Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Imola-GP 2021

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 1166
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel auch schwach.


2 1/2 Zehntel finde ich jetzt nicht viel

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 23412
Das track limits Thema hat das ganze Quali zerstört. Absolut lächerlich für diesen Sport. Vor allem gelten in der einen Kurve track limits, in der nächsten dann wieder nicht. Schämt euch, F1!!!

Am meisten geärgert hat es mich heute bei Norris. Der hätte in Reihe 1 oder 2 stehen können ohne dieses Theater.

Tolle Leistung von Perez heute. Wer hätte gedacht dass er Max im 2. Quali schon schlägt???? Ich denke es spielt auch eine Rolle, dass er sich im Q2 schon auf den Softs einschießen konnte. Max hat trotzdem die besseren Karten im Rennen dank der Reifen. Es sei denn es regnet, dann ist der Reifenvorteil bei Max weg.

Bottas heute schlecht und abgeschlagen.

Sainz ziemlich schwach.....

Vettel auch zu schwach, da waren einfach zu viele Fehler wie track limits Vergehen drin heute.

Die größte Überraschung heute war Williams. Klar vor Alfa Romeo und auch vor Alonso. Russel auch vor Vettel. Tolle Leistung!!!

Tsunoda leider mit einem kapitalen Fehler ausgerechnet auf "seiner" Strecke, wo er vor der Saison hunderte Kilometer abgespult hat. Schade, Q3 war sicher drin. Aber einem Rookie muss man solche Fehler noch zugestehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 1166
Hat eigentlich jemand Tsunodas Schimpftiraden im 3.ten Training mitbekommen?
Habe nur drauf gewartet das er noch japanisch flucht :lol:

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 1726
Mina hat geschrieben:
Hat eigentlich jemand Tsunodas Schimpftiraden im 3.ten Training mitbekommen?
Habe nur drauf gewartet das er noch japanisch flucht :lol:


Ja, ich war positiv überrascht. Von Japanern kenne ich sowas gar nicht. :)

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 9497
bredy hat geschrieben:
Ja, ich war positiv überrascht. Von Japanern kenne ich sowas gar nicht. :)

Entweder hat sich die (japanische) Jugend von heute da auch bisschen "verwestlicht" oder Tsunoda ist gut integriert - auf jeden Fall war auch das Sky-Interview nach dem Crash erfrischend offen und ehrlich, in fließendem Englisch und überhaupt nicht japanisch-schüchtern-zurückhaltend...

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 23412
Er lebt ja auch schon eine Weile in Europa, oder? Und das quasi auf sich allein gestellt ohne Familie soweit ich weiß. Da passt man sich natürlich viel schneller an als so manch andere die nach Europa gekommen sind. Japaner sind natürlich auch lernwillig und fleißig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 17. April 2021

Beiträge: 1166
Mav05 hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Ja, ich war positiv überrascht. Von Japanern kenne ich sowas gar nicht. :)

Entweder hat sich die (japanische) Jugend von heute da auch bisschen "verwestlicht" oder Tsunoda ist gut integriert - auf jeden Fall war auch das Sky-Interview nach dem Crash erfrischend offen und ehrlich, in fließendem Englisch und überhaupt nicht japanisch-schüchtern-zurückhaltend...


Ich würde sagen eher beides, die japanische Jugend lernt viel von der westlichen Welt und integriert einige Sachen, bleibt sich selbst dabei aber treu.
Das ist so ein wenig wie die westliche Jugend die Animes/Mangas schauen.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 318
War, abgesehen von den ewigen track-limits, eigentlich ein sehr interessantes Qualifying. Das Feld ist doch enger beisammen als in der letzten Saison, zumindest in der Quali. Für mich gab es drei positive Überraschungen. Zum einen Perez, der Verstappen schlagen konnte obwohl es bislang überhaupt nicht danach aussah und er eigentlich kein besonders starker Quali-Fahrer ist. Norris, der beinahe den McLaren in die erste Startreihe stellen konnte und man damit eigentlich gar nicht wirklich rechnen konnte bis vor der Quali. Aber auch die Williams, die ja sogar in Q2 noch richtig mit von der Partie waren, Russell fehlte gerade einmal 1/10 auf Q3 und selbst Latifi war mit von der Partie. Die scheinen den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt zu haben.
Enttäuschend dagegen Bottas. Den Mercedes kannst du bei der Strecke einfach nicht in die vierte Startreihe stellen. Der sah in Imola letztes Jahr so gut aus und jetzt wirft er quasi alle Siegchancen schon am Samstag weg. Interessant auch, dass die vermeintlichen Altmeister größtenteils das Nachsehen hatten gegen ihre Teamkollegen. Alonso verlor gegen Ocon deutlich, Vettel ebenso deutlich gegen Stroll und auch Ricciardo hatte gegen Norris das Nachsehen.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9014
formel-at hat geschrieben:
laut Antony bei Sky, ist MER voll gefahren aber mit einem ruhigeren Motor-modus.

Der Kurs ist ein wahre Herausforderung, dagegen ist Bahrain ein Leichtigkeit.
Mercedes voll bei der Mukke und BOT liefert bis jetzt sehr, sehr gut ab. Dem gönne ich den Sieg. Der sympathische Finne hält tapfer mit.

Wenn sich Perez nicht steigert, wird er wahrscheinlich hinter einem MCL oder FER stecken bleiben, dann wirds noch schwieriger für RedBull

The Mercedes looks extraordinary good on this track, it looks like the Mercedes of the past 7 years.
Hoffe der Martin von Sky behält Recht.


Tja, der Bottas hat sich wohl für Perez gehalten....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9014
Mav05 hat geschrieben:
Meine „Begeisterung“ für die angeblich so tollen „traditionellen“ Strecken hält sich in Grenzen! 4 rote Flaggen nach 2,5 FPs, dazu hunderte Tracklimit-Strafen, Strecke schmal und keine Überholmöglichkeiten - weiß nicht was jetzt daran so toll sein soll!

Imola war schon zuletzt nicht mehr toll. Nach Sennas Tod hat man die STrecke kaputtgesichert....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9497
automatix hat geschrieben:
Imola war schon zuletzt nicht mehr toll. Nach Sennas Tod hat man die STrecke kaputtgesichert....

Richtig - womit wir wohl zwangsläufig zu der Einsicht kommen dass es - wie bei den "neuen" auch - gute und schlechte "Traditionskurse" gibt... Und zu "gut" fallen mir jetzt nicht mehr so wahnsinnig viele ein - Monza, Spa, Interlagos und Suzuka - okay, der RedBull-Ring (wenn man den wegen seiner Geschichte noch dazuzählen darf...)... Ansonten noch die leider zerstörten Old-School-Layouts von Hockenheim und Silverstone...
Was aber wirklich nervt ist die Tracklimit-Geschichte - die wir nun auf einem angeblichen Traditionskurs schlimmer als zuvor haben... Also entweder lässt man die Jungs jetzt wirklich fahren wie sie wollen oder man findet aus all den 300 verschiedenen Curbs auf 30 verschiedenen Strecken eine Lösung die es eher unattraktiv macht da drüberzufahren...

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9014
wobei man bei Hockenheim sagen muß, daß die Rennen da jetzt besser geworden sind - der alte Kurs war spektakulär mit den langen Geraden, aber sehr eng und die Rennen waren wenig spannend.....

ja, das mit den Tracklimits... so wie an der Kurve, wo Max zu weit raus gekommen ist wärs doch super - Gras, Kies, irgendwas, was keinen Grip bietet damit es Zeit kostet, aber halt das Auto nicht zerstört.....

oder man ignorierts einfach, dann findet sich halt einfach eine Linie, die jeder fährt und gut ist.
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 43268
Mina hat geschrieben:
2 1/2 Zehntel finde ich jetzt nicht viel


Kommt halt immer auf die Referenz an. Und die ist Stroll...

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 976
Ja, Stroll soll doch angeblich nichts in der F1 zu suchen haben, der ist doch nur wegen seinem Vater in der F1, so der große Experte 2018 und jetzt bügelt er den Seb nach strich und Faden... :D


--------------

Also, it is raining, wie geil ist das denn?!

Ob Perez schon die Anweisung bekommen hat, Mäxchen sofort vorbei ziehen zu lassen ?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9014
Tja, da wollte er zuviel der Lewis. Mal schauen, was er noch erreichen kann, ein paar Punkte werdens noch werden
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 976
automatix hat geschrieben:
Tja, da wollte er zuviel der Lewis. Mal schauen, was er noch erreichen kann, ein paar Punkte werdens noch werden


In Kurve 1 hätte Lewis sich zurückfallen lassen sollen, das war nichts und bei der Überrundung war er auch zu hastig.
Bevor HAM rausrutschte legte er eine Hammerrunde hin im Auto schlummert viel Potential.

Heute sollte das Ding an VER gehen, bis jetzt fährt er tadellos.

BOT-RUS, da muss sich BOT auch an die eigne Nase fassen, aber auch RUS hätte wissen müssen, dass er im Nassen nicht viel reißen wird.

Perez sehr schwach, LEC und NOR dufte,
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 18. April 2021
L L

Beiträge: 715
Man muss schon sagen: Bottas Top-Wingman. Ohne den Rennabbruch wäre Hamilton wohl nicht mehr bis auf P2 vorgefahren... :lol:

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 976
Ein Richtig gutes Rennen, Lewis auf Platz 2 Yeaaaaaaah. Das Auto Top, die WM ist durch Leute :D

Max gut gefahren, vor allem seine Outlap mit den Slicks war sehr gut.

Wie ist denn Sainz 4. geworden? Ich dache ich seh nicht richtig -

Was für ein Aufschwung von Ferrari! Aber da fehlen noch 1,5 Sekunden auf die Spitze - Ich sags doch MCL/FER werden um Platz 3 Kämpfen

Perez im Regen wirklich ein Desaster
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 23412
Glückwunsch Max. Bombenstart, damit hat er die Grundlage für den Sieg gelegt. Freut mich für ihn, er kann auf jeden Fall um die WM fahren.

Lewis unter Druck mit Fehlern. Habe ich ja immer gesagt, dass er nur etwas Druck braucht um Fehler zu machen. Trotzdem noch eine sehr starke Aufholjagd, das muss man ihm lassen.

Norris hat alles aus dem Quali wieder gut gemacht und das absolute Maximum rausgeholt. Er ist zur Zeit klar besser als Ricciardo.

Ferrari mit maximaler Ausbeute heute. Klare 4. Kraft hinter McLaren. Sie haben natürlich heute auch von den Fehlern bei Perez und Bottas profitiert, aber das gehört dazu.

Stroll immerhin auf 7 direkt hinter Ricciardo, das heißt der Aston Martin war an diesem Wochenende zumindest 5. Kraft.

Vettel mit einem fehlerfreien Rennen aber viel Pech. Zwei Defekte, eine harte Strafe, eine fragwürdige Reifenwahl nach dem Restart. Ein erneut schlechter Tag für Vettel, aber alles nicht seine Schuld.

Perez heute mit reihenweise Fehlern. Das hätte Albon auch geschafft.

Bottas einfach nur grottig. Der Crash war zwar nicht seine alleinige Schuld, aber dass er überhaupt soweit hinten fuhr ist schon echt schwach. Er kann sich schonmal nach einem neuen Cockpit umsehen.

Schumacher mit einem dummen Fehler, der am Ende aber wenigstens keinen Einfluss auf das Resultat hatte. Und so lange der Teamkollege schlechter ist....dieses Auto ist einfach mies.

Williams dieses Wochenende sehr stark. Aber beide Fahrer haben es komplett vergeigt. Mensch, da waren Punkte drin!!!

Alpine ziemlich schwach, aus eigener Kraft nicht punktefähig.

Und Alfa läuft Gefahr von Williams überholt zu werden dieses Jahr.


Alles in allem ein unterhaltsames Rennen, in erster Linie aber wie so oft wegen des Regens.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 1726
Die Rennleitung muss aber auch endlich mal schneller werden was das Aussprechen von Strafen geht.
Es kann nicht sein, dass das Vergehen von Aston Martin bzw. Vettel vorm Rennstart, erst nach seinem ersten Stopp bestraft wird.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9014
Ja, das war ziemlich peinlich....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 976
bredy hat geschrieben:
Die Rennleitung muss aber auch endlich mal schneller werden was das Aussprechen von Strafen geht.
Es kann nicht sein, dass das Vergehen von Aston Martin bzw. Vettel vorm Rennstart, erst nach seinem ersten Stopp bestraft wird.


Doch das geht. Wenn man nicht weiß warum es so lange gedauert hat, kann man sich auch kein Urteil bilden.

Wenn der Start losgeht, gibt es unter Umständen sehr vieles was untersucht werden muss, das ist eine Tatsache und die Anzahl der Stewards ist nun mal begrenzt. Es gab Ausrutscher, Ausflüge und Kollisionen, das dauert halt - so ist es nun mal.

Wenn die nur Däumchen drehen würden, wäre das was anders, aber die müssen sich manchmal hunderte von Szenen anschauen, bevor sie ein Urteil abgeben. Vielleicht waren die auch mit AS in Gespräch.

Kommt ein Urteil früh und die Stewards lagen falsch, wir auch wieder gemeckert -

Das Rennen war großartig, der Rest ist Nebensache.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 23412
bredy hat geschrieben:
Die Rennleitung muss aber auch endlich mal schneller werden was das Aussprechen von Strafen geht.
Es kann nicht sein, dass das Vergehen von Aston Martin bzw. Vettel vorm Rennstart, erst nach seinem ersten Stopp bestraft wird.


Ja Vettel fuhr gerade aus die Box da wurde die Strafe eingeblendet. Eine absolute Sauerei.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 23412
Interessant wie hart Toto Wolff mit Russel ins Gericht geht.

Er sagt Russel hätte Bottas nicht attackieren dürfen, weil wenn es später trocken wird hat er eh keine Chance gegen Bottas. Und weil er ja Mercedes Fahrer sei, erwarte er von Russel auch dass er sich so verhält.

Tolles Verständnis von Motorsport. Ich glaube das sehen viele anders.

Außerdem jammert Wolff über den großen finanziellen Schaden, der wegen der Budgetgrenze nun die Möglichkeiten bei der Weiterentwicklung reduziert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 18. April 2021

Beiträge: 9497
bredy hat geschrieben:
Die Rennleitung muss aber auch endlich mal schneller werden was das Aussprechen von Strafen geht.
Es kann nicht sein, dass das Vergehen von Aston Martin bzw. Vettel vorm Rennstart, erst nach seinem ersten Stopp bestraft wird.

Der Sebastian hat das doch recht gut erkannt - da war wohl der Filter von der Kaffeemaschine voll... Sonst hätten sie ja vielleicht auch erkannt dass Hamilton nicht in seiner Startbox stand... :)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein