer ausgehen können.

Shoffner teilte sich den 911er mit seinen Teamkollegen Janine Hill sowie dem 26-maligen VLN-Gesamtsieger Arno Klasen. Im Zeittraining fehlte dem Trio auf Platz zwei lediglich 0,510 Sekunden auf die Pole-Setter Michael Heimrich, Jean-Louis Hertenstein und Peter Terting im Mühlner-Porsche.

Der aus Knoxville, Tennessee, stammende Shoffner verfügt von vergangenen Renneinsätzen über Erfahrungen auf der Nordschleife.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter