Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Imola-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
Mav05 hat geschrieben:
Ist schon unglaublich was der Hamilton für ein Glück hat. Da sitzt er seit Jahren in nem Auto mit dem man Kreise um die anderen fährt, bekommt dann mit einem fragwürdigen VSC die Führung überreicht und muss sich nicht mal anstrengen, der Bottas fährt über Trümmer und Max platzt der Reifen, dann hat er in der ersten SC-Runde noch vermeintlich Pech und verpasst den Boxenstop nur um in der zweiten Runde trotzdem vorne zu bleiben... GÄHN...


Dazu kommt noch, dass RB den Max viel zu früh reingeholt hat, damit den Sieg de facto verschenkt hat, und Mercedes genau zu dieser Strategie eingeladen hat.....Dumm würde ich da sagen, nicht GÄHN.... :drink:

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 9017
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
warum? Bottas mußte als führender Verstappen covern, Lewis als 3. mußte man was anderes versuchen, um nach vorne zu kommen. War natürlich Pech, daß sich Bottas in der 2. Runde schon die Karre kaputtfuhr....


Bottas stand auf Pole und hat heute alles richtig gemacht. Er hatte nur Pech mit dem Teil am Auto. Auf Verstappens Stopp MUSSTE man reagieren, damit man vor ihm bleibt.

Lewis hat dann klar die bessere Strategie bekommen, die ihn an Max wie auch Bottas vorbei geführt hat. Mercedes setzt doch sonst immer auf gleiche Strategien bei beiden Fahrern. Demnach hätte man Lewis eine Runde nach Bottas reinholen müssen. Das tat man aber nicht und gab ihm einfach ne andere Strategie.

Spätestens nach dem Ausfall von Max hätte man durchaus die Positionen wieder tauschen können.

De facto hat man Lewis heute klar bevorteilt.

Aber wenn der Bottas das alles auch mit sich machen lässt....an seiner Stelle würde ich mir das nicht ständig bieten lassen. Und im Nachhinein würde ich sagen, hätte Bottas bei Renault unterschreiben sollen. Dort hätte er den Nr.1-Status gehabt. Jetzt macht er weiter den "Wingman".


Primärziel war es Lewis an Max vorbeizukommen, hätte man gleich in der Runde danach gestoppt hätte man diese Chance verschenkt. Im Prinzip hat Bottas es versaut, weil er mit dem kaputten Auto zu langsam war und nicht von Verstappen wegkam.
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
formelchen hat geschrieben:
Na sowas aber auch, da verpatzt Ferrari rein zufällig den Stopp des Autos mit der Nr. 5, das ziemlich gut im Rennen lag.

Dazu noch harte Reifen für den letzten Stint, obwohl der nur 20 Runden dauert. Offensichtlicher geht's kaum.


Tja da hat Binottto mit ein paar Scheinchen gewedelt, und schwupps dauert so ein Stop mal gute 10 Sekunden länger als vom Seb gedacht. Meine Oma sagte schon; es irrt der Mensch so lang er lebt....

Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
formelchen hat geschrieben:
Bottas wurde mal wieder verarscht über die Strategie.

Klar, es gab noch den Defekt. Aber der hatte mit der Strategie nix zutun.

Mit etwas Anstand hätte Mercedes die Positionen wieder tauschen müssen.


Du bist wirklich wie ein Kotelett...da fließt der Hassgeifer wieder in Strömen.... :drink:

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 9017
Und wenn Mercedes dann wirklich getauscht hätte, dann hätte er gejammert, weil Mercedes ja die Fans verarscht....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
Jetzt schiebst du das kaputte Auto auch noch Bottas in die Schuhe. Da kann der doch nix dafür.

Wolff sagte es habe 50 Abtriebspunkte gekostet, was einer Sekunde entspricht.

Hammie Jünger sind wirklich primitiv, das muss man klar so sagen.

Hammie hatte heute extrem viel Dusel und dazu noch eine Teamorder im Form einer besseren Strategie in seinem Sinne.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
Noch gar nicht so lange her, da hast DU solche Strategien richtig geil gefunden, und verteidigt....Wobei, hat Vettel jemals einen Platz wieder hergegeben....Kein Anstand der Junge, hab ich ja schon immer gesagt.
Zuletzt geändert von Kalamati am Sonntag, 01. November 2020, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
automatix hat geschrieben:
Und wenn Mercedes dann wirklich getauscht hätte, dann hätte er gejammert, weil Mercedes ja die Fans verarscht....


Der hat sie doch nicht alle.
Mercedes ist ja von RB zu dieser Strategie förmlich gezwungen worden. Dass sich Bottas so ein Teil einfängt kann keiner wissen. Klar muss man dann sehen, noch das bestmöglich herauszuholen. Und das hat ja bestens funktioniert, perfekt gemacht angesichts des Rennverlaufs.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 9017
formelchen hat geschrieben:
Jetzt schiebst du das kaputte Auto auch noch Bottas in die Schuhe. Da kann der doch nix dafür.

Wolff sagte es habe 50 Abtriebspunkte gekostet, was einer Sekunde entspricht.

Hammie Jünger sind wirklich primitiv, das muss man klar so sagen.

Hammie hatte heute extrem viel Dusel und dazu noch eine Teamorder im Form einer besseren Strategie in seinem Sinne.


das kaputte Auto war nunmal eine Tatsache und der hat Mercedes dann auch Rechnung getragen mit der Strategie - und so schlimm kann der Schaden ja nicht gewesen sein, sonst hätte man ja spätestens nachdem Verstappen vorbei war ihn zum reparieren reingeholt. Mercedes schaut auf das maximale Teamergebnis - würden sie so vorgehen mit der Strategie wie du, dann hätten sie das Rennen heute an Verstappen verloren (und dann am Ende nur wegen dessen Pech zurückbekommen).
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 9017
Kalamati hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Und wenn Mercedes dann wirklich getauscht hätte, dann hätte er gejammert, weil Mercedes ja die Fans verarscht....


Der hat sie doch nicht alle.
Mercedes ist ja von RB zu dieser Strategie förmlich gezwungen worden. Dass sich Bottas so ein Teil einfängt kann keiner wissen. Klar muss man dann sehen, noch das bestmöglich herauszuholen. Und das hat ja bestens funktioniert, perfekt gemacht angesichts des Rennverlaufs.


ich mein, wenn man jetzt wirklich wie formelchen aus dem AfD, Querdenker, Coronaleugner Niveau kommt, dann kommt man natürlich nicht von selber drauf: Mercedes hat doch Bottas mit Absicht mit dem Teil weiterfahren lassen, damit Lewis an Verstappen und an ihm vorbeikommt - Mercedes will doch nicht, daß Bottas jetzt noch die WM dreht, bei dem knappen WM Stand hätte ja ein Bottassieg die WM gedreht....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. November 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
...jetzt wo du es sagst....

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 1729
automatix hat geschrieben:
und so schlimm kann der Schaden ja nicht gewesen sein, sonst hätte man ja spätestens nachdem Verstappen vorbei war ihn zum reparieren reingeholt.


Den Unterboden können sie wohl kaum während eines Stopp reparieren ...
Und das Teil wollten sie ja während des ersten Stopps aus dem Kühler entfernen. Das haben sie aber nicht geschafft.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 43282
formelchen hat geschrieben:
Na sowas aber auch, da verpatzt Ferrari rein zufällig den Stopp des Autos mit der Nr. 5, das ziemlich gut im Rennen lag.

Dazu noch harte Reifen für den letzten Stint, obwohl der nur 20 Runden dauert. Offensichtlicher geht's kaum.


Ich dachte Vettel hat es sich nur mit der Teamführung verscherzt, aber seine Jungs mögen ihn noch? Jetzt doch nicht oder wie? :drink:

Und warum zieht man sowas eigtl nur bei Vettel ab und hat das z.B. nicht auch bei Alonso vorher gemacht, als dessen Abgang feststand?

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 43282
automatix hat geschrieben:
Ich hoffe, alle Traditionskreischer halten jetzt wieder den Mund, die Strecken wie Imola zurück wollten - die Strecke ist genauso *böses Wort* wie sie früher war, Überholen ist unmöglich, nichtmal DRS hilft. Vom Start und Restart abgesehen gabs so gut wie keine Manöver, selbst um an den Haas vorbeizukommen brauchten die mit neuen Reifen fast 20 Runden. Fast so wie in Monaco - bis auf den Anfänger Albon konnte am Ende so gut wie jeder seine Position gegen die mit den neueren Reifen verteidigen, weils die Strecke nicht hergibt....


Einerseits hast du Recht, andererseits sind mir solche Strecken nach wie vor lieber als Sotschi oder Abu Dhabi. Man hat ja heute gesehen, dass das dennoch eine Strecke bleibt, auf der man wenigstens noch Fahrfehler machen kann, die wirklich Folgen haben.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 9017
MichaelZ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Ich hoffe, alle Traditionskreischer halten jetzt wieder den Mund, die Strecken wie Imola zurück wollten - die Strecke ist genauso *böses Wort* wie sie früher war, Überholen ist unmöglich, nichtmal DRS hilft. Vom Start und Restart abgesehen gabs so gut wie keine Manöver, selbst um an den Haas vorbeizukommen brauchten die mit neuen Reifen fast 20 Runden. Fast so wie in Monaco - bis auf den Anfänger Albon konnte am Ende so gut wie jeder seine Position gegen die mit den neueren Reifen verteidigen, weils die Strecke nicht hergibt....


