IndyCar

Indy bedeutet mehr als alles andere - Cunningham fährt Indy 500

Wade Cunningham wird den zweiten Boliden von AJ Foyt Racing in Indianapolis fahren.
von Philipp Dunker

Motorsport-Magazin.com - In der Indy Lights-Serie hat Wade Cunningham bereits dreimal in Indianapolis gewonnen. Ende Mai nimmt der Neuseeländer an gleicher Stelle erstmals am Indy 500 für das Team von AJ Foyt Racing teil. "Indy bedeutet mir mehr als alles andere. In der Firestone Indy Lights Serie in Indy zu gewinnen, ist das Einzige, was meine Karriere auf Kurs gehalten hat. Deshalb ist es für mich wichtig, dorthin zurück zu kehren, in der IndyCar-Serie gut abzuschneiden und ein gutes Resultat einzufahren", erzählt der 27-Jährige.

Indy bedeutet mir mehr als alles andere
Wade Cunningham

Vergangenes Jahr fuhr Cunningham einige IndyCar-Läufe für Sam Schmidt Motorsport und erreichte einen siebten Platz beim Lauf in Kentucky. Die erste Ausfahrt mit dem neuen Dallara-Boliden absolviert Cunningham am 7. Mai in Texas, drei Tage später nimmt er am Orientierungs-Programm für Rookies in Indianapolis teil.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 17 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter