Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar

Rallye Dakar 2020: Sainz gewinnt die 1. Dakar in Saudi Arabien

Nasser Al-Attiyah siegt auf der letzten Etappe der Dakar 2020 in Saudi Arabien. Carlos Sainz gewinnt die Gesamtwertung und damit seine dritte Dakar.
von Stephan Vornbäumen

Motorsport-Magazin.com - Die zwölfte und letzte Etappe der 42. Ausgabe der Rallye Dakar in Saudi Arabien über verkürzte 167 Wertungskilometer gewann der entthronte Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah aus Katar im Toyota. Mit knapp vier Minuten Rückstand beendete der Spanier Carlos Sainz Senior die Tagesprüfung und gewann damit zum dritten Mal in seiner Karriere die Marathon-Rallye. Nach 2010 mit Volkswagen und 2018 mit Peugeot, gelang bei der ersten Austragung der Rallye Dakar in Saudi Arabien der dritte Gesamtsieg mit dem dritten Hersteller X-raid Mini. Dakar-Rekordsieger Stephane Peterhansel beendete im Mini diese Ausgabe auf dem dritten Platz.

Die 12. Etappe in Saudi Arabien - Foto: ASO/Dakar

12. Etappe: Haradh - Qiddiya

(Prüfung: 167 km, Tagesdistanz: 429 km)

Zum Abschluss des Wüstenklassikers werden Fahrer, Beifahrer und Material noch einmal richtig gestresst. Auf dem Weg von Haradh nach Qiddiya stehen die finalen 167 Wertungskilometer an. Zunächst auf offenen Gelände und schnellen Pisten. Im zweiten Teil folgt raues Gelände zwischen kleineren Bergen, ausgetrocknete Flussbetten und Canyons. Gegen Ende der zwölften Etappe werden die Navigatoren noch einmal bei der Suche nach dem richtigen Weg gefordert, bevor es nach einer kurzen Verbindungsetappe von 20 Kilometern Richtung Podium geht. Das Abenteurer Dakar 2020 in Saudi Arabien endet mit den Siegerehrungen nach zwei Wochen und rund 5.000 Kilometern, die in die Wertungsprüfungen eingingen.

Start: Verkürzte Etappe und Extra-Rennen mit Podium

Die zwölfte Etappe wurde aufgrund von Bauarbeiten in einer Ölfabrik in der Nähe der Strecke auf 167 Wertungskilometer verkürzt. Außerdem gab es auf der 120 Kilometer langen Verbindung nach dem Ziel noch ein Rennen mit Podium außerhalb der offiziellen Dakar-Wertung. Der sogenannte 'Qiddiya Grand Prix' war ein Zeitrennen über zwölf Kilometer.

Nach seinem vierten Tagessieg startete Dakar-Rekordsieger Stephane Peterhansel im X-raid Mini als erster Fahrer in die kurze letzte Etappe der diesjährigen Ausgabe. Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah im Toyota und der Gesamtführende Carlos Sainz Junior im Mini folgten mit jeweils drei Minuten Abstand. Insgesamt waren noch 64 Teams in der Wertung.

WP1/2: Al-Attiyah geht in Führung

Der erste von zwei Waypoints der heutigen verkürzten Tageswertung wurde nach 69 Kilometern erreicht. Al-Attiyah lag mit einer Zeit von 27:44 Minuten in Front. Zweiter war Yasir Seaidan im Mini vor Toyota-Pilot Fernando Alonso im Toyota. 50 Kilometer später gab es die zweiten Zwischenzeiten. Al-Attiyah lag weiterhin in Führung. Zweiter war nun Mini-Pilot Orlando Terranova vor Seaidan, Alonso und Sainz.

Auf der letzten Etappe gelang Al-Attiyah der erste Etappensieg in Saudi Arabien. Zur Titelverteidigung reichte es nicht - Foto: Red Bull

Ziel/Podium: Erster Etappensieg für Al-Attiyah in Saudi Arabien

Nach 1:17:30 Stunden hatte Al-Attiyah als schnellster Pilot das Ziel erreicht. Damit gewann der Gesamtzweite der Rallye Dakar 2020 seine erste Etappe in Saudi Arabien. Zweiter wurde Seaidan aus Saudi Arabien mit 1:32 Minuten Rückstand. Terranova belegte Rang drei vor Alonso, Peterhansel und Sainz, dem Platz sechs mit einem Rückstand von 3:56 Minuten zum Titelgewinn reichte. Giniel de Villiers wurde Siebter vor Bernhard ten Brinke, Yazeed Al Rajhi und dem Zehnten Mathieu Serradori.

Al-Attiyah gratuliert Sainz zum Gewinn der Dakar 2020 - Foto: ASO/Dakar


Ergebnis 12. Etappe Autos (Top-10)

Pos.FahrerAutoZeit
1.Nasser Al-AttiyahToyota01:17:30
2.Yasir SeaidanMINI00:01:32
3.Orlando TerranovaMINI+00:03:16
4.Fernando AlonsoToyota+00:03:25
5.Stephane PeterhanselMINI+00:03:31
6.Carlos SainzMINI+00:03:56
7.Giniel de VilliersToyota+00:04:31
8.Bernhard Ten BrinkeToyota+00:04:40
9.Yazeed Al RajhiToyota+00:05:09
10.Mathieu SerradoriCentury+00:05:45


Endstand nach zwölf Etappen

Pos.FahrerAutoZeit
1.Carlos SainzMINI42:59:17
2.Nasser Al-AttiyahToyota+00:06:21
3.Stephane PeterhanselMINI+00:09:58
4.Yazeed Al RajhiToyota+00:49:10
5.Giniel de VilliersToyota+01:07:09
6.Orlando TerranovaMINI+01:12:15
7.Bernhard Ten BrinkeToyota+01:18:34
8.Mathieu SerradoriCentury+01:59:21
9.Yasir SeaidanMINI+03:42:17
10.Wei Han2WD+03:51:07



Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus