Games

Eine echte Simulation? - Gameloft schickt GT Racing ins Rennen

Mit GT Racing: Rennakademie gibt es nun ein neues Rennspiel, das von Gameloft als die umfangreichste und realistischste aller Simulationen angepriesen wird.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Zumindest beim Umfang muss man Gameloft ohne Zweifel Recht geben. In GT Racing: Rennakademie greift man auf eine Lizenz von 24 Herstellern zurück und bietet dem Spieler 105 echte Automodelle aus den Baujahren 1909 bis 2010. Natürlich sind auch echte Prunkstücke wie verschiedene Ferrari und Lamborghini oder der neue Audi R8 enthalten.

Mit diesen Fahrzeugen kann man auf 14 verschiedenen Strecken an den Start gehen. Enthalten sind darunter auch originale Kurse, wie zum Beispiel der US-amerikanische Kurs von Laguna Seca oder die Stadtrundfahrt durch Monaco.

Für Unterhaltung sollen zahlreiche Spielmodi sorgen. Natürlich findet man in GT Racing: Rennakademie einen Karrieremodus, aber auch Schnellspiele oder Online-Wettbewerbe.

Apropos online – ein brandneues weitere Feature hat Gameloft ebenfalls eingebaut. Man kann seine Rennen nicht nur speichern, sondern auch direkt auf Youtube veröffentlichen. Geboten wird der Spaß für den beinahe schon zum Standard gewordenen Einführungspreis von 5,49 Euro.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter