eSports

Virtuelle GT-Serie zu Gast in Portugal - GTP Pro Series - Titelkampf nimmt Fahrt auf

Julian Kunze holt sich die schnellste Zeit im Prequalifying mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Andre Santos.

Motorsport-Magazin.com - Nach dem packenden Regenchaos in Kalifornien ist die nächste Station der GTP Pro Series der Autódromo Internacional do Algarve in Portimao, Portugal. Die Rennstrecke ist 4,692km lang und wurde erst im Jahr 2008 fertiggestellt. Es werden zwar Höchstgeschwindigkeiten von rund 290 km/h erwartet, jedoch sollte der Vorteil bei den handlingsstarken Fahrzeugen wie dem Pagani Zonda R liegen. Denn das Streckenlayout ist durch viele enge und mittelschnellen Kurven geprägt. Des Weiteren lässt die letzte Kurve, die mit 200 km/h fast Vollgas durchfahren werden kann, die Reifentemperaturen jenseits der 120°C steigen. Der Reifenverschleiß wird hier deshalb eine besondere Bedeutung bekommen. Die Rennfahrer werden am Rennabend noch die letzten Ausläufer des Sommers erleben dürfen. Das Rennen wird voraussichtlich bei sonnigen 18°C bestritten.

Alles andere als eindeutig fiel das Prequalifying aus. Mit lediglich 7 Tausendsteln Vorsprung sicherte sich der Motorsport4all-Pilot Julian Kunze die schnellste Zeit in seinem BMW M3 GT1 vor dem Euronics E-Racing-Pilot Andre Santos auf dem Ferrari F458. Dahinter folgt der Meisterschaftszweitplatzierte Thomas Tometzki in seinem Gumpert Apollo GT, der mit seiner Zeit seine Ambitionen auf den Titel untermauert. Die weiteren Plätze belegen Tobias Kuppe, der Meisterschaftsführende Thomas Wackerbauer, Robert Platzk und Gunnar Hiller. Peter Jan Hoekstra, Stefan Konieczny und Frank Schulte-Loh komplettiert die Top-10.

Die Spitzkehre wird in der Startrunde zum Brennpunkt - Foto: Racersleague

Das letztjährige Saisonfinale wird also auch diese Saison wieder für reichlich Spannung sorgen. Denn die Abstände sind traditionell eng. Die berühmte Sekunde umfasst wieder einmal mehr als 20 Fahrer, was die unglaubliche Leistungsdichte der GTP Pro Series ein ums andere Mal unter Beweis stellt. Kommentiert wird das Rennen wie gewohnt vom Simracing-Experten Heiko Stritzke.

Sendeplan Algarve

20:15 Uhr – Qualifying 1
20:40 Uhr – Top-10-Qualifying
20:55 Uhr – Warmup
21:00 Uhr – Rennen


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter