Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Quiz Herbst 2013

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Donnerstag, 26. September 2013

Beiträge: 45272
Stimmt das nun oder nicht?

Beitrag Donnerstag, 26. September 2013

Beiträge: 1679
sorry, war eine weile abwesend.

also fassen wir nochmal zusammen.

wir wissen, dass nach renault gefragt war und ie neuerung, welche renault selbst mit in die f1 brachte, der turbo war.
die frage nach der 2ten neuerung, welche zwar mit renault, aber nicht von renault in die f1 kam, kennen wir noch nicht, genausowenig, von wem sie kam.

beim groundeffect drücke ich beide augen zu und sage, dass die bonusfrage auch zum teil beantwortet ist.

Beitrag Mittwoch, 02. Oktober 2013

Beiträge: 945
@x-toph:

Mein Vorschlag, löse die Frage auf und stelle meinetwegen eine neue Frage, sonst doktern wir noch 2014 an der richtigen Antwort rum. Das Herbst-Quiz ist sonst schon tot ehe es überhaupt richtig begonen hat.

Beitrag Mittwoch, 02. Oktober 2013

Beiträge: 45272
Jab, seh ich ähnlich.

Beitrag Mittwoch, 02. Oktober 2013

Beiträge: 1679
na gut, dann löse ich mal auf.

also gesucht wurde genau genommen der renault rs 01 mit seinem turbomotor.
der gesuchte zulieferer war der reifenhersteller michelin, welcher zu dieser zeit erstmals radialreifen in die formel 1 brachte.

in der bonusfrage wurde nach max sardou gefragt, welcher zunächst in die aerodynamische entwicklung der fahrzeugs involvert war und, vor lotus, ein ground effekt fahrzeug konstruieren wollte. dazu kam es nicht und so sollte sardou seine ideen am march bmw m1 procar umsetzen.

ich werde mir heute abend eine "leichtere" frage einfallen lassen.

abschliessend möchte ich aber anmerken, dass die frage zwar etwas knifflig war, ich aber dennoch eindeutige hinweise (dampfender teekessel) gegeben habe.

des weiteren gab es mal leute in diesem forum, ohne hierbei irgendjemandem zu nahe treten zu wollen, die diese frage sicherlich och gelöst bekommen hätten und diese haben das forum sicherlich nicht aus gründen verlassen, wie es derzeit einige hier scheinbar oberhand gewinnende spezialisten propagieren wollen.
meine frage heute abend werde ich noch zur lösung begleiten und dann werde ich dem forum wohl auch den rücken kehren.

Beitrag Mittwoch, 02. Oktober 2013

Beiträge: 45272
Ich finde man musste schon immer zwischen dem Aktuellen Foren und dem History-Bereich unterscheiden. Die meisten User von den aktuellen Themen sind ja hier kaum aktiv. Wieso die ganzen Alfalfas, torinos etc gegangen sind - ich weiß es nicht. Ich würde sie auch gerne wieder zurück haben oder ein deutschsprachiges Forum haben, wo etwas mehr über die interessante Geschichte dieses Sports ausgetauscht wird. Aber bisher kenne ich leider keines.

Beitrag Mittwoch, 02. Oktober 2013

Beiträge: 1679
dann nun ein bilderrätsel. die folgende aufnahme stammt aus dem aktuellen kinofilm rush. die macher waren so gewieft und haben einen kleinen fehler mit eingebaut. nun liegt es an euch, diesen zu finden.

Bild

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 0
x-toph hat geschrieben:
dann nun ein bilderrätsel. die folgende aufnahme stammt aus dem aktuellen kinofilm rush. die macher waren so gewieft und haben einen kleinen fehler mit eingebaut. nun liegt es an euch, diesen zu finden.

Bild


Bei mir ist das Bild leider nicht zu sehen...

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 1679
hätte dann jemand einen tip zum bilderupload, der hier auch funktioniert?

edit: neuer versuch.

Bild

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 2951
Das Bild dürfte ja, von der Startaufstellung und dem Wetter her betrachtet, den Grand Prix von Japan 1976 darstellen. Der Penske auf dem 4. Startplatz von Watson war da laut meinen Informationen ein PC4, das im Bild sieht mir aber eher wie ein PC3 aus, wie er bis Monaco eingesetzt wurde.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 1679
haha, du hast recht. darauf hatte ich gar nicht geachtet und as hatte ich auch nicht gemeint. du bist aber in der startaufstellung der lösung meiner frage sehr nahe. wie machen wir das jetzt?

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 945
Jody Scheckter auf Startplatz 6 im blauen Elf-Tyrrell P 34 hatte die Startnummer 3 und nicht wie auf dem Foto die Nummer 4. Die hatte Depailler auf Startplatz 14!

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 1679
es ist startplatz 5, aber ja.
wer nun die nächste frage stellt, müsst ihr nun unter euch ausmachen.

tschau.

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 945
Dann stell ich mal ne neue Frage:

164 Fahrer haben seit 1950 nur an einem WM-Rennen teilgenommen (einschließlich der Indy 500 Fahrer von 1950 bis 1960). Einer dürfte da gar nicht dabei sein. Wer war das wann und warum?

P.S. wenn Ekelstein Lust hat kann er ja parallel ne zweite Frage stellen!

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 266
Dürfte der Hans Heyer gewesen sein, der sich zum GP Deutschland (1975?) gar nicht qualifiziert hatte, aber dem Feld hinterherpreschte, als 2 oder 3 Wagen nicht zum Start antreten konnten oder so ähnlich. :?:

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 945
Wenn man mal darüber hinweg sieht dass das Ganze 1977 passierte, ist das richtig.
Am Start zum Hockenheim-GP 1977 kam Depailler schlecht weg, Jones schlug einen Haken um ihn und wurde dabei von Regazzoni abgeräumt. Die beiden Ausfälle nahm Heyer zum Anlaß dem Feld aus der Box hinterher zu jagen. Nach 9 Runden war dann Schluß mit defektem Schaltgestänge, sonst hätten die Stewarts eingreifen müssen.

Beitrag Donnerstag, 03. Oktober 2013

Beiträge: 45272
x-toph hat geschrieben:

tschau.


Ach geh, überlegs dir halt nochmal^^
bleib doch zumindest im History-Forum und bringen wir das wieder auf Vordermann.

Beitrag Samstag, 05. Oktober 2013
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
na gut, dann löse ich mal auf.

also gesucht wurde genau genommen der renault rs 01 mit seinem turbomotor.
der gesuchte zulieferer war der reifenhersteller michelin, welcher zu dieser zeit erstmals radialreifen in die formel 1 brachte.

in der bonusfrage wurde nach max sardou gefragt, welcher zunächst in die aerodynamische entwicklung der fahrzeugs involvert war und, vor lotus, ein ground effekt fahrzeug konstruieren wollte. dazu kam es nicht und so sollte sardou seine ideen am march bmw m1 procar umsetzen.

ich werde mir heute abend eine "leichtere" frage einfallen lassen.

abschliessend möchte ich aber anmerken, dass die frage zwar etwas knifflig war, ich aber dennoch eindeutige hinweise (dampfender teekessel) gegeben habe.

des weiteren gab es mal leute in diesem forum, ohne hierbei irgendjemandem zu nahe treten zu wollen, die diese frage sicherlich och gelöst bekommen hätten und diese haben das forum sicherlich nicht aus gründen verlassen, wie es derzeit einige hier scheinbar oberhand gewinnende spezialisten propagieren wollen.
meine frage heute abend werde ich noch zur lösung begleiten und dann werde ich dem forum wohl auch den rücken kehren.



:-)

Beitrag Samstag, 05. Oktober 2013
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
hätte dann jemand einen tip zum bilderupload, der hier auch funktioniert?

edit: neuer versuch.

Bild




Ich hab mir den Film jetzt zweimal angeschaut und jedesmal findet man neue Fahler , Nicht nur das Fahrzeuge aus unterschedlichen Saisons engesetzt werden ,stimmt teilweise St-Nr. nicht ,Sponsoren fehlen oder sind falsch aufgeklebt und auch beim drumrum gibts einige Ungereimtheiten . Aber trotzdem ein gieler Film und ich war eh der einzige im Kino ,dem das aufgefallen ist obwohl das ja alles ganz große F1 Fans sind ,die ich dort so getroffen habe :-)

Beitrag Sonntag, 06. Oktober 2013

Beiträge: 45272
Die Speedweek hat mal einige Fehler zusammengestellt in dem Film:

– Was zu wenig herüber kommt, ist die Tatsache, dass Lauda und Hunt nicht nur Respekt füreinander hegten, sondern Freunde waren.

– Die Tatsache, dass jemand den Satz ins Drehbuch schrieb «der Fahrer dreht den Zündschlüssel seines Rennautos» zeugt nicht eben von Fachwissen. Zum Glück mussten wir diese Szene nicht im fertigen Film erleben. Das Gleiche gilt für eine Szene des töglich verunglückten Österreichers Helmut Koinigg, der beim Unfall enthauptet wurde.

– Rennfahrer gucken beim Rad-an-Rad-Duell nicht ständig zum Rivalen hinüber.

– Wenn Detailtreue ein Thema ist, wieso tragen Niki Lauda und Clay Regazzoni dann die falschen Helmfabrikate?

– Einige Unfälle wurden der Dramatik wegen erfunden. Das wäre nicht notwendig gewesen.

– Niki Lauda erlebte die WM-Entscheidung von Fuji nicht an der Strecke, sondern im Taxi auf dem Weg zum Flughafen.

– Die Darstellung, dass James Hunt einen Journalisten verprügelt, ist einfach lächerlich und hilft der Geschichte nicht vorwärts.

– Wer Teamgründer Lord Alexander Hesketh und dessen Gefährten Bubbles Horsley und Harvey Postlethwaite kannte, wird an der Darstellung ihrer Personen keine Freude haben: keine Tiefe, zu klischeehaft, übertrieben gespielt, kein Vergleich mit dem ideal besetzten Daniel Brühl als Niki Lauda.

– Niki Lauda entwickelte also quasi im Alleingang den BRM weiter, noch ohne einen Meter im Wagen gefahren zu sein. Und das wurde alles in einer langen Nacht in einer düsteren Garage erledigt. Aber ja doch – und Batman lebt.

Dennoch für mich ein toller Film. Bühl spielt Lauda sehr gut.

Beitrag Sonntag, 06. Oktober 2013

Beiträge: 45272
@gavamar: Wenn ich richtig liege, müsstest du die nächste Frage stellen.

Beitrag Dienstag, 08. Oktober 2013

Beiträge: 266
Er gehörte zu den in den 60er-Jahren noch recht zahlreich am Start von Grand Prix-Rennen anzutreffenden Privatfahrern. Vor seiner Grand Prix-„Karriere“ hatte er sich als Motorradrennfahrer versucht und war dort zumindest nicht unerfolgreich.
In der Formel 1 konnte er nur wenig Punkte sammeln. Seine Sternstunde erlebte er in einem Rennen, das er auf dem dritten Platz beendete und in dem es einen Sieger gab, der auch nur in diesem einen Rennen ganz oben auf dem Podest stand.
Wenige Jahre später ereilte das Schicksal diese beiden Piloten.

Fragen:
Wer ist der gesuchte erste Pilot, der den dritten Platz eroberte?
Welcher Grand Prix ist gemeint?
Wie heißt der Sieger dieses Grand Prix?

Beitrag Dienstag, 08. Oktober 2013

Beiträge: 812
Hi Gavamar,
Könnte sich um Bob Anderson handeln beim GP Österreich 1964, den Lorenzo Bandini gewann

Beitrag Mittwoch, 09. Oktober 2013

Beiträge: 266
Juergen hat geschrieben:
Hi Gavamar,
Könnte sich um Bob Anderson handeln beim GP Österreich 1964, den Lorenzo Bandini gewann


Hi Juergen,

Treffer! Glückwunsch!!!

Ja, der Brite Bob Anderson wurde gesucht. Fuhr zuerst Motorrad, dann mit einem privaten Brabham Formel 1- Rennen. Startete 26x, erreichte insgesamt 8 Punkte; der größte Erfolg war der 3. Platz im GP Österreich 1964, den Lorenzo Bandini gewann, was dessen größter Erfolg war.

Beide verunglückten 1967 tödlich.

Beitrag Donnerstag, 10. Oktober 2013

Beiträge: 812
Oha dann bin jetzt wohl dran?
Da muss ich mir heute Abend zuhause
mal was überlegen wird mir schon was einfallen

VorherigeNächste

Zurück zu Historisches

cron