DTM

Start im Schubert-BMW - Spengler wechselt ins ADAC GT Masters!

Bruno Spengler startet in Hockenheim zum ersten Mal in seiner Karriere im ADAC GT Masters. Der BMW-Star fährt zusammen mit Dominik Baumann.

Motorsport-Magazin.com - Das BMW Sports Trophy Team Schubert bekommt beim Saisonfinale des ADAC GT Masters am 3. und 4. Oktober in Hockenheim prominente Unterstützung: BMW DTM-Fahrer Bruno Spengler wird an der Seite von Dominik Baumann im #80 BMW Z4 GT3 powered by HUAWEI an den Start gehen und den Österreicher im Kampf um den Fahrertitel unterstützen.

Spengler vertritt Jens Klingmann, der am Wochenende für BMW Motorsport beim Saisonfinale der United SportsCar Championship in Road Atlanta antritt. Wie schon in Daytona und Sebring zu Beginn des Jahres unterstützt Klingmann seine BMW Kollegen erneut bei einem Langstreckenrennen im BMW Z4 GTLM.

Spengler, der 2012 mit BMW den Fahrertitel in der DTM gewonnen hatte, absolvierte bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps in diesem Jahr sein erstes Rennen im BMW Z4 GT3 und zeigte an der Seite von BMW DTM-Fahrerkollege Timo Glock und BMW Markenbotschafter Alessandro Zanardi eine starke Leistung. Wenige Wochen später besuchte er das BMW Sports Trophy Team Schubert am Nürburgring und schnupperte erstmals ADAC GT Masters Luft.

Die Stimmen zum Coup

Timo Frings (Teammanager): "Es ist eine tolle Sache für uns, dass in Bruno Spengler einer der bekanntesten und besten BMW Werksfahrer für uns beim Saisonfinale des ADAC GT Masters in Hockenheim antritt und Jens Klingmann vertritt. Ich persönlich kenne Bruno schon länger, und wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Er hat in diesem Jahr bereits eindrucksvoll gezeigt, dass er auch im BMW Z4 GT3 ein sehr schneller Rennfahrer ist. BMW hat uns einen hervorragenden Vertreter für Jens zur Verfügung gestellt."

Bruno Spengler: "Als ich von BMW Motorsport gefragt wurde, ob ich für Jens einspringen und in Hockenheim im BMW Z4 GT3 fahren kann, habe ich sofort Ja gesagt. Ich freue mich sehr darauf, mit dem BMW Sports Trophy Team Schubert und Dominik Baumann zusammen zu arbeiten. Sowohl in der Fahrer- als auch in der Teamwertung geht es noch um den Titel. Ich werde natürlich alles geben, um meine Teamkollegen dabei so gut wie möglich zu unterstützen. Seit dieser Saison kenne ich den BMW Z4 GT3 recht gut, und der Hockenheimring ist für mich nach all den Jahren fast wie ein Wohnzimmer."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a