Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Spanien-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
Heute hat man wieder gesehen, warum Bottas für kein anderes Team interessant ist....

Warum man aber nicht einfach mal einen Undercut gegen Verstappen versucht hat versteh ich auch nicht - man hätte ja nichts zu verlieren gehabt, aber alles gewinnen können....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 2299
automatix hat geschrieben:
Heute hat man wieder gesehen, warum Bottas für kein anderes Team interessant ist....

Warum man aber nicht einfach mal einen Undercut gegen Verstappen versucht hat versteh ich auch nicht - man hätte ja nichts zu verlieren gehabt, aber alles gewinnen können....


Ich fand die Taktik gar nicht so verkehrt in lange draußen zu lassen um dann mit deutlich frischeren Reifen auf P2 zu fahren. Allerdings hätte man dazu wohl besser noch mal den Medium genommen.....
Ansonsten schwaches Rennen von Bottas, ich verstehe auch nicht warum der nicht in der Lage ist aufzuschließen, während der Teamkollege den Abstand immer weiter vergrößert.
Mercedes muss jetzt eigentlich schon intern den Fokus auf Lewis legen, Bottas hatte seine Chance und er hat sie wieder nicht genutzt.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 22953
Lewis Bieber ist ein sehr gutes Rennen gefahren.

Max mit einem guten Rennen...mehr war einfach nicht drin. Hauptsache er bleibt in der WM in Schlagdistanz, der Lewis kann ja auch mal Pech haben.

Bottas kam am Start eigentlich genauso vom Fleck wie Lewis, hatte aber Pech dass die anderen durch den Windschatten angreifen konnten.

Racing Point sehr stark und 3. Kraft. Perez aber mit einem unnötigen Fehler, auch wenn der dem Team am Ende nix gekostet hat.

Leclerc dieses Mal mit Pech.

Vettel mit einem guten Rennen zu, "Fahrer des Tages" gewählt. Schwach war allerdings heute der gelbe Reifen. Der bot heute keinen Vorteil gegenüber Rot. Seb kam ja sogar gemeinsam mit Leclerc an die Box, bis dahin war der Speed beider recht ähnlich, Leclerc auf rot sogar einen Tick schneller bis zum Stopp.

Schade dass am Ende kein Regen kam, das hätte nochmal Spannung gebracht. Schade ebenso, dass Leclerc kein SC ausgelöst hat.

Alles in allem ist Barcelona einfach öde, man sollte wieder in Jerez fahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 813
Kalamati hat geschrieben:
Ansonsten schwaches Rennen von Bottas, ich verstehe auch nicht warum der nicht in der Lage ist aufzuschließen, während der Teamkollege den Abstand immer weiter vergrößert.


Du stellst auch Fragen. HAM ist erstens im Renntrimm um einiges stärker, da kommt Bottas nicht mit, vor allem, wenn Bottas hinter anderen fährt, hat er Schwierigkeiten eine gute Balance zwischen Reifen schonen und schnell fahren zu finden.
Und zweitens ist der RedBull auch keine lahmes Auto, wie es des öfteren erzählt wird.

Ich finde Bottas grundsätzlich ganz gut, nur neben HAM kann er halt selten glänzen.

Kalamati hat geschrieben:
Mercedes muss jetzt eigentlich schon intern den Fokus auf Lewis legen, Bottas hatte seine Chance und er hat sie wieder nicht genutzt.


Dafür sehe ich momentan keinen Anlass. Lewis wird das ohne Teamorder hinbekommen, VER sehe ich nicht als Bedrohung für HAM, dafür reicht es nicht.

----------

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 9255
Totlangweiliges Rennen, wie üblich auf der Strecke... Der Mercedes ist so überlegen, die können sich locker die 40 Mio. für Hamilton sparen, da kann der Toto auch selber fahren...
Und verbietet endlich den dämlichen Boxenfunk - jede Runde fällt den Ingenieuren an der Box was Neues ein um die Fahrer vom Schnellfahren abzuhalten, Motormanagement, Reifen schonen, Pitstop-Fenster... Und zum Schluß wissen die Fahrer auch noch besser welche Reifen sie brauchen als die sündhaft teuren Ingenieure mit all ihren Simulationsprogrammen...

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
Und mit zwei Bottas im Auto hätte wer gewonnen? Genau, Verstappen....

Alle jammern über Mercedes, aber überlegt mal, was wäre, wenn Mercedes nicht da wäre? Dann wärs erst richtig Öde, dann hätte Verstappen jedes Rennen gewonnen bis auf den Auftakt und dann wärs halt Verstappen, der 40 Sekunden vor dem 2. ins Ziel kommt.
Ohne die Mercedes würde die WM so aussehen:

1. Verstappen 125
2. Leclerc 63
....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 9255
Tja, dann würde wenigstens der beste Fahrer führen und nicht wie jetzt wo der nicht mal gewinnen kann wenn dem Über-Auto der Reifen platzt...
Und komm mir nicht mit "Woher willst Du wissen dass es der Mercedes ist?" - die Dinger fahren im Quali 1 sec vor dem Rest und im Rennen wenn es sein muss auch mal 2...

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 1506
Besonders auf einer Strecke wie Barcelona sollte auch nicht blind auf Abstände geguckt werden.
Natürlich fahren die ersten Drei allen eine Runde davon wenn sie ihr Rennen fahren können ohne auch nur einen Zweikampf führen zu müssen während der Rest teils ungünstige Strategien durchführen und Verkehr managen muss.

Zum Beispiel war Albon sicherlich nicht auf dem Niveau von Max. Seine Leistung war aber nicht eine Runde schlechter.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
Mav05 hat geschrieben:
Tja, dann würde wenigstens der beste Fahrer führen und nicht wie jetzt wo der nicht mal gewinnen kann wenn dem Über-Auto der Reifen platzt...
Und komm mir nicht mit "Woher willst Du wissen dass es der Mercedes ist?" - die Dinger fahren im Quali 1 sec vor dem Rest und im Rennen wenn es sein muss auch mal 2...


warum sagt das denn keiner den Bottas?
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 9255
automatix hat geschrieben:
warum sagt das denn keiner den Bottas?

Die Frage hast Du doch im anderen Thread selbst beantwortet...
automatix hat geschrieben:
oder der Teamkollege so schlecht....

Im Grunde ist das Spiel doch einfach - nimm den Mittelwert der Teamkollegen aus allen 6 Qualy und Du siehst wieviel das Auto ausmacht... Vom reinen Speed her dürfte zwischen Hamilton, Verstappen und Leclerc nicht so viel liegen...

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
aber mit einem Auto, daß 2 Sekunden schneller ist als der Rest sollte sogar ein Bottas es vor einen Verstappen schaffen....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 9255
Tja, die naheliegende Antwort wäre dann wohl "Offensichtlich ist Verstappen so viel besser!"
Ich finde es halt frustrierend wenn ein Fahrer offensichtlich alles richtig macht und mindestens auf dem Niveau des WM-Leaders fährt und trotzdem im Prinzip NULL Chance hat... Erinnert mich an 2010 oder noch mehr an 1993...

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 22953
Ich denke man hat in Barcelona - übrigens auch heute in der F2 - wieder gesehen wie wertvoll es ist von Anfang an vorne zu fahren ohne dirty air und Verkehr. Man kann sich die Reifen perfekt einteilen und damit ist das Rennen dann schon gewonnen.

Wäre der Bottas am Start auf P2 geblieben, dann wäre der sicher die ganze Zeit 2-3 Sekunden hinterm Hammie gewesen. Wie auch schon in Silverstone 1.

Mav05 hat geschrieben:
Ich finde es halt frustrierend wenn ein Fahrer offensichtlich alles richtig macht und mindestens auf dem Niveau des WM-Leaders fährt und trotzdem im Prinzip NULL Chance hat... Erinnert mich an 2010 oder noch mehr an 1993...


So ist es aber nunmal in der F1 und so war es schon immer. So ging es mir 1996-1999 mit Schumi auch. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
Mav05 hat geschrieben:
Tja, die naheliegende Antwort wäre dann wohl "Offensichtlich ist Verstappen so viel besser!"
Ich finde es halt frustrierend wenn ein Fahrer offensichtlich alles richtig macht und mindestens auf dem Niveau des WM-Leaders fährt und trotzdem im Prinzip NULL Chance hat... Erinnert mich an 2010 oder noch mehr an 1993...


Naja, so gering wären seine Chancen nicht, wenn er nicht den Big Point gleich in Österreich hätte liegen lassen - das Rennen wären mindestens 18, wenn nicht sogar 25 Punkte mehr gewesen und dann wäre die WM relativ offen....

wer hatte den 2010 im Prinzip Null Chance auf den Titel?
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 278
Zu behaupten der Mercedes wäre 2 Sekunden schneller als der Red Bull ist völliger Unsinn, dann wäre Bottas in null komma nix an Verstappen vorbeigekommen.

Verstappen hatte früh Reifenprobleme und musste mit den Reifen haushalten, klappte halt nicht so gut wie in Silverstone, für die gegebenen Umstände hatte Verstappen letzte Woche das bessere Auto.

Dass Albon viel langsamer als Verstappen war, lag an seiner Fahrt im Pulk, er hatte ein menge langsamere Autos vor sich und außerdem wurde er auf den härtesten Reifen gesetzt, kein Wunder, dass er dann auch überrundet wird.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 8891
SudaNext hat geschrieben:
Zu behaupten der Mercedes wäre 2 Sekunden schneller als der Red Bull ist völliger Unsinn, dann wäre Bottas in null komma nix an Verstappen vorbeigekommen.

Verstappen hatte früh Reifenprobleme und musste mit den Reifen haushalten, klappte halt nicht so gut wie in Silverstone, für die gegebenen Umstände hatte Verstappen letzte Woche das bessere Auto.

Dass Albon viel langsamer als Verstappen war, lag an seiner Fahrt im Pulk, er hatte ein menge langsamere Autos vor sich und außerdem wurde er auf den härtesten Reifen gesetzt, kein Wunder, dass er dann auch überrundet wird.


trotzdem hat er ein Auto, das fast so schnell ist wie der Mercedes, mit dem muß er zwingend langsamere Autos überholen können - auch wenns die harten Reifen waren, so warens doch neuere Reifen als bei der Konkurrenz und er hat ein deutlich besseres Auto als alle anderen um ihn herum - da darf man nicht so verhungern. Und daß er am Ende auf den Mediums den Vettel auf uralten Soft nicht mehr eingeholt hat ....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 2299
automatix hat geschrieben:
....Und daß er am Ende auf den Mediums den Vettel auf uralten Soft nicht mehr eingeholt hat ....


Wer weiß was sie mit Albon so alles anstellen, der ist nur Versuchskaninchen um Daten für Max zu sammeln. Da kommt dann schon des öfteren Blödsinn raus. Und wer weiß, vielleicht wollte er Vettel dann auch gar nicht mehr überholen....normal war DAS jedenfalls nicht, denn der Ferrari war schon tot.

Beitrag Sonntag, 16. August 2020

Beiträge: 22953
automatix hat geschrieben:
Und daß er am Ende auf den Mediums den Vettel auf uralten Soft nicht mehr eingeholt hat ....


Die Mediums waren heute aber auch Mist, während die Softs länger hielten als gedacht.

Man konnte das ja gut bei den beide Ferrari sehen. Normalerweise hätte Leclerc dem Vettel erst wegfahren müssen und gegen Ende von Leclercs Stint hätte Vettel wieder näher kommen müssen.

Aber Leclerc fuhr bis zu seinem Stopp konstant immer ein paar Zehntel schneller. Und dann kamen die Ferrari sogar gleichzeitig rein. Vettels 2. Stint auf Soft lief dann ja eigentlich recht gut, die Reifen blieben lange stabil.

Bei Albon war der erste Stopp meiner Ansicht nach etwas zu früh, den zweiten Stopp hätte man sich ganz sparen können. Es gab keinen Grund Albon erneut reinzuholen, seine Zeiten auf den harten waren stabil. Im Notfall hätte man bei einbrechenden Reifen später noch auf Soft gehen können....aber die Mediums waren eine dumme Entscheidung.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 9255
Kalamati hat geschrieben:
Wer weiß was sie mit Albon so alles anstellen, der ist nur Versuchskaninchen um Daten für Max zu sammeln. Da kommt dann schon des öfteren Blödsinn raus.

Der ist so viel zu langsam und zerstört die Reifen viel früher - was willst Du da für Daten sammeln...? Außerdem war abzusehen dass er nach dem Wechsel voll im Verkehr steckt und Max hat sich schon 3 Runden vor Albons Stop über die Reifen beschwert, es war also absehbar dass da nur max. 1-2 Runden Fenster bleiben bis er auch stoppt. Welche Erkenntnisse über die harten Reifen willst Du denn in 1 Runde über die harten Reifen bekommen...?

SudaNext hat geschrieben:
Zu behaupten der Mercedes wäre 2 Sekunden schneller als der Red Bull ist völliger Unsinn, dann wäre Bottas in null komma nix an Verstappen vorbeigekommen.

Dir ist schon aufgefallen welche schnellste Runde die beiden einfach mal so raushauen konnten - egal ob mit 15 Runden alten Medium oder abgefahrenen Soft...?

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 8891
Red Bull weiß, daß Albon Probleme hat, dann machen sie ihm das Leben noch unnötig schwer mit den harten Reifen, von denen jeder am Freitag schon wußte, daß sie nichts taugen und timen den Stop viel zu früh und zerstören unnötig sein Rennen. (wenn man noch schaut, dann sieht man, daß Albon schön seinen Abstand hinter Perez gehalten hat und auch vor seinen Stop weiterhin die Rundenzeiten gehen konnte, die Perez und Stroll fuhren)

Oder Albon ist so dermaßen schlecht, daß er als einziger im Feld seine Reifen in solcher Rekordzeit zerstört hat, daß er 2 Runden vor allen anderen und 4! Runden (in denen man sicher danach genau wußte, daß der harte Reifen nichts taugt) vor dem Teamkollegen kommt, dann sollte man ihn auswechseln und zwar sofort....
GO Lewis

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Max mit einem guten Rennen...mehr war einfach nicht drin. Hauptsache er bleibt in der WM in Schlagdistanz, der Lewis kann ja auch mal Pech haben.


Der Unterschied ist schon jetzt 37 Punkte. Selbst wenn Hamilton ausfällt und Verstappen gewinnt, ist Hamilton immer noch 12 Punkte vorn.

Die WM ist gelaufen.

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Tja, dann würde wenigstens der beste Fahrer führen und nicht wie jetzt wo der nicht mal gewinnen kann wenn dem Über-Auto der Reifen platzt...
Und komm mir nicht mit "Woher willst Du wissen dass es der Mercedes ist?" - die Dinger fahren im Quali 1 sec vor dem Rest und im Rennen wenn es sein muss auch mal 2...


Wenn dem so wäre, hätte Mercedes im zweiten Silverstone-Rennen nicht verloren. Auf einer Runde ist Mercedes klar schneller, im Rennen ist der Abstand aber nicht mehr so groß. Sonst würde Bottas auch kein Problem damit haben, Zweiter zu werden.

Und ja, ich denke auch, dass Verstappen einen Tick besser ist als Hamilton, aber so viel Unterschied ist da jetzt auch nicht. Wenn Hamilton gefordert wird, kann er ja meistens ein Schnippchen drauflegen. Hat man ja im WM-Kampf 2018 gesehen.

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Und verbietet endlich den dämlichen Boxenfunk - jede Runde fällt den Ingenieuren an der Box was Neues ein um die Fahrer vom Schnellfahren abzuhalten, Motormanagement, Reifen schonen, Pitstop-Fenster... Und zum Schluß wissen die Fahrer auch noch besser welche Reifen sie brauchen als die sündhaft teuren Ingenieure mit all ihren Simulationsprogrammen...


Bin bei dir: Boxenfunkt weg. Nur wird es dazu nie kommen. Aber auch dass auf Motor, Reifen etc. so aufgepasst werden muss, ist halt Quatsch. Wir sind hier nicht beim 24-Stundenrennen von Le Mans. Also da gehört einiges geändert.

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 8891
MichaelZ hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Und verbietet endlich den dämlichen Boxenfunk - jede Runde fällt den Ingenieuren an der Box was Neues ein um die Fahrer vom Schnellfahren abzuhalten, Motormanagement, Reifen schonen, Pitstop-Fenster... Und zum Schluß wissen die Fahrer auch noch besser welche Reifen sie brauchen als die sündhaft teuren Ingenieure mit all ihren Simulationsprogrammen...


Bin bei dir: Boxenfunkt weg. Nur wird es dazu nie kommen. Aber auch dass auf Motor, Reifen etc. so aufgepasst werden muss, ist halt Quatsch. Wir sind hier nicht beim 24-Stundenrennen von Le Mans. Also da gehört einiges geändert.


och, mit gescheiten Rennreifen wäre schon vieles gewonnen - ich mein, es würde wohl schon helfen, wenn die Reifen so funktionieren würden, wie es auf dem Papier sein soll - der Rote am schnellsten, aber am wenigstens haltbar, der gelbe die goldene Mitte und der weiße hält und ist langsamer.... in Barcelona sahs so aus, als wäre der weiße viel langsamer, aber nicht wirklich haltbar, der gelbe der schnellste und der haltbarste und der rote ähnlich haltbar wie der gelbe, aber langsamer als dieser.... Wir brauchen Reifen, wie in den 80ern - die das ganze Rennen halten, aber halt mit der Zeit langsamer werden, so daß ein Boxenstopp einen echten Vorteil bringen kann. Die ideale Reifenstrategie muß die Wahl zwischen 0 Stopps und einen Stopp sein....
GO Lewis

Beitrag Montag, 17. August 2020

Beiträge: 813
Mav05 hat geschrieben:
Totlangweiliges Rennen, wie üblich auf der Strecke... Der Mercedes ist so überlegen, die können sich locker die 40 Mio. für Hamilton sparen, da kann der Toto auch selber fahren...
Und verbietet endlich den dämlichen Boxenfunk - jede Runde fällt den Ingenieuren an der Box was Neues ein um die Fahrer vom Schnellfahren abzuhalten, Motormanagement, Reifen schonen, Pitstop-Fenster... Und zum Schluß wissen die Fahrer auch noch besser welche Reifen sie brauchen als die sündhaft teuren Ingenieure mit all ihren Simulationsprogrammen...


Die Meckerstunde ist wieder angebrochen.

Dein Held meinte der RedBull wäre im Rennen nicht viel langsamer als der Mercedes, von daher kann dein Mäxchen nicht so viel besser sein. In drei Rennen war BOT ganz klar schneller als VER. Und wo Verstappen das Rennen gewann, das kam daher, weil er ein besseres Auto hatte. Auch Verstappen gewinnt nur, wenn er das bessere Auto hat und nicht weil er sooo toll ist

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein