Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Verrückte, interessante, sinnlose Statistiken

Das Formel 1 Forum früherer Tage...

Beiträge: 8893
Hab mal wieder bissl Statistiken geschaut - der wohl älteste bestehende Rekord ist der für die meisten schnellsten Rennrunden hintereinander - den hält heute noch Alberto Ascari aus 1952/53 mit 7 am Stück - und auf Platz 2 Kimi aus 2008 gefolgt von Schumacher aus 2004.

Die schnellste Rennrunde dürfte auch der Rekord sein, den Hamilton wohl nicht knacken wird - es fehlen ihm 24 auf Schumi, das wird er nicht mehr holen.
GO Lewis


Beiträge: 42780
Wobei man sich von schnellsten Rennrunden nichts kaufen kann. Also jetzt gibt's wenigstens einen Punkt dafür, aber ansonsten ist das ziemlich wertlos.


Beiträge: 42780
Die Fahrer, die am längsten auf den ersten Sieg warten mussten
1. Sergio Pérez (190 GPs) Sakhir-GP 2020 im Racing Point-Mercedes
2. Mark Webber (130) Deutschland-GP 2009 im Red Bull-Renault
3. Rubens Barrichello (124) Deutschland-GP 2000 im Ferrari
4. Jarno Trulli (117) Monaco-GP 2004 im Renault
5. Jenson Button (113) Ungarn-GP 2006 im Honda
6. Nico Rosberg (111) China-GP 2012 im Mercedes
7. Giancarlo Fisichella (103) Brasilien-GP 2003 im Jordan-Ford
8. Mika Häkkinen (96) Europa-GP 1997 im McLaren-Mercedes
9. Thierry Boutsen (95) Kanada-GP 1989 im Williams-Renault
10. Jean Alesi (91) Kanada-GP 1995 im Ferrari


Beiträge: 42780
Die Fahrer kommen 2021 zusammen auf 231 Siege – es ist damit das siegreichste Formel-1-Starterfeld aller Zeiten. Klar, ist auch etwas den vielen Rennen pro Jahr geschuldet, nichtsdestotrotz: Das Fahrerfeld 2021 kann sich sehen lassen.

0ph 0ph

Beiträge: 1346
Aber nur in absoluten Zahlen. :roll:


Beiträge: 9267
Die 14 WM-Titel im Feld dürften auch ganz gut dastehen. Wenn ich das richtig überschlage hatten wir das auch 2012. Wenn jemand vorzeitig WM wird hätten wir dann wohl Rennern mit 15 WM-Titeln im Feld?


Beiträge: 42780
Mav05 hat geschrieben:
Die 14 WM-Titel im Feld dürften auch ganz gut dastehen. Wenn ich das richtig überschlage hatten wir das auch 2012. Wenn jemand vorzeitig WM wird hätten wir dann wohl Rennern mit 15 WM-Titeln im Feld?


Richtig, 2012 und 2021 bilden da mit 14 jeweils den Rekord.


Beiträge: 42780
0ph hat geschrieben:
Aber nur in absoluten Zahlen. :roll:


Jub, es gab 1978 auch mal 15 Rennsieger im Feld. Davon sind wir nur weit entfernt, aber ja, es ging um die absolute Zahl.


Beiträge: 42780
Mercedes hat jetzt die beste Siegquote aller Teams aller Zeiten.


Beiträge: 1519
Man sollte eher "Marke" sagen ...


Beiträge: 42780
Eher Konstrukteur. Man ist ja vor Teams wie Brawn etc. ebenso.


Beiträge: 1519
MichaelZ hat geschrieben:
Eher Konstrukteur. Man ist ja vor Teams wie Brawn etc. ebenso.


Naja, Mercedes ist halt Brawn.
Was wäre denn gewesen wenn bspw. Lotus 2013 den Titel geholt hätte. Wäre das in der Statistik unter Benetton/Renault aufgetaucht, oder unter dem Team Lotus von Chapman?


Beiträge: 9267
MichaelZ hat geschrieben:
Mercedes hat jetzt die beste Siegquote aller Teams aller Zeiten.

Poste mal die Liste... Und definiere "Mercedes"...


Beiträge: 1519
Mav05 hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Mercedes hat jetzt die beste Siegquote aller Teams aller Zeiten.

Poste mal die Liste... Und definiere "Mercedes"...


Die werden sich die originale Silberpfeil-und die aktuelle V6-Epoche rausnehmen.
Cherry-Picking halt.


Beiträge: 9267
bredy hat geschrieben:
Die werden sich die originale Silberpfeil-und die aktuelle V6-Epoche rausnehmen.
Cherry-Picking halt.

Naja, die 4 Jahre V8 rauszurechnen ist schwierig... ;-) Deshalb wird es ja auch bis jetzt gedauert haben dass sie das mit der Siegquote hinbekommen haben...


Beiträge: 1519
Mav05 hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Die werden sich die originale Silberpfeil-und die aktuelle V6-Epoche rausnehmen.
Cherry-Picking halt.

Naja, die 4 Jahre V8 rauszurechnen ist schwierig... ;-) Deshalb wird es ja auch bis jetzt gedauert haben dass sie das mit der Siegquote hinbekommen haben...


Ja gut, die Jahre habe ich schon verdrängt. :)


Beiträge: 42780
Mav05 hat geschrieben:
Poste mal die Liste... Und definiere "Mercedes"...


https://www.statsf1.com/en/statistiques ... ombre.aspx

Die nehmen halt alle Rennen her, in denen Mercedes eben Mercedes hieß – also 1954/1955 und ab 2010


Beiträge: 9267
Naja, das fällt dann wohl wirklich unter "Sinnlos-Statistik"... Wenn Kurtis-Kraft oder Epperly einen mehr gewonnen hätten würden sie jetzt vor Mercedes stehen... Brawn rein mathematisch auch... Und warum man ToroRosso und AlphaTauri getrennt aufführt aber die 2 Kimi-Siege im Lotus dem Colin Chapman zurechnet wissen wohl nur die Ersteller...


Beiträge: 42780
Naja mit den Teams ist das halt so eine Sache. Was rechnet man als neues Team? Neuer Besitzer? Neuer Name? Neues Team von grundauf?

Und dass natürlich Teams, die nur wenige Rennen gefahren sind, aber viele davon gewonnen haben, vorn dabei sind, versteht sich bei prozentualen Erfolgen ja von selbst. Umso erstaunlicher, dass Mercedes auch solche Teams schlagen kann.

Und ja es sind ja Konstrukteure, nicht Teams.


Beiträge: 1519
Laut Reglement sind die Begriffe Teams und Konstrukteur aber quasi gleichbedeutend, weil die Teams auch die Konstrukteure sind.
Eigentlich sollte es recht einfach sein. Jedes Team besitzt eine Rennlizenz. Darüber sollte man auch nach Namensänderungen noch eindeutig zuordnen können welches "Team" dahinter steckt.


Beiträge: 42780
Naja dass Teams automatisch Konstrukteure sind ist aber erst seit 1982 so.

Vorherige

Zurück zu Historisches

cron