Formel 3 EM

Indisches Flair in der Formel 3-EM - Motopark verpflichtet Inder Raghunathan

Das Team Motopark sorgt für exotisches Flair in der Formel 3-EM: Die Mannschaft von Timo Rumpfkeil bringt den Inder Mahaveer Raghunathan an den Start.

Motorsport-Magazin.com - Einer der am weitesten gereisten Piloten ist auch einer der jüngsten: Mahaveer Raghunathan erfüllt mit 16 Jahren gerade mal das Mindestalter, in dem junge Rennfahrer in die Formel 3-EM einsteigen dürfen. Der Inder wird 2015 einen Dallara im Team Motopark fahren.

Raghunathan begann seine Karriere im Kartsport in seiner indischen Heimat und sammelte bereits 2012 auf der Formel 1-Rennstrecke Indiens, dem Buddh International Circuit, erste Erfahrungen in einem Formel BMW. Nach ersten Schritten im Formelsport in seiner Heimat bestritt er 2014 die neue Formel 4-Serie in Italien, testete aber auch schon Formel 3-Autos in Spanien und auf dem Hockenheimring.

"Die italienische Einsteiger-Serie ist traditionell ein sehr gutes Sprungbrett auf dem Weg ins Profitum", weiß Timo Rumpfkeil, der Teamchef vom Team Motopark. "Dass Mahaveer Raghunathan sich in der Formel 4 gut in Szene setzen konnte, hat uns davon überzeugt, dass wir aus ihm einen erfolgreichen Formel 3-Fahrer formen können."

Mahaveer Raghunathan : "Ich freue mich auf den nächsten Schritt meiner Motorsport-Karriere, mit einem Team wie Motopark. Ich genoss die Testfahrten mit Team Motopark, die mich bei jedem Schritt begleiteten und ein angenehmes Fahren ermöglichten.Die FIA Formel 3 Europameisterschaft wird eine Herausforderung für einen jungen Anfänger wie mich, ich plane mit Fokus auf jedes Rennen mein Bestes zu geben."


Weitere Inhalte:
nach 29 von 30 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter