IndyCar / Rennbericht

Erster Erfolg auf einem Oval - Dritter Saisonsieg für Hinchcliffe

James Hinchcliffe feiert als erster Fahrer in dieser Saison drei Siege. An eine Chance auf die Meisterschaft will er noch nicht so recht glauben.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - James Hinchcliffe feierte am Iowa Speedway seinen dritten IndyCar-Sieg in dieser Saison und gewann zum ersten Mal in seiner Karriere auf einem Oval. Der Kanaier setzte sich vor Titelverteidiger Ran Hunter-Reay (+1.509 Sek.) und Tony Kanaan (+1.689) durch. Polesitter Helio Castroneves musste sich mit dem achten Rang begnügen.

"Wir haben versucht, den Vorsprung auf unsere Verfolger zu kontrollieren und auf unsere Reifen zu achten", sagte der siegreiche Hinchcliffe. "Das Auto war alles in allem solide und die Jungs am Kommandostand haben alles richtig gemacht. Ich kann gar nicht glauben, dass ich fast die gesamte Zeit geführt habe", so der Kanadier, der nur 24 Runden nicht auf P1 lag.

Wir sind nicht in der Position, dass wir bei jedem Rennen um den Sieg mitkämpfen können, aber wir haben unseren Weg gefunden.
James Hinchcliffe

In der Meisterschaft verbessert sich Hinchcliffe mit nun 266 Punkten auf den vierten Rang. In Führung liegt weiter Castroneves (332) vor Hunter-Reay (323). An die Meisterschaft denkt Hinchcliffe trotz seiner drei Saisonsiege aber noch nicht. "Wir haben noch neun Rennen vor uns und es geht noch um viel", so der Iowa-Sieger. "Wir sind nicht in der Position, dass wir bei jedem Rennen um den Sieg mitkämpfen können, aber wir haben unseren Weg gefunden. An manchen Tagen ist es eben besser, einen neunten Platz heimzufahren als im Kampf um den achten auszuscheiden."

Nicht ganz zufrieden war Meisterschafts-Leader Castroneves. "Als sie mir gesagt haben, dass ich Achter bin, dachte ich mir 'Was???'. Ich ging davon aus, dass wir ein besseres Auto hätten, aber wahrscheinlich hat mich der Verkehr bei der Boxenein- und -ausfahrt aufgehalten", sagte der Brasilianer. "Aber wir haben die Führung behauptet und werden uns in Pocono um in besseres Ergebnis bemühen." Das 400-Meilen-Rennen in Pocono findet am 7. Juli statt und ist bereits der letzte Ovalkurs in dieser Saison vor dem Finale im kalifornischen Fontana.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 17 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter