Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Kimi Raikkönen

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Räikkönens Entscheidung (Lotus) richtig oder falsch?

Zwei Jahre bei Lotus ist genau die richtige Entscheidung.
33
62%
Williams wäre die bessere Entscheidung gewesen.
3
6%
Er hätte gar nicht wieder in die Formel-1 zurückkommen sollen.
10
19%
Er hätte nur für ein Jahr bei Lotus unterschreiben sollen (2013 Topcockpit)
7
13%
Er hätte 2012 Testfahrer machen müssen und 2013 bei einem Topteam zurückkommen.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 53

Beitrag Donnerstag 15. November 2018, 12:18

Beiträge: 1452
Na ja, die Leier kennen wir ja von dir, immer das Gleiche....nach Belegen schreien und selbst nichts liefern. Guck dir die Rennen an, aber setz dabei dabei die dunkle Vettel Brille ab, vielleicht, aber nur vielleicht kannst auch du dann etwas erkennen....ich glaubs allerdings nicht.

Beitrag Donnerstag 15. November 2018, 13:39

Beiträge: 20031
Kalamati hat geschrieben:
Na ja, die Leier kennen wir ja von dir, immer das Gleiche....nach Belegen schreien und selbst nichts liefern. Guck dir die Rennen an, aber setz dabei dabei die dunkle Vettel Brille ab, vielleicht, aber nur vielleicht kannst auch du dann etwas erkennen....ich glaubs allerdings nicht.


Wofür liefere ich denn keine Belege. Sag doch mal! :lol:

Finde dich damit ab. Kimi wurde bei Ferrari rausgekickt, weil seine Leistung über die Jahre einfach zu schlecht war. Seine derzeit gute Form ändert daran auch nichts mehr.

Tröste dich einfach damit, dass der Sauber immer besser wird und Kimi vielleicht damit mal in die Top 5 fährt. Mehr wird von Kimi in der F1 nicht mehr kommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 15. November 2018, 22:41

Beiträge: 1452
Was du nur für einen Müll laberst. Ich muss mich nicht trösten, das bist doch du weil dein Held schon im 4 Jahr nichts gebacken bekommt, im Gegenteil immer schlechter fährt. Und wenn er nicht die Nr. 1 gewesen wäre, dann hätte der Kimi ihm die Hacken gezeigt in diesem Jahr. So siehts nämlich aus. Ferrari hat aufs falsche Pferd gesetzt mit Vettel. Das sind die Fakten.

Beitrag Samstag 8. Dezember 2018, 15:02

Beiträge: 40295
Kimi rotzedicht auf der FIA-Gala :lol:

Beitrag Samstag 8. Dezember 2018, 15:11

Beiträge: 20031
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 7. September 2019, 17:51

Beiträge: 20031
Unterirdisch was Kimi da in Monza abliefert.

Wie oft ist er in der Parabolica dieses Wochenende abgeflogen, 3 oder 4 mal?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 19:57

Beiträge: 40295
Ein schlechtes Wochenende kann jeder mal haben. Bei Vettel zum Beispiel aber häuft es sich. Bei Kimi nicht.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 20:28

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Ein schlechtes Wochenende kann jeder mal haben. Bei Vettel zum Beispiel aber häuft es sich. Bei Kimi nicht.


Wie war das nochmal in Spa???

Sorry, aber das war wohl ein Eigentor, auch wenn Kritik an Vettel natürlich berechtigt ist. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. September 2019, 22:29

Beiträge: 496
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ein schlechtes Wochenende kann jeder mal haben. Bei Vettel zum Beispiel aber häuft es sich. Bei Kimi nicht.


Wie war das nochmal in Spa???

Sorry, aber das war wohl ein Eigentor, auch wenn Kritik an Vettel natürlich berechtigt ist. :wink:


Was war denn in Spa?

Beitrag Montag 9. September 2019, 09:03

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
Was war denn in Spa?


Eine Kollision die Kimi durchaus hätte vermeiden können.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 9. September 2019, 10:04

Beiträge: 496
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Was war denn in Spa?


Eine Kollision die Kimi durchaus hätte vermeiden können.


Man könnte jede Kollision vermeiden wenn man nicht teilnimmt ...
Selbst Verstappen hat gesagt, dass er Kimis Linienwahl absolut nachvollziehen kann, nachdem er seine Onboard gesehen hat.
Ihm also daraus einen Strick drehen zu wollen ist völlig albern.

Beitrag Montag 9. September 2019, 14:54

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Eine Kollision die Kimi durchaus hätte vermeiden können.


Die Verstappen aber klar ausgelöst hat.

Beitrag Montag 9. September 2019, 15:43

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Eine Kollision die Kimi durchaus hätte vermeiden können.


Die Verstappen aber klar ausgelöst hat.


Es wurde 50/50 gewertet weil beide Schuld hatten.

Einige Experten haben ja auch gesagt dass Kimi da eine Teilschuld hatte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 9. September 2019, 15:49

Beiträge: 40295
Das sehe ich ganz klar anders.

Beitrag Montag 9. September 2019, 15:55

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Das sehe ich ganz klar anders.


Ich sehe es 50/50.

So wie die Rennleitung und viele Leute aus dem Paddock. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 9. September 2019, 16:04

Beiträge: 40295
Die Rennleitung hat lediglich das Ganze als Rennunfall eingestuft, das zur Folge hat, dass keine Strafe ausgesprochen werden muss. Das unterstreiche ich auch so. Trotzdem, ausgelöst hat Verstappen den Crash.

Beitrag Montag 9. September 2019, 20:38

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Die Rennleitung hat lediglich das Ganze als Rennunfall eingestuft, das zur Folge hat, dass keine Strafe ausgesprochen werden muss. Das unterstreiche ich auch so. Trotzdem, ausgelöst hat Verstappen den Crash.


Wenn die Rennleitung es als Rennunfall wertet, heißt das nichts anderes als das sie bei keinem der Fahrer einen größeren Schuldanteil sieht. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 9. September 2019, 20:48

Beiträge: 496
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Die Rennleitung hat lediglich das Ganze als Rennunfall eingestuft, das zur Folge hat, dass keine Strafe ausgesprochen werden muss. Das unterstreiche ich auch so. Trotzdem, ausgelöst hat Verstappen den Crash.


Wenn die Rennleitung es als Rennunfall wertet, heißt das nichts anderes als das sie bei keinem der Fahrer einen größeren Schuldanteil sieht. :wink:


Merkst du eigentlich selbst wie albern das hier gerade ist?
Erst sagst du im Prinzip dass Kimi 2 schlechte Rennwochenenden am Stück hatte und dann gibst du ihm für Spa gerade mal 50% Schuldanteil.
Suchst du so verzweifelt nach einer Ablenkung vom Vettel-Thema oder was?

Beitrag Montag 9. September 2019, 21:15

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Die Rennleitung hat lediglich das Ganze als Rennunfall eingestuft, das zur Folge hat, dass keine Strafe ausgesprochen werden muss. Das unterstreiche ich auch so. Trotzdem, ausgelöst hat Verstappen den Crash.


Wenn die Rennleitung es als Rennunfall wertet, heißt das nichts anderes als das sie bei keinem der Fahrer einen größeren Schuldanteil sieht. :wink:


Merkst du eigentlich selbst wie albern das hier gerade ist?
Erst sagst du im Prinzip dass Kimi 2 schlechte Rennwochenenden am Stück hatte und dann gibst du ihm für Spa gerade mal 50% Schuldanteil.
Suchst du so verzweifelt nach einer Ablenkung vom Vettel-Thema oder was?


Na Kimi hat nunmal das Auto in Monza mehrfach rausgeworfen, da kann ich doch nichts dafür.

Genauso hat er mit einer Teilschuld ein gutes Resultat in Spa weg geworfen.

Schon lustig wie dünnhäutig immer bei Kritik an Kimi reagiert wird. Das geht ja eigentlich schon seit über 10 Jahren so, dass man Kimi für seine teilweise echt miesen Leistungen nicht kritisieren darf.

Und mit Ablenkung von Vettel hat das nichts zutun. Schau in die anderen Threads, da habe ich mich doch sehr rege beteiligt und dazu geäußert.

Mir scheint es eher so, dass du jetzt hier mal wieder Seb ansprichst, weil DU ablenken willst. :lol: :lol: :lol:

Und MichaZ tut es ja auch gern. Scroll einfach nach oben, da siehst du es. Ich schreibe etwas über Kimi und Micha versucht sofort wieder das Thema auf Seb zu lenken. Erbärmlich!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 07:54

Beiträge: 8493
wie hätte denn die Rennleitung Verstappen in Spa noch bestrafen sollen? Der hat sich doch schon selber betraft, 10 Sekunden plus aufs DNF wird ihm sicher gejuckt haben....
Kimi war vorne, Kimi gehört die Kurve und Verstappen räubert innen übern Randstein, weil er viel zu spät bremst.... Wie gut Verstappen am Start b zw. der ersten Kurve ist hat er ja in Monza wieder eindrucksvoll gezeigt - da gabs auch keine Strafe, war da auch Perez zu 50% schuld daß ihm der ähm... hinten drauf rauscht?
GO Lewis

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 08:21

Beiträge: 8283
Kimi war vor allem außen und hat die Lücke offengelassen und dann viel zu spät und rücksichtslos zugezogen...
Ist ja schon fast fanatisch wie Du hier Deine Verstappen-Abneigung auslebst... Ich kann es inzwischen schon kaum noch erwarten dass er endlich das gleichwertige Auto hat und zeigt wie gut er wirklich ist und wie er alle in Grund und Boden fährt...

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 08:58

Beiträge: 1452
Ich sehe das als Rennunfall, Kimi hat ihn nicht gesehen und Verstappen ist in eine Lücke, die nicht so recht da war, es war ja klar das Kimi einlenkt, einlenken muss und dann kein Platz ist.
Und was deine andere Aussage betrifft, schauen wir mal, es gibt noch Fahrer die auf gleichem fahrerischen Niveau sind.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 09:24

Beiträge: 496
Alle Beteiligten sehen es als Rennunfall, deshalb verstehe ich jegliche Diskussion darüber gar nicht ...

Und das Monza ein schlechtes Wochenende (bzw. ein schlechter Samstag wenn man es genau nimmt) war, hat Kimi ja selbst gesagt: "I ran out of talent"

Ich verteidige ihn hier nicht, weil er das auch gar nicht nötig hat. Vor wem soll man ihn denn verteidigen? :D

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 14:21

Beiträge: 40295
Mav05 hat geschrieben:
Kimi war vor allem außen und hat die Lücke offengelassen und dann viel zu spät und rücksichtslos zugezogen...
Ist ja schon fast fanatisch wie Du hier Deine Verstappen-Abneigung auslebst... Ich kann es inzwischen schon kaum noch erwarten dass er endlich das gleichwertige Auto hat und zeigt wie gut er wirklich ist und wie er alle in Grund und Boden fährt...


Er hat dasselbe Problem wie Vettel: Er macht zu viele Fehler. Bisher sah es 2019 gut aus. Aber Spa und Monza gehen auf seine Kappe.

Beitrag Dienstag 10. September 2019, 19:40
L L

Beiträge: 393
bredy hat geschrieben:
Alle Beteiligten sehen es als Rennunfall, deshalb verstehe ich jegliche Diskussion darüber gar nicht ...

Und das Monza ein schlechtes Wochenende (bzw. ein schlechter Samstag wenn man es genau nimmt) war, hat Kimi ja selbst gesagt: "I ran out of talent"

Ich verteidige ihn hier nicht, weil er das auch gar nicht nötig hat. Vor wem soll man ihn denn verteidigen? :D


Eben. Und Spa geht auf Verstappens Kappe. Das war jetzt ein schlechtes Wochenende, mir ist Kimi dieses Jahr sonst nicht negativ aufgefallen, was man von Vettel nicht behaupten kann, weswegen er auch so hart kritisiert wird.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video