eSports

SRC GT-Masters 2014/2015 - Simrace-Community: 3. Wertungslauf Mexiko

Dritter Wertungslauf der SRC GT-Masters 2014/2015 auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko. Im Mittelpunkt standen die Reifen.

Motorsport-Magazin.com - Der 03. Wertungslauf auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexico stand absolut im Zeichen des schwarzen Golds. Gezeichnet von extrem beanspruchten Reifen und einem Rekord Ergebnis.

Das Qualifying begann spannungsvoll. Mit Temperaturen von rund 22 Grad war es deutlich kühler als erwartet. Lange Zeit sah es so aus, als würde Manuel Birkner die Führung behalten und setzte sehr früh in der Session seine Zeit. Knapp dahinter war Markus Müller. Erst kurz vor Sessionende fuhr Michael Haidorf mit einer überlegenen Bestzeit zur Pole!

Das Sprintrennen begann und endete hoch spannend. Angefangen mit der Dreier Startgruppe Michael H. Manuel B. und Markus M. Michael gelang kein allzu guter Start von der Pole, Manuel hingegen kam deutlich besser weg und Markus hatte einen überlegenen Start konnte ihn aber nicht nutzen weil es kein Vorbeikommen an den beiden gab. Zum Anbremspunkt nach der langen Gerade war Manuel B. kurzzeitig vorne, konnte sich aber während der Anbremsphase nicht vorne halten. Damit führte Michael H. das Feld wieder an, gefolgt von Manuel und Markus. Michael konnte sich deutlich absetzten und auch Manuel gelang es sich von Markus abzusetzen. Manuel B. hatte einen heftigen Quersteher und damit war der Abstand zu Markus verflogen.

3. Wertungslauf in Mexiko - Foto: Simrace Community

Der Schlussakt war entscheidend, Michael H. kam eine Sekunde vor Ablauf der Zeit über Start-Ziel und damit wurde die Runde noch gefahren, die Gelegenheit die Markus nutzte um in letzter Sekunde an Manuel vorbei zu kommen und sich somit Position 2 zu sichern. Michael H. gewann das Rennen souverän vor Markus Müller und Manuel Birkner.

Das Hauptrennen stand im Zeichen von Strategie und Taktik. Manuel B. war mit ein paar anderen Fahrern einiger der wenigen die mit den Mittleren Reifen an den Start gingen. Das hatte allerdings vorerst zur Folge, dass die Kontrahenten mit den weichen Reifen deutlich besser und schneller nach vorne kamen, als die mit den härteren Reifen. Auch im Hauptrennen gelang es Michael H. relativ frühzeitig die Führung zu übernehmen und konnte sich absetzten. Nach Ablauf der 20 Minuten begannen die ersten Fahrer mit den ersten Stopps. Manuel B. setzte sich demnach kurzzeitig in Führung bis zu seinem ersten planmäßigen Stopp. Stefan Daenecke war der einzige der die Reifenmischung Weich und Mittel fuhr. Manuel B. wechselte wieder auf frische mittlere Reifen. Markus Müller und Michael Haidorf waren mit derselben Zwei-Stopp-Strategie auf weichen Reifen unterwegs. Manuel B. konnte sich mit seiner Taktik immerhin noch vor Markus M. den zweiten Platz einfahren, auf Michael H. reichte es nicht ganz. Stefan D. fuhr ebenfalls mit seiner Strategie einen beachtlichen 4. Platz ein.

Was war das für ein Höhenflug von Michael H. Pole Position, Zweimal 1. Platz, Zweimal schnellste Zeit, zweimal meisten Führungsrunden. Das ist absoluter Rekord und geht erstmalig so in die Geschichtsbücher der SRC ein.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter