Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Spanien-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Dienstag, 11. August 2020

Beiträge: 42782
Es ist wieder Rennwoche. Ich denke hier dürfte Mercedes wieder den Ton angeben, zumindest wenn es nicht zu heiß wird. Die Reifen sind auch wieder härter, was ihnen entgegenkommt.

Beitrag Mittwoch, 12. August 2020

Beiträge: 22953
Nun das ist wohl so...die Reifen kommen Mercedes entgegen. Hitze wäre gut für Verstappen.

Ich schließe einen weiteren Verstappen-Sieg hier nicht aus, die Chance ist da.

Favorit ist aber Mercedes. Vor allem haben die natürlich die Möglichkeit, zu zweit gegen einen Max zu fahren und ihn strategisch auszutricksen. Dem Max fehlt einfach ein starker Teamkollege, der den Mercedes auch mal Punkte wegnehmen kann. Aber vielleicht hat der Albon ja mal ein gutes Wochenende.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 12. August 2020

Beiträge: 42782
Im Winter war Mercedes hier halt stark. Klar, Hitze mögen sie nicht, aber ob das schon reicht?

Beitrag Donnerstag, 13. August 2020

Beiträge: 22953
In Barcelona krachen Mercedes ja auch schonmal zusammen.

Wenn wir uns anschauen was der Bottas so alles nach dem letzten Rennen gesagt hat, glaube ich dass da auch mittlerweile ein gewisses Frust- und Ärger-Level im Spiel ist. Mal sehen, ob der Bottas nicht doch so langsam mal seine harte Seite entdeckt und versucht seine letzten rechnerischen WM-Chancen mit etwas mehr Rambo-Bereitschaft durchzusetzen.

Ansonsten: ich glaube ja das DAS bringt Mercedes einiges, aber der Vorteil schwindet bei sehr hohen Temperaturen. Barcelona dürfte noch am ehesten eine Strecke sein, auf der Red Bull Chancen hat. In Spa dürfte es schon wieder besser für Mercedes ausschauen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 13. August 2020

Beiträge: 42782
Bottas zieht in den entscheidenden Momenten halt doch wieder zurück. An eine Wiederholung von 2016 glaube ich daher nicht.

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 22953
Schau an, Vettel und Lerclerc quasi gleich auf mit nur 0,011 Sekunden Unterschied. Beide auf rot, beide zur gleichen Zeit mit ihrer schnellsten Runde. Lediglich beim Sprit bleibt ein kleines Fragezeichen, aber ich unterstelle mal dass es da auch keinen großen Unterschied gab.

War vielleicht doch was größeres mit Vettels Chassis, als man bisher zugegeben hat? Na mal schauen wie es nach dem Quali ausschaut.

Insgesamt Mercedes mal wieder klar vorne, dann Max und dann schon beide Ferrari.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 9267
Hmm... Ob die eingebauten Sabotage-Versuche im neuen Chassis erst am Sonntag wirken...?

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 42782
Oder ab Samstag...

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 22953
Na warten wir mal das Wochenende ab, Ferrari ist ja sehr kreativ.

Dass man auch über die Strategie gut sabotieren kann, haben wir ja letzten Sonntag gesehen.

Sollte Vettel aber das ganze Wochenende auf Augenhöhe mit Leclerc sein, bin ich mal gespannt auf eure (und Ferraris) Begründung dafür dass es in Silverstone komplett anders war. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 1519
Wenn Ferrari kreativ wäre, hätte man schon legale Innovationen gefunden um Mercedes zu schlagen.

Beitrag Freitag, 14. August 2020
L L

Beiträge: 666
Ja, das haben wir schon in Singapur gesehen, als man für den kleinen Seb Leclercs dritten Sieg in Folge verschenkt hat.

Bin gespannt in welcher Kurve Vettel sich dieses Mal drehen wird... :lol: :lol:

Btw. ist ja nicht so, dass auch Bottas hin und wieder auf Augenhöhe mit Hamilton ist, aber wer da in der Summe besser ist, ist ja wohl klar. :wink: :lol:

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
Wenn Ferrari kreativ wäre, hätte man schon legale Innovationen gefunden um Mercedes zu schlagen.


Du kannst nicht sagen, dass Ferrari in Sachen Motor nicht kreativ war. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 244
Was haben sie denn dem Grosjean heute zum Frühstück gegeben? 6. und 5. in den beiden Freitagssessions, in FP2 bestes Auto mit Ferrarimotor.

Beitrag Freitag, 14. August 2020

Beiträge: 278
Bananenflanke hat geschrieben:
Was haben sie denn dem Grosjean heute zum Frühstück gegeben? 6. und 5. in den beiden Freitagssessions, in FP2 bestes Auto mit Ferrarimotor.


Das ist hat mich auch überrascht. Mich wundert aber der große Abstand zu Magnussen. Wäre schön wenn Haas weiter auf dem Niveau fahren kann.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 42782
formelchen hat geschrieben:
Na warten wir mal das Wochenende ab, Ferrari ist ja sehr kreativ.

Dass man auch über die Strategie gut sabotieren kann, haben wir ja letzten Sonntag gesehen.

Sollte Vettel aber das ganze Wochenende auf Augenhöhe mit Leclerc sein, bin ich mal gespannt auf eure (und Ferraris) Begründung dafür dass es in Silverstone komplett anders war. :lol: :lol:


was hat Ferrari jetzt im 3. Training wieder bei Vettel gemacht?

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
was hat Ferrari jetzt im 3. Training wieder bei Vettel gemacht?


2 Zehntel Unterschied im Q2. Das ist ein Abstand der normal ist. Also durchaus anders als in Silverstone.

Insgesamt eine miese Performance von Ferrari. Das Auto ist echt ne Gurke.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 42782
Warum war denn Vettel in Silverstone 2019 noch langsamer im Vergleich zu Leclerc als im 2. Silverstone-Rennen 2020?

Vettel wieder von Leclerc geschlagen. Leclerc ist einfach besser. Daher hat Ferrari die richtige Fahrerwahl getroffen.

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 1519
Mich würde mal interessieren wie das Delta zw. roten und gelben Reifen war.
Kimi fehlten ja nur 2 Zehntel um in Q3 zu kommen. Und das auf gelben Reifen.
Spricht eigentlich dafür das die Roten nicht viel schneller sind, aber warum hat dann niemand versucht sich damit zu qualifizieren?

Beitrag Samstag, 15. August 2020
L L

Beiträge: 666
Neues Chassis und trotzdem wieder in Q2 raus... :lol:

„Es gibt noch immer eine Reihe von Dingen, bei denen ich einfach keine Antwort finde. Ich versuche alles, was ich kann, auch zu ignorieren, was nicht stimmt. Mehr kann ich nicht tun.“ - Vettel

Ich hab die Antwort: Leclerc ist einfach besser, egal wie sehr er versucht es zu ignorieren. :lol:

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 9267
Mich würde ja eher mal interessieren was rauskommen würde wenn die den verstaubten 2019er aus der Garage holen und da einen legalen Motor reinbauen... Denen fehlt auf die 2018/2019er Zeiten eine glatte Sekunde, das kann man doch nicht mit "kreativer Auslegung des Motorenreglements" begründen - das Ding ist einfach ne Krücke!

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Warum war denn Vettel in Silverstone 2019 noch langsamer im Vergleich zu Leclerc als im 2. Silverstone-Rennen 2020?


Schon vergessen, dass ich schrieb dass Vettel letzte Woche näher dran war als beim 1. Silverstone-Rennen? Wo ist dein Problem?

Vettels Speed im Quali und Rennen sah beim 2. Silverstone-Rennen insgesamt besser aus. Die Ursachen dafür sind sicher verschiedener Natur, er konnte in den freien Trainings viel mehr Runden drehen und die Reifenmischungen waren insgesamt weicher.

Ohne den dummen Dreher und ohne die sabotierte Strategie war da locker P6 drin. Beides in der Summe hat locker 20-30 Sekunden gekostet. Siehe auch die gute Analyse von CaoCao. :wink:

Wäre da nicht der kleine Makel am Chassis gewesen, wäre Seb vielleicht auch im Quali auf Augenhöhe mit Leclerc gewesen. Aber das ist reine Spekulation.


MichaelZ hat geschrieben:
Daher hat Ferrari die richtige Fahrerwahl getroffen.


Was ist das für eine dumme Aussage.....es ging doch nie um die Frage ob Leclerc oder Vettel.

Sondern darum ob man Vettel ersetzt oder nicht. Ob man einen Fahrer mit Nr.1-Anspruch hält oder einen Fahrer, den viele Experten nur als Nr.2 neben Leclerc sehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 9267
formelchen hat geschrieben:
Ob man einen Fahrer mit Nr.1-Anspruch hält oder einen Fahrer, den viele Experten nur als Nr.2 neben Leclerc sehen.

Wo ist denn der Unterschied zu jetzt - außer natürlich die 30 Mio,?

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
Mich würde ja eher mal interessieren was rauskommen würde wenn die den verstaubten 2019er aus der Garage holen und da einen legalen Motor reinbauen... Denen fehlt auf die 2018/2019er Zeiten eine glatte Sekunde, das kann man doch nicht mit "kreativer Auslegung des Motorenreglements" begründen - das Ding ist einfach ne Krücke!


Naja ich weiß nicht. In Silverstone war man ja teilweise 3. Kraft und sah besser aus. Leclerc zumindest.

Wenn ich das richtig sehe, verliert Ferrari mit Abstand die meiste Zeit im 3. Sektor. Das hat man auch bei den Testfahrten im Februar schon gesehen. Dem Ferrari scheinen diese letzten, sehr langsamen Kurven bzw. Schikanen nicht zu liegen.

Im 1. Sektor sah man gar nicht so übel aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 15. August 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ob man einen Fahrer mit Nr.1-Anspruch hält oder einen Fahrer, den viele Experten nur als Nr.2 neben Leclerc sehen.

Wo ist denn der Unterschied zu jetzt - außer natürlich die 30 Mio,?


Für 2021 ging es nie um 30 Mio. - Vettel hat doch klar gesagt, dass er zu Verzicht bereit gewesen wäre.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 42782
Mav05 hat geschrieben:
Mich würde ja eher mal interessieren was rauskommen würde wenn die den verstaubten 2019er aus der Garage holen und da einen legalen Motor reinbauen... Denen fehlt auf die 2018/2019er Zeiten eine glatte Sekunde, das kann man doch nicht mit "kreativer Auslegung des Motorenreglements" begründen - das Ding ist einfach ne Krücke!


Glaube schon, dass es am Motor liegt, sonst würde Ferrari ja selber auf die Idee kommen.

Nächste

Zurück zu Allgemein