Motorsport-Magazin.com Plus
Games

Neue Features - In GRID 2™ zählt, was auf der Strecke stattfindet

Neue und verbesserte Features lassen den Spieler noch intensiver am Renngeschehen teilhaben.

Motorsport-Magazin.com - Ablenkung am Steuer ist unbedingt zu vermeiden! Bei GRID 2™ konzentriert sich Codemasters® daher auf das Wesentliche in einem Rennspiel: auf das Rennen. Auf die Spannung des Augenblicks bei einem Überholmanöver. Auf das befriedigende Gefühl, als Erster die Ziellinie zu überqueren. Um dem Motto "It's all about the race" gerecht zu werden, setzt Codemasters auf eine Reihe neuer und verbesserter Features.

Das Codemasters Racing Team blickt dank zahlreicher Rennspieltitel auf jahrelange Erfahrung im Bereich des virtuellen Fahrzeug-Handlings zurück. Zwischen Simulation und Arcade angesiedelt, bietet das neue TrueFeel™ Handling System von GRID 2 ein aufregendes und glaubhaftes Fahrverhalten. Spieler erleben kontrollierbare Drifts, perfekte Kurvenfahrten und ein intensives Geschwindigkeitsgefühl. Zugänglich und zugleich herausfordernd gestaltet, wird das TrueFeel™ Handling System die Spieler begeistern.

Egal wie gut das eigene Können und das simulierte Fahrverhalten auch sind: Ohne herausfordernde Kontrahenten bleibt der Fahrspaß leicht auf der Strecke. Codemasters' Driver Ability System stattet die KI-Fahrer daher mit individuellen Fähigkeiten und Persönlichkeiten, abgestimmt auf die verschiedenen Renn-Disziplinen, aus. Die computerkontrollierten Piloten begehen Fahrfehler, liefern sich aggressive Positionskämpfe, blocken, überholen und wenden andere echte Fahrmanöver an.

Das ganze Repertoire an Fahrkünsten der KI kommt schließlich bei den neuen LiveRoutes™ Events zum vollen Einsatz. Neben traditionellen Wettkämpfen ist die Streckenführung bei diesen urbanen Events nicht vorgegeben, sondern wird vom neuen LiveRoutes™ System dynamisch während des Rennens generiert. Jedes Rennen wird so zum ultimativen Test für die Racing-Fähigkeiten, das Fahrzeug-Handling und die Reaktionszeit.

Die intensive Einbindung ins Renngeschehen und das visuelle Feedback sind zwei elementare Bestandteile des GRID 2-Designs. Die Spieler sollen die Anspannung, das Adrenalin und die Action eines echten Rennens spüren. Fortschrittliche Beleuchtung und visuelle Effekte, detaillierte Grafik und eine dramatische Kameraführung schaffen eine authentische Umgebung und einnehmende Atmosphäre. Codemasters' Ego Game Technology Platform erweckt die Rennstrecken mit unzähligen animierten Details und Effekten zum Leben, was den Spieler stärker ins Geschehen involviert.

GRID 2, die langerwartete Fortsetzung des BAFTA-preisgekrönten und von Kritikern gefeierten Race Driver: GRID™, wird am 31. Mai für das Xbox 360® Videospiel- und Entertainment-System von Microsoft, das PLAYSTATION®3 Computer Entertainment System und für Windows PC erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden.


Weitere Inhalte: