Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Kanada-GP 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Donnerstag 6. Juni 2019, 14:47

Beiträge: 1130
Mav05 hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
In der Fehlerquote des Kommandostandes dürften sie in diesem Jahr wohl kaum noch zu schlagen sein :D

Aber durchgegriffen hat der aber sowas von...


Daher haben wir ihn ja auch mit dem Titel "Durchgreifer" geadelt :D

Beitrag Donnerstag 6. Juni 2019, 15:08

Beiträge: 1130
formel@ hat geschrieben:
Mercedes sollte auch in Kanada den Sieg einfahren. Mich würde es nicht wundern, wenn RedBull vor Ferrari liegen sollte.


Das sehe ich auch so. Wenn man bedenkt was Lewis in Barcelona als schnellste Rennrunde hingeknallt hat, kommt man unweigerlich zum Schluss, dass Mercedes jederzeit nicht nur eine Schippe drauflegen kann. Das waren ja Welten zu Ferrari....
Red Bull wird Ferrari in diesem Jahr überholen, davon bin ich auch überzeugt.

Beitrag Donnerstag 6. Juni 2019, 15:24
L L

Beiträge: 203
Kalamati hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Mercedes sollte auch in Kanada den Sieg einfahren. Mich würde es nicht wundern, wenn RedBull vor Ferrari liegen sollte.


Das sehe ich auch so. Wenn man bedenkt was Lewis in Barcelona als schnellste Rennrunde hingeknallt hat, kommt man unweigerlich zum Schluss, dass Mercedes jederzeit nicht nur eine Schippe drauflegen kann. Das waren ja Welten zu Ferrari....
Red Bull wird Ferrari in diesem Jahr überholen, davon bin ich auch überzeugt.


Ich weiß nicht, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, kann ich schwer einschätzen, aber ich denke, dass am Ende des Jahres Ferrari vor Red Bull sein wird.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Donnerstag 6. Juni 2019, 21:04

Beiträge: 2591
L hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Mercedes sollte auch in Kanada den Sieg einfahren. Mich würde es nicht wundern, wenn RedBull vor Ferrari liegen sollte.


Das sehe ich auch so. Wenn man bedenkt was Lewis in Barcelona als schnellste Rennrunde hingeknallt hat, kommt man unweigerlich zum Schluss, dass Mercedes jederzeit nicht nur eine Schippe drauflegen kann. Das waren ja Welten zu Ferrari....
Red Bull wird Ferrari in diesem Jahr überholen, davon bin ich auch überzeugt.


Ich weiß nicht, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, kann ich schwer einschätzen, aber ich denke, dass am Ende des Jahres Ferrari vor Red Bull sein wird.


:D)
Ich gebe auch zu, ich lehne mich schon sehr weit aus dem Fenster, aber Max sollte schon einen der Ferrari-Piloten knacken, vielleicht sogar einen Mercedes. Vielleicht macht Lewis wieder ein Nickerchen - wer weiß das schon! Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

Der GP von Kanada ist einer meiner Lieblingsstrecken. schnell, brutales Bremsen und teilweise sehr enge Kurven, das liebe ich an dem Kurs, hinzu favorisiere ich noch Silverstone, Suzuka und Sao Paulo. Monaco, Abu Dhabi und Sochi können weg- einfach nur grausam diese Strecken.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 7. Juni 2019, 12:54

Beiträge: 18835
SudaNext hat geschrieben:
Mercedes sollte in Kanada vor Ferrari liegen. Gerade Kanada, mit seinen 3 sehr engen Kurven, sollte Mercedes wesentlich schneller passieren können als der Ferrari.


Sorry aber was ist denn das für ein Quatsch? :lol: :lol: :lol: :lol:

Als ob die 3 langsameren Kurven den Braten fett machen, wenn es als Ausgleich 4 Geraden gibt.

Und in Baku war man auch durchaus auf Mercedes-Level oder nur sehr knapp dahinter. Wie viele langsame, enge Kurven gibt es dort??? Deutlich mehr als in Kanada.

Auch in Bahrain gibt es enge, langsame Kurven. Stells dir vor!! :lol: :lol:

Sicher, die 3 engen Kurven werden dem Ferrari nicht so schmecken. Aber dafür die Geraden umso mehr.

Dennoch: ich erwarte Mercedes ganz leicht vorn. Sie bringen ein Motorenupdate und der Streckenbelag soll glatt sein, das heißt Ferraris Probleme mit dem Aufwärmen werden vor allem im Quali wieder durchschlagen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 7. Juni 2019, 14:16

Beiträge: 30
formelchen hat geschrieben:
SudaNext hat geschrieben:
Mercedes sollte in Kanada vor Ferrari liegen. Gerade Kanada, mit seinen 3 sehr engen Kurven, sollte Mercedes wesentlich schneller passieren können als der Ferrari.


Sorry aber was ist denn das für ein Quatsch? :lol: :lol: :lol: :lol:

Als ob die 3 langsameren Kurven den Braten fett machen, wenn es als Ausgleich 4 Geraden gibt.

Und in Baku war man auch durchaus auf Mercedes-Level oder nur sehr knapp dahinter. Wie viele langsame, enge Kurven gibt es dort??? Deutlich mehr als in Kanada.

Auch in Bahrain gibt es enge, langsame Kurven. Stells dir vor!! :lol: :lol:

Sicher, die 3 engen Kurven werden dem Ferrari nicht so schmecken. Aber dafür die Geraden umso mehr.

Dennoch: ich erwarte Mercedes ganz leicht vorn. Sie bringen ein Motorenupdate und der Streckenbelag soll glatt sein, das heißt Ferraris Probleme mit dem Aufwärmen werden vor allem im Quali wieder durchschlagen.



Erst schreibst du, meine Behauptung sei quatsch, fünf Sätze später machst du die Kehrtwende und sagst eigentlich das, was ich geschrieben habe - oder wo sollte Mercedes sonst seine Zeit gegenüber Ferrari gut machen, sollte Ferrari auf den Geraden schneller sein :idea:

Beitrag Freitag 7. Juni 2019, 14:57

Beiträge: 18835
SudaNext hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
SudaNext hat geschrieben:
Mercedes sollte in Kanada vor Ferrari liegen. Gerade Kanada, mit seinen 3 sehr engen Kurven, sollte Mercedes wesentlich schneller passieren können als der Ferrari.


Sorry aber was ist denn das für ein Quatsch? :lol: :lol: :lol: :lol:

Als ob die 3 langsameren Kurven den Braten fett machen, wenn es als Ausgleich 4 Geraden gibt.

Und in Baku war man auch durchaus auf Mercedes-Level oder nur sehr knapp dahinter. Wie viele langsame, enge Kurven gibt es dort??? Deutlich mehr als in Kanada.

Auch in Bahrain gibt es enge, langsame Kurven. Stells dir vor!! :lol: :lol:

Sicher, die 3 engen Kurven werden dem Ferrari nicht so schmecken. Aber dafür die Geraden umso mehr.

Dennoch: ich erwarte Mercedes ganz leicht vorn. Sie bringen ein Motorenupdate und der Streckenbelag soll glatt sein, das heißt Ferraris Probleme mit dem Aufwärmen werden vor allem im Quali wieder durchschlagen.



Erst schreibst du, meine Behauptung sei quatsch, fünf Sätze später machst du die Kehrtwende und sagst eigentlich das, was ich geschrieben habe - oder wo sollte Mercedes sonst seine Zeit gegenüber Ferrari gut machen, sollte Ferrari auf den Geraden schneller sein :idea:


Ich mache überhaupt keine Kehrtwende.

Deine Aussage war:
Gerade Kanada, mit seinen 3 sehr engen Kurven, sollte Mercedes wesentlich schneller passieren können als der Ferrari

Und meine Aussage war, dass die drei langsameren Kurven, die übrigens nicht wirklich eng sind, keinesfalls den "Braten fett machen". Weil sie einfach nicht so sehr ins Gewicht fallen. Kanada ist eine der schnelleren Strecken im Kalender mit vielen Geraden und wenig langsamen Kurven. Insofern wird Ferrari folglich weniger zu leiden haben als woanders. Jedenfalls in der Theorie und nach den Erfahrungen der letzten Rennen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 11:29

Beiträge: 18835
Auch wenn gestern die Ferrari vorne waren, sieht es gut für Mercedes aus.

Bottas´s Longruns waren offenbar besser als die von Ferrari, auch wenn Ferrari die Bestzeiten auf eine Runde holte.

Interessant wäre zu wissen, ob Mercedes am Freitag überhaupt schon die neuen Motoren drin hatte oder ob diese erste Samstag kommen.

Im Quali erwarte ich Mercedes in der ersten Reihe. Hamilton fehlen nach seinem Crash einige Runden Übung und Setup-Optimierung. Vielleicht hat Bottas dadurch einen kleinen Vorteil.

Ferrari muss schauen dass sie dicht dran bleiben und dann im Rennen vorbeikommen, überholen ist in Kanada ja gut möglich.

Vielleicht hat Ferrari bei den Reifen noch einen kleinen Vorteil für´s Rennen was das Portfolio angeht, sie haben ja mehr Reifen der härteren Mischung gewählt, Mercedes einen Satz mehr Soft.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 21:21

Beiträge: 8301
Pole für Vettel - freut mich für ihn nach den vielen Rückschlägen - und kaum wirds eng ist der alte Bottas wieder da, der Fehler an Fehler reiht... Pech für Verstappen, dafür Ricciardo auf P4 - ich hoff jetzt mal für ihn, daß der Renault nicht wieder so abstinkt im Rennen wie in Monaco....
GO Lewis

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 22:16

Beiträge: 18835
Forza Ferrari!!! Geil gemacht von Vettel. Und Leclerc mal eben ganze 7 Zehntel eingeschenkt auf einer so kurzen Strecke. Nicht schlecht....

Hamilton nach den Problemen in den freien Trainings wieder bärenstark. Kompliment, er ist immer da wenn es sein muss.

Bottas mit einem Fehler und mächtig Glück, dass er nicht eingeschlagen ist.

Red Bull....peinlich dass man nicht mit den gelben Reifen ins Q2 gekommen ist. Da hat man sich wohl grob verkalkuliert....sowas passiert eben nicht nur Ferrari.

Gasly sogar von Ricciardo geschlagen...wird ne Genugtuung sein für Ricciardo sein Ex-Team zu schlagen. Überhaupt ist Renault echt stark auf dieser Strecke. Mal sehen ob das streckenspezifisch ist oder ob sie generell jetzt besser werden.

Im Rennen wird es schwer für Vettel.

SudaNext hat geschrieben:
Mercedes sollte in Kanada vor Ferrari liegen. Gerade Kanada, mit seinen 3 sehr engen Kurven, sollte Mercedes wesentlich schneller passieren können als der Ferrari.


Oh ja du hattest Recht. :lol:

L hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, .


Da muss man schon sehr ahnungslos sein um zu denken dass Red Bull auf einer low downforce Strecke vor Ferrari liegen kann. Das war heute ne bittere Klatsche für die Bullen. Sogar von Ricciardo geschlagen. :lol: :lol: :lol: :lol:

Wird aber sicher unterhaltsam morgen, den Max durchs Feld pflügen zu sehen. Für die zwei Jungs von Ferrari ist das morgen ne gute Chance den Max in der WM ein wenig davon zufahren.
Zuletzt geändert von formelchen am Sonntag 9. Juni 2019, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 22:19

Beiträge: 2591
automatix hat geschrieben:
Pole für Vettel - freut mich für ihn nach den vielen Rückschlägen - und kaum wirds eng ist der alte Bottas wieder da, der Fehler an Fehler reiht... Pech für Verstappen, dafür Ricciardo auf P4 - ich hoff jetzt mal für ihn, daß der Renault nicht wieder so abstinkt im Rennen wie in Monaco....


Hey automatix, du glaubst nicht wie erleichtert ich erst mal war- Endlich hats mal geklappt! :D)

Das war schon spannend, ich hoffe für morgen ein richtig spannendes Rennen.


Reifen müssen hoffentlich nicht allzu sehr geschont werden, zumindest bei denen, die mit Medium losfahren sollten ordetlich auf die Tube drücken können - hoffe ich mal


Dieser Kurs ist einfach sagenhaft - enge Kurven, schnell und drei gute Überholmöglichkeiten.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 22:22

Beiträge: 18835
automatix hat geschrieben:
Pole für Vettel - freut mich für ihn nach den vielen Rückschlägen -


Die Freude kaufe ich dir irgendwie nicht ab. :lol:

Aber gut, Hamilton hat morgen sehr gute Siegchancen, die Longruns von Mercedes sahen besser aus. Allerdings konnte Mercedes ja auf den Gelben Gummis nicht soviel üben am Freitag, das könnte vielleicht ein Nachteil sein. Auch haben sie davon wohl einen Satz weniger als Ferrari.

automatix hat geschrieben:
und kaum wirds eng ist der alte Bottas wieder da, der Fehler an Fehler reiht... Pech für Verstappen, dafür Ricciardo auf P4 - ich hoff jetzt mal für ihn, daß der Renault nicht wieder so abstinkt im Rennen wie in Monaco....


Ja Bottas wirklich übel. Er hatte nach dem Freitag eigentlich einen großen Vorteil gegenüber Lewis und dann kackt er doch wieder so ab.....er hätte das Momentum nutzen müssen.

Ricciardo sollte morgen relativ locker auf P5 fahren können. Max ist weit weg und ansonsten scheint der Renault in Kanada 4. Kraft oder sogar 3. Kraft zu sein. Wäre schon lustig wenn er morgen die Bullen schlägt.
Zuletzt geändert von formelchen am Sonntag 9. Juni 2019, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 8. Juni 2019, 22:27

Beiträge: 2591
automatix hat geschrieben:
Pole für Vettel - freut mich für ihn nach den vielen Rückschlägen - und kaum wirds eng ist der alte Bottas wieder da, der Fehler an Fehler reiht... Pech für Verstappen, dafür Ricciardo auf P4 - ich hoff jetzt mal für ihn, daß der Renault nicht wieder so abstinkt im Rennen wie in Monaco....


Hey automatix, du glaubst nicht wie erleichtert ich erst mal war- Endlich hats mal geklappt! :D)

Das war schon spannend, ich hoffe für morgen ein richtig spannendes Rennen.


Reifen müssen hoffentlich nicht allzu sehr geschont werden, zumindest bei denen, die mit Medium losfahren werden, sollten ordentlich auf die Tube drücken können - hoffe ich mal


Dieser Kurs ist einfach sagenhaft - enge Kurven, schnell und drei gute Überholmöglichkeiten.

Wenn man die FTs und das Quali betrachtet, dann sollte beim Sabbelkopf des Forums, das Lachen keine 24 andauern :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 09:21

Beiträge: 30
Hamilton fuhr durch 9 von 11 Kurven schneller als Vettel. In Kurve 10/11 machte er irgendetwas anders, wahrscheinlich ging er zu zaghaft in die Kurve rein, denn einen verbremser war nicht zu erkennen.

Bild

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 10:20

Beiträge: 18835
SudaNext hat geschrieben:
Hamilton fuhr durch 9 von 11 Kurven schneller als Vettel. In Kurve 10/11 machte er irgendetwas anders, wahrscheinlich ging er zu zaghaft in die Kurve rein, denn einen verbremser war nicht zu erkennen.

Bild


Hamilton war ja der Meinung er sei eine fehlerfreie Runde gefahren. Toto Wolff sah das anders und sagte Hamilton habe die Spitzkehre nicht so gut erwischt wie beim ersten Versuch in Q3 - die Sektorzeit bestätigt das auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 12:30
L L

Beiträge: 203
formelchen hat geschrieben:
Forza Ferrari!!! Geil gemacht von Vettel. Und Leclerc mal eben ganze 7 Zehntel eingeschenkt auf einer so kurzen Strecke. Nicht schlecht....

War klar, dass du dich daran aufgeilst. Bist du eigentlich in allen Lebenssituationen so vorhersehbar? Als Nicht-Ferrari-Fan "Forza Ferrari!!!" zu sagen ist einfach cringe... :roll:

formelchen hat geschrieben:
Red Bull....peinlich dass man nicht mit den gelben Reifen ins Q2 gekommen ist. Da hat man sich wohl grob verkalkuliert....sowas passiert eben nicht nur Ferrari.

Das war nicht peinlich, das war Pech. Das was Ferrari in Monaco gemacht hat war peinlich, da gab es nämlich keinen Unfall, man hat sich nur auf einen Fahrer konzentriert und den anderen beim Heim-GP verhungern lassen.

formelchen hat geschrieben:
Gasly sogar von Ricciardo geschlagen...wird ne Genugtuung sein für Ricciardo sein Ex-Team zu schlagen. Überhaupt ist Renault echt stark auf dieser Strecke. Mal sehen ob das streckenspezifisch ist oder ob sie generell jetzt besser werden.

Achso, interessant. Aber dass Hülkenberg im selben Auto von Ricciardo geschlagen wurde erwähnst du nicht?

formelchen hat geschrieben:
Im Rennen wird es schwer für Vettel.

Schön tiefstapeln, damit wenn Vettel nicht gewinnt das Auto schuld ist und wenn er doch gewinnt es nur an Vettels Talent liegt. Kennt man.

Ich erwarte, dass Vettel gewinnt, vorausgesetzt er dreht sich nicht schon wieder wenn er Hamilton im Rückspiegel sieht.

formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, .


Da muss man schon sehr ahnungslos sein um zu denken dass Red Bull auf einer low downforce Strecke vor Ferrari liegen kann. Das war heute ne bittere Klatsche für die Bullen. Sogar von Ricciardo geschlagen. :lol: :lol: :lol: :lol:

Ich wüsste nicht, wo ich gesagt haben soll, dass Red Bull vor Ferrari sein wird.

Apropos ahnungslos: Du hast deinen Beitrag zwar korrigiert, aber ich hab das schon gesehen, dass du gemeint hast, dass Ferrari und Mercedes mit den Softs starten. Nur zur Info, die gelben Reifen sind die Mediums :wink:
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 14:26

Beiträge: 18835
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Forza Ferrari!!! Geil gemacht von Vettel. Und Leclerc mal eben ganze 7 Zehntel eingeschenkt auf einer so kurzen Strecke. Nicht schlecht....

War klar, dass du dich daran aufgeilst. Bist du eigentlich in allen Lebenssituationen so vorhersehbar? Als Nicht-Ferrari-Fan "Forza Ferrari!!!" zu sagen ist einfach cringe... :roll: .


Das musst du schon mir selbst überlassen. Ich hätte auch "Forza Ferrari" geschrieben, wenn der Leclerc auf Pole stehen würde.

Nur wenn man sich hier mal anschaut was du und andere seit Monaten hier schreiben...von wegen der Leclerc sei ja besser als Vettel, dann muss man eben sagen dass knapp 7 Zehntel in Kanada schon ne Welt sind. Charles hat ja noch Glück gehabt, dass Max und Bottas ihre Probleme hatten, sonst wäre er mit der Leistung nur auf P5 gelandet.

L hat geschrieben:
man hat sich nur auf einen Fahrer konzentriert und den anderen beim Heim-GP verhungern lassen.


Was natürlich Blödsinn ist, weil jeder Fahrer sein eigenes Team und seinen eigenen Renningenieur hat.


L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Gasly sogar von Ricciardo geschlagen...wird ne Genugtuung sein für Ricciardo sein Ex-Team zu schlagen. Überhaupt ist Renault echt stark auf dieser Strecke. Mal sehen ob das streckenspezifisch ist oder ob sie generell jetzt besser werden.

Achso, interessant. Aber dass Hülkenberg im selben Auto von Ricciardo geschlagen wurde erwähnst du nicht?


Muss ich nicht erwähnen, tust du ja schon. Aber immerhin wurde er nicht mit 7 Zehntel gebügelt, so wie Leclerc und Bottas.

Aber ja: in letzter Zeit hat der Hülk doch zunehmend seine Probleme mit Ricciardo, der sich gesteigert hat. Der Unterschied ist allerdings meistens marginal.

L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Im Rennen wird es schwer für Vettel.

Schön tiefstapeln, damit wenn Vettel nicht gewinnt das Auto schuld ist und wenn er doch gewinnt es nur an Vettels Talent liegt. Kennt man.

Ich erwarte, dass Vettel gewinnt, vorausgesetzt er dreht sich nicht schon wieder wenn er Hamilton im Rückspiegel sieht.


Oh da baut jemand vor. :lol: :lol:

Was ich schreibe ist keine Tiefstapelei, weil ja die Fachpresse übereinstimmend schreibt dass Mercedes auf den Longruns am Freitag besser war. Aber wie gesagt: Mercedes hat kaum Daten mit den Mediums gesammelt und das könnte für Ferrari ein Vorteil sein.

L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, .


Da muss man schon sehr ahnungslos sein um zu denken dass Red Bull auf einer low downforce Strecke vor Ferrari liegen kann. Das war heute ne bittere Klatsche für die Bullen. Sogar von Ricciardo geschlagen. :lol: :lol: :lol: :lol:

Ich wüsste nicht, wo ich gesagt haben soll, dass Red Bull vor Ferrari sein wird.


Nirgendwo. Aber du warst dir unsicher ob die Bullen vor Ferrari sein könnten, siehe Zitat. Und überhaupt ansatzweise zu denken war doch recht naiv. In Kanada kommt es auf Motorpower an und da fehlen Red Bull noch rund 40-50 PS.


L hat geschrieben:
Apropos ahnungslos: Du hast deinen Beitrag zwar korrigiert, aber ich hab das schon gesehen, dass du gemeint hast, dass Ferrari und Mercedes mit den Softs starten. Nur zur Info, die gelben Reifen sind die Mediums :wink:


Ja deshalb habe ich es korrigiert....hatte mich da vertan. Soll vorkommen, habe auch im Vergleich zu anderen hier kein Problem damit, Fehler zuzugeben.

Umso besser für Ferrari...mit den roten Reifen haben sie Probleme, gut dass sie diese nicht nutzen müssen. Allerdings haben sie von den harten nur einen Satz und meines Wissens noch keinen einzigen Kilometer damit gefahren an diesem Wochenende. Da ist Mercedes dann wieder im Vorteil.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 16:06
L L

Beiträge: 203
formelchen hat geschrieben:
Was natürlich Blödsinn ist, weil jeder Fahrer sein eigenes Team und seinen eigenen Renningenieur hat.

Ja, alles was nicht deiner Meinung entspricht ist natürlich Blödsinn. Man kennt ihn.

formelchen hat geschrieben:
Nirgendwo. Aber du warst dir unsicher ob die Bullen vor Ferrari sein könnten, siehe Zitat. Und überhaupt ansatzweise zu denken war doch recht naiv. In Kanada kommt es auf Motorpower an und da fehlen Red Bull noch rund 40-50 PS.

Wenn du zitierst, dann aber auch richtig. Ich sagte, dass ich nicht weiß, ob Red Bull in Kanada vor Ferrari sein wird, da ich das davor schwer einschätzen konnte. Aber wenn du dir meinen ersten Beitrag in diesem Thread angeschaut hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass ich nur Mercedes und Ferrari verglichen habe. Also erstmal richtig lesen bevor man andere als ahnunglos abstempelt. :wink:

Bild

So weit daneben lag ich wohl nicht:
L hat geschrieben:
Ich denke, der erste Sektor geht klar an Mercedes, beim zweiten werden sie sich nicht viel nehmen und beim dritten kommt es darauf an wie gut das Motoren-Update von Mercedes sein wird. Natürlich alles nur Spekulation.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 21:47

Beiträge: 8301
Schade für Vettel, die Strafe war überzogen. Aber unterm Strich hat er halt den massiven Fehler gemacht und ob er das nicht mit Absicht gemacht hat, um Lewis abzuwürgen? Naja, Lewis erbt den Sieg, Bottas wieder ganz er alte, Gasley saulangsam wie immer, Verstappen unauffällig das maximale und Renault im Rennen sogar schnell.
GO Lewis

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 21:58

Beiträge: 2591
automatix hat geschrieben:
Schade für Vettel, die Strafe war überzogen. Aber unterm Strich hat er halt den massiven Fehler gemacht und ob er das nicht mit Absicht gemacht hat, um Lewis abzuwürgen? Naja, Lewis erbt den Sieg, Bottas wieder ganz er alte, Gasley saulangsam wie immer, Verstappen unauffällig das maximale und Renault im Rennen sogar schnell.


Sehe ich ganz anders: Vettel ich gefährlich auf die Strecke gekommen und HAM musste verzögern.
Für Verstappen gegen RAI gabs eine ähnliche Situation in Japan letztes Jahr, da bekam VER auch eine 5 Sekunden-Strafe.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 22:07

Beiträge: 8301
formel@ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Schade für Vettel, die Strafe war überzogen. Aber unterm Strich hat er halt den massiven Fehler gemacht und ob er das nicht mit Absicht gemacht hat, um Lewis abzuwürgen? Naja, Lewis erbt den Sieg, Bottas wieder ganz er alte, Gasley saulangsam wie immer, Verstappen unauffällig das maximale und Renault im Rennen sogar schnell.


Sehe ich ganz anders: Vettel ich gefährlich auf die Strecke gekommen und HAM musste verzögern.
Für Verstappen gegen RAI gabs eine ähnliche Situation in Japan letztes Jahr, da bekam VER auch eine 5 Sekunden-Strafe.


Verstappen hat ja Raikönnen direkt berührt - und Raikönnen war ja komplett daneben. Lewis lag ja eher noch dahinter....
Vor allem denk ich, daß Vettel in der Situation gar nichts anders hätte machen können - im Gras kann er nicht bremsen (was da passiert hat man ja schön in Barcelona 2016 gesehen) und dann muß er schauen, daß er die Kiste in den Griff bekommt.... (ich bin jetzt nicht so boshaft wie ein gewisser User, und nehme nicht an, daß Vettel sich mit Absicht so weit hat raustragen lassen um Lewis abzuwürgen)
GO Lewis

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 22:09
L L

Beiträge: 203
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Im Rennen wird es schwer für Vettel.

Schön tiefstapeln, damit wenn Vettel nicht gewinnt das Auto schuld ist und wenn er doch gewinnt es nur an Vettels Talent liegt. Kennt man.

Ich erwarte, dass Vettel gewinnt, vorausgesetzt er dreht sich nicht schon wieder wenn er Hamilton im Rückspiegel sieht.


Oh da baut jemand vor. :lol: :lol:

Was ich schreibe ist keine Tiefstapelei, weil ja die Fachpresse übereinstimmend schreibt dass Mercedes auf den Longruns am Freitag besser war. Aber wie gesagt: Mercedes hat kaum Daten mit den Mediums gesammelt und das könnte für Ferrari ein Vorteil sein.


Und siehe da, ich hatte recht, naja fast... Verbremser statt Dreher :lol: :lol:

Das fand ich noch lustig, aber die Strafe ist einfach nur lächerlich.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 22:30
L L

Beiträge: 203
formel@ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Schade für Vettel, die Strafe war überzogen. Aber unterm Strich hat er halt den massiven Fehler gemacht und ob er das nicht mit Absicht gemacht hat, um Lewis abzuwürgen? Naja, Lewis erbt den Sieg, Bottas wieder ganz er alte, Gasley saulangsam wie immer, Verstappen unauffällig das maximale und Renault im Rennen sogar schnell.


Sehe ich ganz anders: Vettel ich gefährlich auf die Strecke gekommen und HAM musste verzögern.
Für Verstappen gegen RAI gabs eine ähnliche Situation in Japan letztes Jahr, da bekam VER auch eine 5 Sekunden-Strafe.


Hamilton hat 2016 in Monaco auch keine Strafe bekommen als er nach einem Verbremser Ricciardo gegen die Wand gedrückt hat, auch Ricciardo musste verzögern.

Vettel ist zwar ein Stück weit selber schuld, da er sich verbremst hat, aber die Strafe war einfach unnötig, da er Hamilton ja nicht mal berührt hat und er keinen Schaden davon getragen hat. Eine Verwarnung hätte es auch getan.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 22:49

Beiträge: 2591
L hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Schade für Vettel, die Strafe war überzogen. Aber unterm Strich hat er halt den massiven Fehler gemacht und ob er das nicht mit Absicht gemacht hat, um Lewis abzuwürgen? Naja, Lewis erbt den Sieg, Bottas wieder ganz er alte, Gasley saulangsam wie immer, Verstappen unauffällig das maximale und Renault im Rennen sogar schnell.


Sehe ich ganz anders: Vettel ich gefährlich auf die Strecke gekommen und HAM musste verzögern.
Für Verstappen gegen RAI gabs eine ähnliche Situation in Japan letztes Jahr, da bekam VER auch eine 5 Sekunden-Strafe.


Hamilton hat 2016 in Monaco auch keine Strafe bekommen als er nach einem Verbremser Ricciardo gegen die Wand gedrückt hat, auch Ricciardo musste verzögern.

Vettel ist zwar ein Stück weit selber schuld, da er sich verbremst hat, aber die Strafe war einfach unnötig, da er Hamilton ja nicht mal berührt hat und er keinen Schaden davon getragen hat. Eine Verwarnung hätte es auch getan.



Es ist aber unwichtig, ob eine Berührung stattfand oder nicht, Wer so auf die Strecke wie Seb zurückkommt, muss laut Reglement eine Strafe akzeptieren.

Nichtsdestotrotz, Seb und Lewis sind beide klasse gefahren, es war eins der richtig guten Rennen und der bessere im Rennen hat gewonnen. Lewis hat Seb unter Druck gesetzt und seine Mühe wurde belohnt.


-----------

förmchen schmort bestimmt gerade, ich hab gestern nach dem Quali noch geschrieben, dass die Vorfreude meines AFD-Freundes keine 24 Stunden anhalten wird- ich habe also richtig getippt :drink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 9. Juni 2019, 23:18

Beiträge: 1130
automatix hat geschrieben:
Lewis lag ja eher noch dahinter....
Vor allem denk ich, daß Vettel in der Situation gar nichts anders hätte machen können - im Gras kann er nicht bremsen (was da passiert hat man ja schön in Barcelona 2016 gesehen) und dann muß er schauen, daß er die Kiste in den Griff bekommt.... (ich bin jetzt nicht so boshaft wie ein gewisser User, und nehme nicht an, daß Vettel sich mit Absicht so weit hat raustragen lassen um Lewis abzuwürgen)


Ich finde die Strafe folgerichtig. Schaut man sich die Szene genau an, sieht man das Vettel mit voller Absicht nach rechts zieht, auch dann noch, als das Auto schon wieder ruhig stand und er Platz hätte lassen können und auch müssen. Er wusste ja das Hamilton da ist. Egal, Ferrari mit Vettel war hier stark und gut unterwegs, letztlich hat Vettel den Sieg durch einen eigenen Fehler weggeworfen, das muss er akzeptieren. Für die unsportlichen Faxen nach dem Rennen sollte noch was kommen, so kann man sich nicht benehmen. Leclerc erneut mit gar keiner Strategie unterwegs, und wenn doch, war nicht zu erkennen, mit welcher....Dafür aber auch gut unterwegs. Bottas sehr sehr schwach, damit dürfte seine Rolle wieder feststehen, das war heute gar nichts. Red Bull im Nirgendwo, Renault mit Hoffnung auf bessere Zeiten und der Rest wie immer, weit weit weg. Und wann endlich nimmt mal jemand dem Kubica die Lizenz weg, das kann man ja nicht mehr mit ansehen. Er sollte eigentlich selber die Reißleine ziehen bevor ein Unglück geschieht.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video