Einerseits hast du Recht, andererseits sind mir solche Strecken nach wie vor lieber als Sotschi oder Abu Dhabi. Man hat ja heute gesehen, dass das dennoch eine Strecke bleibt, auf der man wenigstens noch Fahrfehler machen kann, die wirklich Folgen haben.


wirklich? nichtmal Vettel hat sich gedreht heute :D
Bottas Rutscher kam wegen dem Teil und dann noch Albon (und Russels Fehler), aber mehr Fehler hab ich nicht gesehen und so schlimm waren die Folgen auch nicht. Verstappen konnte bei seinen Ausrutscher neben die Strecke auch voll auf dem Gas bleiben.....
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
automatix hat geschrieben:
das kaputte Auto war nunmal eine Tatsache


Jetzt lenk doch nicht ab. Niemand hat das kaputte Auto bestritten. Du hast so getan als sei es Bottas Schuld gewesen, dass er damit nicht mehr schnell fahren konnte. Aber Wolff verwies auf die eine Sekunde, die der Abtriebsverlust verursacht hat.

automatix hat geschrieben:
und der hat Mercedes dann auch Rechnung getragen mit der Strategie -


Inwiefern hat denn Mercedes diesem Defekt Rechnung getragen. Erklär das mal bitte.


automatix hat geschrieben:
und so schlimm kann der Schaden ja nicht gewesen sein, sonst hätte man ja spätestens nachdem Verstappen vorbei war ihn zum reparieren reingeholt.


Einen kaputten Unterboden während des Rennens reparieren? Das wird ja immer lustiger mit dir.... :lol: :lol: :lol: :lol:

automatix hat geschrieben:
Mercedes schaut auf das maximale Teamergebnis - würden sie so vorgehen mit der Strategie wie du, dann hätten sie das Rennen heute an Verstappen verloren (und dann am Ende nur wegen dessen Pech zurückbekommen).


Wie schon gesagt: als Max raus gewesen ist, hätte man in der letzten Runde wieder die Positionen tauschen können. Das wäre eine schöne und faire Geste gegenüber Bottas gewesen. Aber den Finnen behandelt man wie Abfall, während man in die Mikros der Presse immer wieder Sportlichkeit heuchelt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
automatix hat geschrieben:
Coronaleugner.


Definiere Coronaleugner.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Na sowas aber auch, da verpatzt Ferrari rein zufällig den Stopp des Autos mit der Nr. 5, das ziemlich gut im Rennen lag.

Dazu noch harte Reifen für den letzten Stint, obwohl der nur 20 Runden dauert. Offensichtlicher geht's kaum.


Ich dachte Vettel hat es sich nur mit der Teamführung verscherzt, aber seine Jungs mögen ihn noch? Jetzt doch nicht oder wie? :drink:

Und warum zieht man sowas eigtl nur bei Vettel ab und hat das z.B. nicht auch bei Alonso vorher gemacht, als dessen Abgang feststand?


Erstens: das mit dem Schlagschrauber kann durchaus ne Panne gewesen sein. Aber schon komisch, dass es gleich an zwei Rädern passiert, gell? Und natürlich besteht auch die Chance, dass Binotto seine Leute zwingt sowas zu machen. Die Reifenwahl kann aber niemand mehr schönreden. Vettel sagte ja sogar, dass er die Softs wollte.

Zweitens: bei Alonso war die Lage anders. Da hatte man einen zweiten Fahrer, der sehr langsam war. Im Übrigen waren Teamführung und Ferrari-Führung da ganz andere. Aber soweit denkst du natürlich nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 278
Fand das Rennen ganz passabel, viel Action, aber es lässt sich sehr schwer überholen.
Hamilton mit dem Glück des Tüchtigen zum dritten Sieg in Folge, der siebte WM-Titel könnte kommendes Rennen in trocknen Tüchern liegen. Ricciardo und Perez auch mit einem sehr guten Rennen. Schade dass Verstappen ausschied, obwohl ich nicht glaube, dass er Hamilton noch bekommen hätte, denn Verstappen lag schon virtuell zu weit zurück, dass Hamilton nach einem Stopp vor den beide gekommen wäre.

In der KWM geht es im Mittelfeld teilweise sehr eng zu. Bin ganz auf den dritten Platz gespannt. Ricciardo holt ja immer wieder die Kohle aus dem Feuer, der Typ ist sagenhaft schnell.

Leclerc ebenfalls gut, der junge Mann ist mindestens 3/10 Sekunden schneller als Vettel. Vettel zwar im Pech, aber wieder mit einem mittelmäßigen Rennen. Um an Leclerc ran zu kommen, reicht es hinten und vorne nicht. Punkte wären für ihn aus eigener Kraft nicht drin gewesen.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 1729
formelchen hat geschrieben:
Die Reifenwahl kann aber niemand mehr schönreden. Vettel sagte ja sogar, dass er die Softs wollte.


Kann man schon. Man hat am Funk ja darüber diskutiert. Wenn er am Ende die weichen Reifen haben will hätte er noch deutlich länger fahren müssen. Man hat sich aber dagegen entschieden weil Überrundungen anstanden und er somit Zeit verloren hätte.

Hätte man ihm zum Zeitpunkt seines Stopps weiche Reifen gegeben hätte wären das, ohne SC, 24 Runden gewesen. Sainz fuhr den längsten Stint auf weichen Reifen mit 17 Runden.
Insofern waren die harten Riefen zu dem Zeitpunkt die richtige Wahl.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Die Reifenwahl kann aber niemand mehr schönreden. Vettel sagte ja sogar, dass er die Softs wollte.


Kann man schon. Man hat am Funk ja darüber diskutiert. Wenn er am Ende die weichen Reifen haben will hätte er noch deutlich länger fahren müssen. Man hat sich aber dagegen entschieden weil Überrundungen anstanden und er somit Zeit verloren hätte.

Hätte man ihm zum Zeitpunkt seines Stopps weiche Reifen gegeben hätte wären das, ohne SC, 24 Runden gewesen. Sainz fuhr den längsten Stint auf weichen Reifen mit 17 Runden.
Insofern waren die harten Riefen zu dem Zeitpunkt die richtige Wahl.


Vettel ist mit schwerem Auto 39 Runden auf gelb gefahren und hat vor seinem Stopp noch eine schnelle 18er Zeit gefahren.

Und du willst mir sagen dass er die letzten 20 Runden mit leichtem Auto nicht auf Rot hätte fahren können? :lol:

Du willst mir sagen dass es sinnvoll ist nach zwei Renndrittel das letzte Drittel auf den weißen, harten Reifen zu fahren?

Sorry, aber das ist Bullshit!!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 1729
formelchen hat geschrieben:
Du willst mir sagen dass es sinnvoll ist nach zwei Renndrittel das letzte Drittel auf den weißen, harten Reifen zu fahren?

Sorry, aber das ist Bullshit!!


Sowas haben wir in der Vergangenheit schon oft genug gesehen. Also ja, das kann absolut sinnvoll sein ...

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Du willst mir sagen dass es sinnvoll ist nach zwei Renndrittel das letzte Drittel auf den weißen, harten Reifen zu fahren?

Sorry, aber das ist Bullshit!!


Sowas haben wir in der Vergangenheit schon oft genug gesehen. Also ja, das kann absolut sinnvoll sein ...


Das kann unter gewissen Umständen Sinn machen. Zum Beispiel wenn man auf einer reifenmordenden Strecke fährt. Aber das ist Imola nicht.

Das war heute bei Vettel definitiv Quatsch. Er hat den zweitlängsten ersten Stint aller Fahrer hingelegt. Den letzten kurzen Stint dann hart zu fahren ist kompletter Unfug.

Übrigens hat Kimi auch auf rot gewechselt, der fuhr ja den längsten ersten Stint, allerdings noch 8 Runden länger als Seb.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 1729
formelchen hat geschrieben:
Übrigens hat Kimi auch auf rot gewechselt, der fuhr ja den längsten ersten Stint, allerdings noch 8 Runden länger als Seb.


Deshalb schrieb ich ja er hätte eben länger draußen bleiben müssen, was man ja auch am Funk diskutiert hat.
Man hat sich eben anders entschieden.

Übrigens schon amüsant dass jemand der Strategie nur von der Couch aus kennt sagt dass das definitiv Quatsch wäre ...

Beitrag Sonntag, 01. November 2020

Beiträge: 23414
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Übrigens hat Kimi auch auf rot gewechselt, der fuhr ja den längsten ersten Stint, allerdings noch 8 Runden länger als Seb.


Deshalb schrieb ich ja er hätte eben länger draußen bleiben müssen, was man ja auch am Funk diskutiert hat.
Man hat sich eben anders entschieden.

Übrigens schon amüsant dass jemand der Strategie nur von der Couch aus kennt sagt dass das definitiv Quatsch wäre ...


Du hast das Rennen nicht von der Couch gesehen? Sondern vom Barhocker??

Der Typ der im Auto saß wollte auch softs. Also muss ich wohl sehr viel Ahnung haben.

Und natürlich hätte Seb noch ein paar Runden fahren können auf den gelben, seine Zeiten waren gut. Ich denke aber auch ein Wechsel auf rot in Runde 39 wäre kein Problem gewesen.

Es ist eindeutig so, dass man vermeiden wollte dass Seb gegen Rennende in Charles Rückspiegel auftaucht und angreift.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein