Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Katalonien-GP 2018

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mo Mai 07, 2018 2:24 pm

Beiträge: 3304
Bereits am Wochenende gibt es wieder ein Formel-1-Rennen. Diesmal in Barcelona. Und begleitet wird das Rennen von der Unabhängigkeitsbewegung Kataloniens. Am 1. Oktober 2017 sollte eigentlich über die Unabhängigkeit Kataloniens abgestimmt werden. Doch die spanische Hauptstadt Madrid stellt sich quer. Danach folgte ein Krimi, der noch heute nicht vorbei ist. Inzwischen befindet sich der Staat unter Zwangsverwaltung von Madrid während Carles Puidgdemont in Berlin auf sein Gerichtsurteil wartet, ob er nun ausgeliefert werden soll oder nicht.

Bild
Carles Puigdemont

Und es könnte noch dramatischer werden. Sollte bis zum 22. Mai kein Regionalpräsident gewählt werden, drohen in Katalonien Neuwahlen. Und das wäre sicher nicht im Sinne der Katalanen.

Bild
Mariano Rajoy

Aber nun zur Formel 1: In Baku gab es ja ein Krimi zum Schluss. Die Verlierer des Rennens waren Sebastian Vettel, aber auch Valtteri Bottas. Den größten Aufreger gab es aber bei Red Bull: Max Verstappen sorgte mit seiner Zick-Zack-Fahrt dafür, dass Teamkollege Daniel Ricciardo auffuhr. Am Ende waren beide raus. Bei dem Brausenhersteller könnte die Stimmung nun angespannt sein. Und: Ricciardo hat noch keinen Vertrag für 2019. Für die Silly Season könnte das Duell also interessant werden. Schließlich muss man davon ausgehen, dass die beiden Red-Bull-Fahrer sich noch einmal in die Quere kommen werden. Siehe Mercedes mit dem Duell Hamilton/Rosberg oder letztes Jahr bei Force India mit Pérez/Ocon. Ein Wunder, dass es beim Zoff zwischen Alonso/Hamilton 2007 keine interne Kollision gab.

Am Ende hat Lewis Hamilton den Sieg geerbt. Und auch die WM-Führung. Und Verstappen hat damit auch zwei Rennentscheidungen beeinflusst und Vettel sichere 34 Punkte genommen. Bravo!

Bild

In Barcelona wird sich die Hackordnung noch einmal drehen, denn viele Teams haben schon Updates angekündigt.

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/k ... 06423.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Mo Mai 07, 2018 4:01 pm

Beiträge: 37347
Wetter soll ja eher trocken bleiben. Nur Samstag besteht ein erhöhtes Regenrisiko. Ich fänd ein Regenrennen mal wieder ganz nice.

Beitrag Mo Mai 07, 2018 4:09 pm

Beiträge: 3304
MichaelZ hat geschrieben:
Wetter soll ja eher trocken bleiben. Nur Samstag besteht ein erhöhtes Regenrisiko. Ich fänd ein Regenrennen mal wieder ganz nice.
Wenn die dann wenigstens fahren könnten, schon. :wink:
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Mo Mai 07, 2018 4:17 pm

Beiträge: 37347
Das ist natürlich immer ein Problem, das stimmt.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 9:53 am

Beiträge: 2409
Wenn ich mich nicht ganz täusche, war es Seb, der 2016 in Brasilien um einen Rennabruch bat, weil ihm die Strecke teilweise zu nass war.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Mai 09, 2018 11:30 am

Beiträge: 37347
Und Hamilton wollte Baku abbrechen. Das ist doch normal, dass da je nach Position eines Fahrer im Rennen nach Abbruch geschrien wird oder gemeckert wird, warum denn nicht endlich gefahren wird. Das würd ich nicht auf wenige Fahrer reduzieren.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 11:37 am

Beiträge: 17107
Erstmals kommen die extra für Mercedes optimierten Reifen zum Einsatz. Mal sehen ob es denen was bringt.

Aufgrund diverser Updates werden die Karten wohl sowieso neu gemischt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 1:26 pm

Beiträge: 2409
MichaelZ hat geschrieben:
Und Hamilton wollte Baku abbrechen. Das ist doch normal, dass da je nach Position eines Fahrer im Rennen nach Abbruch geschrien wird oder gemeckert wird, warum denn nicht endlich gefahren wird. Das würd ich nicht auf wenige Fahrer reduzieren.



Hier ging es um das Thema Nässe, da wird doch ständig von einigen von euch behauptet, die Rennleitung würde bei geringste Nässe keinen Start erlauben. Ich wollte aufzeigen, dass es auch Fahrer sind, die manchmal bei REGEN um einen Abbruch bitten.
Vettel war 2015 in BRA der Meinung, es sei unfahrbar gewesen. Er befürchtete abzufliegen, Plätze zu verlieren- mit einem negativeren Ergebnis zu enden, deshalb wollte er eine Unterbrechung, er fragte nicht nach einer Beendigung des GPs, sondern eine Unterbrechung.

Baku bezüglich Hamiltons Aussage steht in einem ganz anderen Zusammenhang. Er hatte nichts zu befürchten, er lag auf P3, es waren noch drei Runden zu fahren, er hat auch nicht um einen Abbruch gebeten, sondern gesagt, man könnte es gleich beenden, weil eh nur drei Runden zu fahren waren. Das sind zwei völlig verschiedene Sachverhalte.

Gut möglich, dass HAM irgendwann, irgendwo gebeten hat, wegen Regen abzubrechen, ich kann mich aber nicht daran erinnern, weiß aber von etlichen GPs, wo er bei Nässe um eine Rennfreigabe bat.

Und mein Expert Frömchen, hat mal wieder etwas falsch aufgefasst. Es wurde nichts extra für Mercedes angefertigt, die Idee die Dicke der Reifen zu reduzieren gab es schon vorher. Mercedes fand es aber gut, dass es so kommt. Kommt ja allen anderen auch entgegen. Da wird keiner einen Nachteil haben.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Mai 09, 2018 2:39 pm

Beiträge: 37347
formelchen hat geschrieben:
Erstmals kommen die extra für Mercedes optimierten Reifen zum Einsatz. Mal sehen ob es denen was bringt.


Welche extra für Mercedes optimierten Reifen?

Beitrag Mi Mai 09, 2018 4:55 pm

Beiträge: 17107
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Erstmals kommen die extra für Mercedes optimierten Reifen zum Einsatz. Mal sehen ob es denen was bringt.


Welche extra für Mercedes optimierten Reifen?


Solltest du als "Fachjournalist" eigentlich wissen.

Pirelli bringt für Barcelona (und zwei anderen Rennen) extra Reifen mit einer dünneren Lauffläche, um Blasenbildung wie bei den Tests zu verhindern. Allerdings hatte ja nur ein Team Probleme mit Blasenbildung. :wink:

Ging Anfang April alles durch die Presse, siehe auch hier:

http://www.speedweek.com/formel1/news/1 ... -Benz.html
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 7:58 pm

Beiträge: 2409
Dein Speedweek-Text ist reine Spekulation :lol:

Dünnere Laufflächen einzusetzten wurde bereits letztes Jahr überlegt und getestet, hat mit der Blasenbildung der Mercedes-Reifen in Barcelona gar nix zu tun. Die Veränderungen kommen allen Teams zugute, so Pirelli.

Interessant wird sein, ob der Ferrari weiter so qualmt und ob deren Quali-Leistung weiter so hoch bleibt, wie bisher.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mi Mai 09, 2018 8:17 pm

Beiträge: 1641
formel@ hat geschrieben:
Dein Speedweek-Text ist reine Spekulation :lol:

Dünnere Laufflächen einzusetzten wurde bereits letztes Jahr überlegt und getestet, hat mit der Blasenbildung der Mercedes-Reifen in Barcelona gar nix zu tun. Die Veränderungen kommen allen Teams zugute, so Pirelli.

Interessant wird sein, ob der Ferrari weiter so qualmt und ob deren Quali-Leistung weiter so hoch bleibt, wie bisher.

:lol:

Also die dünneren Laufflächen haben rein gar nichts mit Dingen zu tun, die eventuell letztes Jahr angedacht waren. Die Änderungen sind allein darauf zurückzuführen, dass es Probleme (eigentlich nur bei einem Team) während der Testfahrten gab und das Team dies auch bei Pirelli kundgetan hat. Erst daraufhin wurde Pirelli aktiv.

Inwiefern das allen Teams zugute kommen soll, wenn nur ein Team Probleme hatte müsstest du bitte kurz erläutern. Das Echo von anderen Teams bzgl. der Änderung war zumindest nicht wirklich positiv.

Von daher darf man das duchraus so sehen, wie es größtenteils auch wahrgenommen wird - Pirelli tut hier in erster Linie Mercedes einen Gefallen.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 8:59 pm

Beiträge: 37347
formelchen hat geschrieben:
Solltest du als "Fachjournalist" eigentlich wissen.

Pirelli bringt für Barcelona (und zwei anderen Rennen) extra Reifen mit einer dünneren Lauffläche, um Blasenbildung wie bei den Tests zu verhindern. Allerdings hatte ja nur ein Team Probleme mit Blasenbildung. :wink:

Ging Anfang April alles durch die Presse, siehe auch hier:

http://www.speedweek.com/formel1/news/1 ... -Benz.html


Das ist natürlich in sofern großer Quatsch, als dass alle Teams Probleme mit Blasenbildung hatten - worauf zum Beispiel auch Historiker hier immer hingewiesen hat. Was stimmt ist (und das hat Historiker damals ja bestritten), dass Mercedes das am meisten traf und sie daher wohl auch am meisten davon profitieren werden. Aber selbstverständlich wurden die Reifen nicht extra für Mercedes gemacht.

Beitrag Mi Mai 09, 2018 10:07 pm

Beiträge: 2409
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Solltest du als "Fachjournalist" eigentlich wissen.

Pirelli bringt für Barcelona (und zwei anderen Rennen) extra Reifen mit einer dünneren Lauffläche, um Blasenbildung wie bei den Tests zu verhindern. Allerdings hatte ja nur ein Team Probleme mit Blasenbildung. :wink:

Ging Anfang April alles durch die Presse, siehe auch hier:

http://www.speedweek.com/formel1/news/1 ... -Benz.html


Das ist natürlich in sofern großer Quatsch, als dass alle Teams Probleme mit Blasenbildung hatten - worauf zum Beispiel auch Historiker hier immer hingewiesen hat. Was stimmt ist (und das hat Historiker damals ja bestritten), dass Mercedes das am meisten traf und sie daher wohl auch am meisten davon profitieren werden. Aber selbstverständlich wurden die Reifen nicht extra für Mercedes gemacht.


Wieso Blasenbildungen bei den Wintertests entstanden, wusste Mercedes sowie nicht. Man vermutete, es hatte mit den niedrigen Temperaturen zu tun gehabt und war der Ansicht, es durch Setup-Arbeiten gelöst zu bekommen. Wüsste nicht, dass Mercedes seit Australien außergewöhnlich starke Blasenbildungen hatte.

Blasenbildung war nicht der Grund warum Pirelli diese Variante einsetzt, sondern weil der Streckenbelag in Barcelona, Silverstone und Paul Ricard neu, fein, dunkel und griffig ist, dort ist der Reifenverschleiß (Abrieb) geringer als bei anderen Kursen, eine Überhitzung wird dadurch ebenfalls reduziert - deshalb kommen dort dünnere Laufflächen zum Einsatz, das sagt Pirelli- kann man unter Formula1.com lesen.

Die Tests für diese Reifen liefen laut Pirelli bereits letztes Jahr. Dass der Hysteriker alles besser weiß, ist ja nix neues. :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Do Mai 10, 2018 12:41 am

Beiträge: 17107
Also die anderen Teams haben sich durchaus dahingehend geäußert, dass Pirelli die Änderung auf Wunsch von Mercedes durchführt und Michael Schmidt schreibt ebenfalls, dass Mercedes die Leute von Pirelli um eine Überarbeitung der Reifen gebeten hat.

Pirelli streitet das ab, aber was sollen sie auch anderes sagen...

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... ufflaeche/
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Mai 10, 2018 2:41 am

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Das ist natürlich in sofern großer Quatsch, als dass alle Teams Probleme mit Blasenbildung hatten - worauf zum Beispiel auch Historiker hier immer hingewiesen hat. Was stimmt ist (und das hat Historiker damals ja bestritten), dass Mercedes das am meisten traf und sie daher wohl auch am meisten davon profitieren werden. Aber selbstverständlich wurden die Reifen nicht extra für Mercedes gemacht.

Das ist natürlich insofern großer Quatsch, als das weder alle Team Probleme mit Blasenbildung bei den Tests hatten, noch dass der Historiker darauf hingewiesen haben soll. Was ich sagte war, dass Mercedes Probleme hatte, dies aber nicht zwangsläufig Rückschlüsse auf allgemeine Probleme zulässt. In Melbourne hatte man keinerlei Probleme und auch sonst gab es keine Blasenbildungen bisher zusehen.

Tatsache ist, dass Mercedes am lautesten "Geschrien" hat. Genauso wie es Tatsache ist, dass man dies bei Pirelli anmerkte und ein paar Wochen später plötzlich vermeldet wurde, dass man neue Reifenmischungen bringt, worauf andere Teams das gar nicht gut fanden, weil es den Eindruck erweckt, als würde man Mercedes einen Gefallen tun.

Ich habe zumindest von keinem anderen Team gehört, dass Pirelli dahingend doch bitte nachbessern soll.

Beitrag So Mai 13, 2018 2:36 pm

Beiträge: 2660
Nu wollte ich ma gucken, was hier so los ist.... und ich sehe, NIX.
Seit 3 Tagen hier tote Hose.

Was los mit euch?
BildBild

Beitrag So Mai 13, 2018 3:48 pm

Beiträge: 3304
Der_KaY hat geschrieben:
Nu wollte ich ma gucken, was hier so los ist.... und ich sehe, NIX.
Seit 3 Tagen hier tote Hose.

Was los mit euch?
Vermutlich liegt es am Abstieg vom zukünftigen Regionalligisten HSV... :|
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag So Mai 13, 2018 4:06 pm

Beiträge: 1190
Der_KaY hat geschrieben:
Nu wollte ich ma gucken, was hier so los ist.... und ich sehe, NIX.
Seit 3 Tagen hier tote Hose.

Was los mit euch?


Vermutlich haben wir alle echtes Racing geguckt!
24h Nürburgring!
Gratulation an Olaf Manthey und die Fahrer der #912
Diskutiere niemals mit Idioten!
Erst ziehen sich dich auf ihr Niveau
und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

(c) by Mark Twain

Beitrag So Mai 13, 2018 6:52 pm

Beiträge: 17107
@Kay: Kann auch am Wetter liegen oder am relativ langweiligen Rennen heute. :wink:

Glückwunsch Hammie zum Sieg, das war sehr dominant heute.

Trotzdem bleibt da ein sehr fader Beigeschmack. Kaum bringt Pirelli veränderte Reifen die die Blasenbildung unterbinden sollen, ist Mercedes wieder klar vorne. Vettels Interview nach dem Rennen war da ja auch sehr vielsagend, selbst wenn er es nicht so direkt angesprochen hat.

Ferrari heute mit einem desaströsen Ergebnis. Bei Kimi soll es ein Motorschaden gewesen sein, was natürlich nicht gerade beruhigend ist für den Rest der Saison.

Die Stragegie bei Seb ging nach hinten los, weil er hinter Max zurückgefallen ist. Warum er dann aber Max mit lidiertem Frontflügel nichtmal angreifen konnte, ist schon etwas komisch, da der Ferrari das ganze Wochenende schneller war als der Red Bull.

Red Bull wirkte am Freitag dank des Updates noch sehr stark, aber am Ende hat es nicht viel gebracht, weil die anderen natürlich auch nicht schlafen. Man ist weiterhin 3. Kraft.

Max heute mal wieder mit einem Fehler. Da hatte er am Ende Dusel, dass das keine Position gekostet hat. Dennoch war das recht dumm.

Grosjean war heute mal wieder unterirdisch...schade für Gasty und Hülk. Mal sehen ob Grosjean noch ne Strafe bekommt, das wäre eigentlich überfällig.

Loben muss man heute Magnussen und Leclerc, beide machen einen super Job.


Mal sehen wie es in Monaco weitergeht. Die Mercedes-Gummis kommen ja zum Glück nur noch in Frankreich und England zum Einsatz. Ich hoffe Ferrari und Red Bull fahren weiter um Siege und WM mit.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mai 13, 2018 7:27 pm

Beiträge: 7949
Tja, Vettel hat jetzt schon 36 Punkte weniger als im Vorjahr.... Wir werden sehen, ob es nur die Reifen waren, die Mercdes heute geholfen haben - oder ob das Ferrari Update nix taugte.... Aber auf jeden Fall haben sie es heute per Strategie versaut - der erste Stopp war viel zu früh, da hätte man länger draußen bleiben sollen.... aber man hat sich wohl auch bei der Reifenauswahl schon vertan, mit zu vielen Ultrasoft und zu wenig gelben und weißen - da waren die anderen auch schlauer....

Und das die Motoren verrecken ist auch nicht grad positiv für die Roten....
GO Lewis

Beitrag So Mai 13, 2018 10:29 pm

Beiträge: 688
So kanns weiter gehen, die Strategie Abteilung von Ferrari ist erste Sahne....

Beitrag So Mai 13, 2018 10:53 pm

Beiträge: 688
Der_KaY hat geschrieben:
Nu wollte ich ma gucken, was hier so los ist.... und ich sehe, NIX.
Seit 3 Tagen hier tote Hose.

Was los mit euch?


Ich bin noch dabei die grandiose Saison vom BVB zu analysieren, komme aber irgendwie nicht weiter.....

Beitrag So Mai 13, 2018 11:22 pm

Beiträge: 17107
automatix hat geschrieben:
Tja, Vettel hat jetzt schon 36 Punkte weniger als im Vorjahr.... Wir werden sehen, ob es nur die Reifen waren, die Mercdes heute geholfen haben - oder ob das Ferrari Update nix taugte.... Aber auf jeden Fall haben sie es heute per Strategie versaut - der erste Stopp war viel zu früh, da hätte man länger draußen bleiben sollen.... aber man hat sich wohl auch bei der Reifenauswahl schon vertan, mit zu vielen Ultrasoft und zu wenig gelben und weißen - da waren die anderen auch schlauer....

Und das die Motoren verrecken ist auch nicht grad positiv für die Roten....


Also erstmal stimmen die 36 Punkte nicht. Es sind 26 weniger als 2018 nach 5 Rennen. :wink:

Zweitens hat der Hammie auch minimal weniger Punkte als 2018 zur gleichen Zeit.


Ferrari war heute einfach zu langsam. Ob Vettel ohne den 2. Stopp vor Bottas geblieben wäre, weiß man nicht. Es wäre wohl eng geworden, vielleicht es hätte klappen können.

Die Strategie heute war wirklich Mist. Den frühen Stopp kann ich noch verstehen, man wollte Bottas keinen Undercut ermöglichen. Aber der 2. Stopp war ein Fehler, man hat den Reifenverschleiß überschätzt.

Ich glaube aber noch nicht daran, dass Mercedes jetzt wieder generell überlegen ist. Sie profitierten von den dünneren Reifen, die Pirelli mitgebracht hat. Auch wenn Toto Wolff sich heute über die Fragen zu diesem Thema relativ arrogant lustig gemacht hat, ist der Sachverhalt relativ deutlich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mai 13, 2018 11:48 pm

Beiträge: 688
formelchen hat geschrieben:
Auch wenn Toto Wolff sich heute über die Fragen zu diesem Thema relativ arrogant lustig gemacht hat, ist der Sachverhalt relativ deutlich.


Ist er nicht, aber ist ja auch egal. Außerdem wars die richtige Retourkutsche für solche unsinnigen Unterstellungen. Fakt ist, Vettel hat 2 Rennen von Mercedes geschenkt bekommen, sonst hätte er noch gar keins gewonnen. Das wird hier irgendwie immer verklärt gesehen und als Vettel Leistung hingestellt. Das war es aber nicht, es war das Versagen von Mercedes.
Und Ferrari kann eigentlich noch ganz zufrieden sein dass sie mit dem illegalen Spiegel fahren durften. Es ist ja selbst für Laien klar ersichtlich, das die Halterung ein Aerodynamisches Element ist, und keinesfalls dafür da ist, um Vibrationen zu verhindern.
Dazu kommt, dass sie offensichtlich an der Grenze des machbaren operieren, 2 Motoren an einem WE, natürlich bei Kimi was ja auch klar ist, sind ein bissel viel. Dazu eine haarsträubende taktische Fehlleistung, die Reifen noch einmal zu wechseln. Die Zeiten sagen das die Reifen noch voll funktionierten. Vielleicht haben sie ja nur gewechselt um Pirelli die Schuld in die Schuhe schieben zu können, das machen sie ja gerne wenn sie verlieren. Ferrari ist dabei, sich in sinnlosen Kleingefechten aufzureiben und das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Kann nur gut sein für Mercedes.

Nächste

Zurück zu Allgemein