Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Silly-Season 2018

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 19:52

Beiträge: 40529
Es gibt ja die ersten Gerüchte auf dem Fahrermarkt, zum Beispiel Sainz zu Renault. Meine ersten Einschätzungen:

Mercedes: Lewis Hamilton - Valtteri Bottas
Red Bull: Daniel Ricciardo - Max Verstappen
Ferrari: Sebastian Vettel - Kimi Räikkönen
Force India: Sergio Pérez - Esteban Ocon
Williams: Stroll - Nasr
McLaren: Vandoorne - Button
Toro Rosso: Kvyat - Gasly
Haas: Grosjean - Magnussen
Renault: Hülkenberg - Sainz
Sauber: Ericsson - Wehrlein

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 20:20

Beiträge: 8377
Du gehst also davon aus dass Alonso Kart fahren geht? ;-) Und ansonsten das Jahr der auslaufenden Verträge total unspektakulär abläuft...?
Sainz zu Renault hätte schon dieses Jahr Sinn gemacht - RedBull ist voraussichtlich auf ne Weile zu, insofern muß er eigentlich da weg...

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 22:05

Beiträge: 40529
Ich denke dass Alonso was anderes macht ja.

Was denkst du denn über das Grid 2018?

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 22:26

Beiträge: 20163
Wenn Alonso die F1 verlässt, wird er wohl einen ähnlichen Weg gehen wie Webber. Sprich WEC. Das hat er glaube ich sogar angekündigt.

Bei McLaren-Honda wird er wohl nur bleiben, wenn 2017 wenigstens 2-3 Siege erreicht werden. Und danach sieht es derzeit eher nicht aus.....

Welche Alternativen hat er in der F1??

Unter den Topteams sehe ich da nur Mercedes, das könnte klappen wenn Bottas nicht überzeugt.

Renault könnte eine Option sein, wenn sie sich 2017 ordentlich steigern. Aber vermutlich wird Renault nicht aus eigener Kraft regelmäßig auf das Podium fahren, daher auch eher unwahrscheinlich.

Alle anderen Teams kommen für Alonso wohl nicht in Frage....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 2. März 2017, 23:44

Beiträge: 8377
MichaelZ hat geschrieben:
Was denkst du denn über das Grid 2018?

Ehrlich gesagt - keine Ahnung... Da sind jede Menge Fragezeichen und ich würde mir einmal kräftig durchmischen schon wünschen - aber wahrscheinlich wirst Du mehr oder weniger recht haben und (fast) alles beim alten bleiben...

Beitrag Freitag 3. März 2017, 00:39

Beiträge: 1312
2018 :?: das ja noch ewig hin :D)

Mercedes AMG: Vettel - Wehrlein
Red Bull KTM: Ricciardo - Verstappen
Ferrari: Raikonnen - Ghiotto
Aston Martin (Force India): Perez - King
Williams Mercedes: Nasr - Bottas
McLaren Honda: Alonso - Vandoorne
Toro Rosso KTM: Sainz - Matsushita
Haas Chrysler: Grosjean - Rossi
Renault: Hülkenberg - Palmer
Alfa Romeo (Sauber): Ericsson - Giovinazzi

Immerhin ein paar Fake Hersteller dabei :D)

Beitrag Freitag 3. März 2017, 15:31

Beiträge: 40529
wohl nicht ganz ernst gemeint :D

Beitrag Freitag 3. März 2017, 17:06

Beiträge: 1643
Zu dem Zeitpunkt ist überhaupt noch keine Tendenz abzulesen, in welchem Team es zu Veränderungen kommen könnte. Im Prinzip ist bei jedem der Topteams (bei den kleineren sowieso) außer Red Bull sehr viel möglich und das hängt ganz stark vom Saisonverlauf ab. Man könnte jetzt die wildesten Spekulationen anstellen, aber das gehört dann eher in den Glaskugel-Thread.

Interessant wird es denke ich wenn man in der Sommerpause ist. Dann kann man erste Einschätzungen zu den Leistungen der Fahrer machen, wie konkurrenzfähig die einzelnen Teams sind und auch was die Nachwuchsfahrer in den unteren Klassen so machen um sich aufzudrängen.

Wunschszenario wäre dass alle 3 Top-Teams (also nach aktuellen Stand) sowohl 2017 als eben auch 2018 konkurrenzfähig sind und wir mindestens einen 3-Kampf um die Fahrer-WM mit 3 unterschiedlichen Autos haben die aus folgender Besetzung bestehen:

Ferrari: Vettel/Mick Schumacher*
Mercedes: Hamilton/Alonso
Red Bull: Ricciardo/Verstappen

* :wink: 2019 ist realistischer, und auch nur wenn er in der F3 überzeugt, aber ich schrieb ja von meinem Wunschszenario

Beitrag Freitag 3. März 2017, 18:10

Beiträge: 20163
Historiker hat geschrieben:
Zu dem Zeitpunkt ist überhaupt noch keine Tendenz abzulesen, in welchem Team es zu Veränderungen kommen könnte.


Findest du? Also der Alonso soll diese Woche gekocht haben. :lol: :lol: :lol:

Es ist natürlich möglich, dass Honda einen Übermotor gebaut hat und dies auch zeigt, wenn man alle Probleme aussortiert hat. Aber die ersten Testtage deuten eher auf ein Desaster hin, wie sie es schon 2015 erlebt haben. Also sogar einen Rückschritt gegenüber 2016. Auch wenn ich da nicht voreilig sein will, aber ermutigend sieht das nicht aus.

Also ich gehe zu sagen wir 85% davon aus, dass Alonso 2018 nicht mehr im McLaren sitzt. Und ich bin auch sicher, dass er nach den ersten Testtagen zu Mercedes rüberschielt und auf Bottas Auto scharf ist.

Mercedes soll ja auch mit Alonso gesprochen haben. Jedenfalls meinte der Spanier, dass sich Mercedes bei ihm gemeldet hat und nach eigener Aussage hat er ihnen einen Korb gegeben.

Wenn Bottas nicht überzeugt und zumindest eine sehr solide Nr.2 ist, hat Alonso wohl gute Chancen auf das Mercedes-Cockpit. Allerdings würde ich Bottas nicht unterschätzen....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 18:24

Beiträge: 1643
formelchen hat geschrieben:
Findest du? Also der Alonso soll diese Woche gekocht haben. :lol: :lol: :lol:

Ich glaube zumindest nicht, dass Alonso zentrale Figur ist, wenn wir von einem Fahrerkarussell 2018 sprechen - klar ist es wahrscheinlich, dass er Ende der Saison weg will, nur die Frage ist, ob er bei einem der 3 Topteams einen Platz findet wird bzw. man ihn dort haben will.

Dass Alonso jetzt sagt, Mercedes sei an ihn herangetreten und er habe ihnen einen Korb gegeben, nun ja - zu solchen Stories gibt es meist zwei Wahrheiten und bezweifle mal, dass Alonso ein etwaiges Angebot aus Loyalitätsgründen ausgeschlagen hätte :lol:

Aber gut, soll jeder glauben was er möchte.

Ich schätze die Chancen für das zweite Cockpit bei Mercedes im kommenden Jahr etwa 70% Bottas, 25% Vettel, 4% Alonso und 1% anderer Fahrer ein. Nicht weil Bottas so viel besser ist, sondern weil er als Nr. 2 sicherlich einen guten Job machen wird und für Mercedes ausreicht um bei einem dominanten Auto die Konstrukteurs-WM zu sichern.

Bei meinem Wunschszenario wäre es natürlich Ham/Alo - ganz einfach weil das hinsichtlich 2007 eine gewisse Würze mit sich bringen würde. Aber dran glauben tue ich nicht wirklich. Wahrscheinlicher ist, dass er seine Karriere beendet und in die WEC wechseln wird. Anders als unser Journalist bezweifle ich das in dem Falle ein Button reaktivier wird, da kommt dann irgendein etablierter aktiver Fahrer.
Zuletzt geändert von Historiker am Freitag 3. März 2017, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 18:39

Beiträge: 20163
Ich schließe auch ein Comeback von Rosberg nicht kategorisch aus. Wenn sich zum Beispiel bei Ferrari eine Tür öffnet, wer weiß.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 18:50

Beiträge: 1643
formelchen hat geschrieben:
Ich schließe auch ein Comeback von Rosberg nicht kategorisch aus. Wenn sich zum Beispiel bei Ferrari eine Tür öffnet, wer weiß.....

Das würde ich auch nicht ausschließen - denn ob er sich das wirklich hinlänglich durch den Kopf hat gehen lassen wie er immer sagt oder nicht doch eine spontane Entscheidung war, hmm. Ich war zumindest überrascht, dass er bereits zu den Testfahrten an die Strecke kam, da scheint es ihm zu Hause mit Frau und Kind wohl doch etwas langweilig geworden zu sein :lol:

Beitrag Freitag 3. März 2017, 19:15

Beiträge: 8377
formelchen hat geschrieben:
Ich schließe auch ein Comeback von Rosberg nicht kategorisch aus. Wenn sich zum Beispiel bei Ferrari eine Tür öffnet, wer weiß.....

Der Thread hat schon gewaltig Hätte-Wäre-Wenn-Potential... ;-) Aber okay, spielen wir das Szenario mal durch - Bottas überzeugt nicht und Mercedes baggert ernsthaft an Vettel (was natürlich auch noch davon abhängt wie realistisch die Ferrari-Testvorstellung der letzten Woche war) - dann stehen die Italiener ganz schön im Regen! Vettel weg, Kimi kurz vor der Rente und erwiesenermaßen kein Teamleader, Alonso nach 2014 ein No-Go, Bottas dann auch nicht mehr interessant... Dann könnte man wirklich bei Rosberg betteln - oder im Vettel-Tausch Mr.Cool von Mercedes abwerben... ;-)
Auch ein Alonso-Abgang bei McLaren würde ein recht großes Loch hinterlassen - Button seh ich auch nicht mehr im Auto!
Aber wahrscheinlich wird es eher so dass Bottas bei Mercedes solide mitfährt (womit die zwar etwas an Gesamt-Performance verlieren, beim Teamfrieden aber gewinnen...), der Honda irgendwie auch für P4 reicht und auch Vettel wenig Möglichkeiten bleiben! So werden wir wohl statt eines Mega-Transfer-Jahres eher drüber diskutieren wer für Massa kommt und ob Papa Stroll genug für die kaputten Flügel zahlt... Bis von unten wieder was Brauchbares kommt dauert es noch!

Historiker hat geschrieben:
Das würde ich auch nicht ausschließen - denn ob er sich das wirklich hinlänglich durch den Kopf hat gehen lassen wie er immer sagt oder nicht doch eine spontane Entscheidung war, hmm. Ich war zumindest überrascht, dass er bereits zu den Testfahrten an die Strecke kam, da scheint es ihm zu Hause mit Frau und Kind wohl doch etwas langweilig geworden zu sein :lol:

Er hatte sowieso in der Stadt zu tun, so weit weg von Monaco ist es auch nicht, so what...?

Beitrag Freitag 3. März 2017, 19:27

Beiträge: 1643
Mav05 hat geschrieben:
Er hatte sowieso in der Stadt zu tun, so weit weg von Monaco ist es auch nicht, so what...?

Ich habe natürlich nicht den Terminplan von Rosberg im Kopf, war nur überrascht als ich ihn am Mittwoch bei der Testzusammenfassung auf Sky UK gesehen hatte.

Weiß auch nicht was dich jetzt an meiner Aussage stört!? Ich habe nur in den Raum geworfen, dass ich mir vorstellen kann, dass er früher oder später durchaus an ein Comeback denkt. Halte ich nicht für unrealistisch - denn wieviele vor ihm haben schon gesagt, dass ihr Entschluss entgültig sei, nur um dann ein paar Jahre später doch wieder fahren wollten (und die waren nicht erst Anfang 30).

Beitrag Freitag 3. März 2017, 19:54

Beiträge: 20163
@Historiker: Rosberg war am Dienstag auf dieser Elektronikmesse in Barcelona und hat dann abends getwittert, dass er sich die Autos noch ansehen will, wenn er schonmal vor Ort ist. Verständlich....

@Mav: glaubst du im Ernst, dass Alonso mit einem 4. Platz zufrieden wäre und beim Team bleibt? Ich kann mir das kaum vorstellen. Es wäre auch total unglaubwürdig wenn man an seine Begründung zum Ferrari-Abgang denkt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 3. März 2017, 19:56

Beiträge: 8377
Mich stört nix dran - ich sehe nur nix Größeres an diesem Test-Besuch, im Gegenteil, hätte mich eher gewundert wenn er da nicht mal vorbeigeschaut hätte... Tut doch auch der Seele gut sich ab und an bisschen als WM feiern zu lassen... ;-)
formelchen hat geschrieben:
@Mav: glaubst du im Ernst, dass Alonso mit einem 4. Platz zufrieden wäre und beim Team bleibt? Ich kann mir das kaum vorstellen. Es wäre auch total unglaubwürdig wenn man an seine Begründung zum Ferrari-Abgang denkt.

Wenn sie 4. in der K-WM werden ginge es ziemlich aufwärts... Das wäre sicher noch nicht das was er will aber vielleicht auch nicht so schlecht um in Rente zu gehen... Sollte es allerdings tatsächlich ein Mercedes-Angebot geben wäre das natürlich was anderes...

Beitrag Sonntag 5. März 2017, 19:28

Beiträge: 40529
Historiker hat geschrieben:
Ferrari: Vettel/Mick Schumacher*
Mercedes: Hamilton/Alonso
Red Bull: Ricciardo/Verstappen

* :wink: 2019 ist realistischer, und auch nur wenn er in der F3 überzeugt, aber ich schrieb ja von meinem Wunschszenario


Mick Schumacher wird es 2017 in der Formel 3 extrem schwer haben. Er hat 3 Teamkollegen, die sehr erfahren sind.
Ich würde Mick noch Zeit lassen. Er kann die Formel 1 in Deutschland wieder populärer machen. Daher hoffe ich, sehen wir ihn spätestens 2020/2021 in der Formel 1 - dann hoffentlich auch mit vielen beseitigten Baustellen. Dann kann das echt wieder was werden mit der Formel 1.

Beitrag Sonntag 5. März 2017, 19:29

Beiträge: 40529
formelchen hat geschrieben:
Also ich gehe zu sagen wir 85% davon aus, dass Alonso 2018 nicht mehr im McLaren sitzt. Und ich bin auch sicher, dass er nach den ersten Testtagen zu Mercedes rüberschielt und auf Bottas Auto scharf ist.

Mercedes soll ja auch mit Alonso gesprochen haben. Jedenfalls meinte der Spanier, dass sich Mercedes bei ihm gemeldet hat und nach eigener Aussage hat er ihnen einen Korb gegeben


Ich kann mir nichr vorstellen, dass Mercedes mit Hamilton/Alonso oder Hamilton/Vettel fährt. Auch nicht mit Vettel/Alonso. Wenn also einer der beiden kommt, dann geht Hamilton (zu McLaren?).

Beitrag Sonntag 5. März 2017, 23:18

Beiträge: 20163
MichaelZ hat geschrieben:
Ich kann mir nichr vorstellen, dass Mercedes mit Hamilton/Alonso oder Hamilton/Vettel fährt. Auch nicht mit Vettel/Alonso. Wenn also einer der beiden kommt, dann geht Hamilton (zu McLaren?).


Alonso sagte doch, dass Mercedes angefragt hat. Ob das so stimmt darf natürlich bezweifelt werden.

Ich habe da andere Berichte in Erinnerung, nach denen Flavio Briatore mehrfach bei Toto Wolff angerufen hat und seinen Schützling bei Mercedes unterbringen wollte.

Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, unterstellst du Alonso dass er gelogen hat. Denn wenn Mercedes ihn wollte, dann wäre es logischerweise zur Fahrerpaarung Hamilton/Alonso gekommen.

Und wenn Mercedes das für 2017 wollte, dann ist das für 2018 natürlich auch möglich. Sofern Bottas nicht liefert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 6. März 2017, 15:26

Beiträge: 40529
Ja ich kann mir vorstellen, dass Alonso da ein loses Gespräch etwas überbewertet hat, um es mal so zu sagen.

Beitrag Montag 6. März 2017, 17:05

Beiträge: 20163
MichaelZ hat geschrieben:
Ja ich kann mir vorstellen, dass Alonso da ein loses Gespräch etwas überbewertet hat, um es mal so zu sagen.


Ich halte es sogar für möglich, dass beide Seiten wollten, sich McLaren-Honda aber quer gestellt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 7. März 2017, 17:15

Beiträge: 40529
gut, das ist reine Spekulation. Ich glaubs nicht, weil Hamilton-Alonso in einem Team wird sich Mercedes nicht antun.

Beitrag Freitag 17. März 2017, 15:25

Beiträge: 1312
Ferrari
- Vettel
- Alonso
Force India Mercedes
- Perez
- Ocon
Haas Ferrari
- Grosjean
- Rossi
McLaren Mercedes
- Vandoorne
- Hamilton
Mercedes
- Bottas
- Wehrlein
Red Bull Honda
- Ricciardo
- Verstappen
Renault
- Hülkenberg
- Palmer
Sauber Ferrari
- Ericsson
- Magnussen
Toro Rosso Honda
- Sainz
- Gasly
Williams Mercedes
- Stroll
- Nasr

:D)

Beitrag Freitag 17. März 2017, 15:40

Beiträge: 20163
Da ist aber eher der Wunsch Vater des Gedankens, oder? :lol: :lol:

Alonso wieder zu Ferrari...?? :lol: :lol: Ich finde Ferrari hat sich schon lächerlich gemacht, als sie Kimi ein zweites Mal verprflichtet haben. Gerade wenn man bedenkt wie man Kimi Ende 2009 "entsorgt" hat.

Jetzt Kimi ein zweites Mal (!!!) durch Alonso zu ersetzen, wäre der Gipfel des Ganzen.

Und Hammie sehe ich bis mindestens 2018 im Mercedes.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 17. März 2017, 17:46

Beiträge: 40529
Alonso zu Ferrari halte ich auch für absolut ausgeschlossen.

Wenn McLaren wirklich zu Mercedes zurückgeht, dann könnte ich mir vorstellen, dass man da einen Junior wie Wehrlein parkt.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video