Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Formel 1 2050

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Di Jun 11, 2019 4:31 pm

Beiträge: 38681
Mav05 hat geschrieben:
So viel zur scheinheiligen Klima-Diskussion...

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... 5fKikWv3xM


Die CO2-Bilanz von Afrika ist selbst mit dem Bevölkerungswachstum aber nicht ansatzweise so hoch wie in den westlichen, schrumpfenden Bevölkerungen.

Du kannst den Menschen aber halt nicht vorschreiben, wie viele Kinder sie kriegen.

Du kannst halt nur das ändern, worauf du auch Einfluss hast.

Beitrag Di Jun 11, 2019 4:32 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Nein, wissenschaftlicher Konsens ist, dass der Mensch das Klima beeinflusst. Wie hoch der Anteil ist, die Meinung geht dann schon wieder auseinander was Lüning ja auch sehr gut in dem Video erklärt.

Du bist jetzt natürlich ganz gewaltig am Rudern weil du keinen Beleg gefunden hast dafür, dass die AfD im Programm den Einfluss des Menschen leugnet. :lol: :lol: :lol:

Da müssen jetzt also schon Wörter wie "hauptsächlich" herangezogen werden, um irgendwie noch etwas schönzureden an der Falschaussage, die du hier seit 5-6 Wochen verbreitest. :lol: :lol:


Falsch, du klammerst dich an Strohhalmen wie "hauptsächlich". Die Message auf der Homepage ist klar, die Message der Politiker in Talksendungen ist klar, die Wahlplakate sind klar.

formelchen hat geschrieben:
Und da offenbart sich eben deine Heuchelei. Die dummen Äußerungen der Baerbock sind dir egal, haben nach deiner Meinung nichts mit dem Parteiprogramm der Grünen zutun.

Aber bei AfD-Politikern da änderst du das Denkprinzip, da sind Äußerungen gleich Parteiprogramm. :lol: :lol: :lol:

Meuthen hat eben nie gesagt, dass der Mensch keinen Einfluss auf das Klima hat.

Reil hat dagegen gesagt es gäbe gar keinen Klimawandel...was natürlich dumm ist und eben nochmal was anderes als zu sagen der "Klimawandel ist da, aber nicht durch den Menschen".


Den Unterschied zwischen der Grünen-Äußerung und der AfD hab ich dir jetzt mehrfach erklärt. Wenn du es nicht verstehst, kann ich es nicht ändern.

Beitrag Di Jun 11, 2019 4:34 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Du brauchst mir mit dem Argument "die böse Öl-Lobby" nicht mehr kommen.

Ja natürlich versucht jede Lobby solche Themen in ihrem Sinne zu beeinflussen.

Aber es ist bei Forschern, Journalisten wie Lesch und so weiter auch nicht anders. Du hast Forscher die werden von Konzernen beeinflusst und du hast eben auch Forscher die direkt oder indirekt von staatlichen Geldern abhängig sind.

Der ganze Politikapparat hat genauso finanzielle Interessen wie Konzerne. Und wenn sich schon Forscher darüber beschweren dass die Politik ihre Meinung nicht hören will, finde ich das sehr bedenklich.


Dass die Politik die wissenschaftlichen Ergebnis diktiert und dabei physikalisches Grundwissen manipulieren soll, ist doch Blödsinn. Auch die Mehrheit der amerikanischen Wissenschaftler unterstreicht die Theorie – und da ist gerade einer der größten klimaskeptischen Politiker aller Zeiten am Ruder. Die Argument macht einfach keinen Sinn.

Beitrag Di Jun 11, 2019 5:17 pm

Beiträge: 1079
Die Politik hat schon einen gewaltigen Einfluss, sonst wäre Glyphosat längst verboten, Monokulkturen nicht gefördert, und und und...
Alles wird gesteuert von Lobbyisten der Industrie, die Politik ist nichts weiter als Erfüllungsgehilfe und Beruhigungspille für den blöden Pöbel. Und das Klima ist denen sowas von Scheißegal, das glaubst du gar nicht.

Dieses System ist Todkrank, es ist nur zu faul, umzufallen.

Beitrag Di Jun 11, 2019 8:26 pm

Beiträge: 137
MichaelZ hat geschrieben:
Du kannst den Menschen aber halt nicht vorschreiben, wie viele Kinder sie kriegen.

Du kannst halt nur das ändern, worauf du auch Einfluss hast.


Darauf hätte man schon Einfluss. Es ist ja erwiesen dass es in Dritte Welt Ländern sehr viel Nachwuchs gibt, was total logische Gründe hat.
1. mangelnde Bildung
2. Hohe Rate an Kindstoden weshalb man eben mehr Kinder zeugt damit man eine gewisse Familiengröße garantieren kann, denn ...
3. Kinder bzw. Nachkommen sind Arbeitskräfte die die Ernährung der Familie sichern müssen

Insofern könnte man das Bevölkerungswachstum in Afrika und anderen Dritte Welt Ländern reduzieren wenn man den allgemeinen Fortschritt dort noch stärker unterstützt.
Aber das ist halt verdammt schwierig solange, in vielen Ländern dort, Leute an der Macht sind die eben genau das verhindern wollen.

Und was man auch nicht unterschätzen sollte: Reichtum existiert nicht ohne Armut. Deshalb wird es immer Leute geben die versuchen die Kleinen auch klein zu halten.

Beitrag Di Jun 11, 2019 9:24 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das große Problem ist das explodierende Bevölkerungswachstum. Und da muss man ansetzen. Was nicht heißt, dass man den CO2-Ausstoß nicht mindern sollte.


Wie willst du denn da ansetzen?


Da gibt es viele Möglichkeiten. Vieles davon ist aber ethisch fragwürdig....in China hatte man die Einkindpolitik. Hat im Grunde genommen funktioniert aber den Nachteil, dass Töchter nicht gewollt waren und "verschwanden", heute hat man einen Männerüberschuss dort. Aber was die Zahl der Menschen angeht, hat es funktioniert.

Das muss man eben andere Wege finden. Das mag hart klingen, aber Zwangssterilisation nach dem 2. Kind wäre eine denkbare Maßnahme. Das ist unterm Strich menschlicher als 8 Kinder zu bekommen, die dann verhungern. Wer nachweisen kann dass er mehr Kinder ernähren kann, bekommt dann eine Ausnahmegenehmigung.

Der beste Weg wäre natürlich der aus unserer westlichen Welt: durch Reichtum und Aufklärung würde die Geburtenrate automatisch sinken. ABER das würde ewig dauern, wenn es überhaupt jemals klappt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Jun 11, 2019 9:27 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
Falsch, du klammerst dich an Strohhalmen wie "hauptsächlich". Die Message auf der Homepage ist klar, die Message der Politiker in Talksendungen ist klar, die Wahlplakate sind klar. .


Da steht nirgendwo "der Mensch hat keinen Einfluss auf das Klima. Du ruderst schon wieder und lenkst ab.


MichaelZ hat geschrieben:
Den Unterschied zwischen der Grünen-Äußerung und der AfD hab ich dir jetzt mehrfach erklärt. Wenn du es nicht verstehst, kann ich es nicht ändern.


Nö hast du nicht erklärt. Bei den Grünen sind die Aussagen der Politiker egal, bei der AfD nicht. Das ist DEIN Problem.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Jun 11, 2019 9:46 pm

Beiträge: 18638
So jetzt noch ein paar Belege und Quellen für MichaelZ dafür, dass die Klima-Theorie keineswegs so eindeutig ist wie er sagt.

Eine Petition von 31.487 amerikanischen Wissenschaftlern, die der Meinung sind der Mensch sei nicht hauptverantwortlich für den Klimawandel:

http://www.petitionproject.org/


Dazu mal mit dem "Heidelberger Appell" beschäftigen, in dem 74 Nobelpreisträger Zweifel am vom Menschen gemachten Klimawandel äußern.66 der 74 Unterzeichner sind Preisträger in den Naturwissenschaften Physik, Chemie und Medizin. Ihre sechs skeptischen Aussagen:

Sie äußern sich "besorgt … über die Entstehung einer irrationalen Ideologie.."

Sie erklären, dass es auf der Erde "einen ´natürlichen Zustand´ nicht gibt"

Sie fordern, dass eine Bestandsaufnahme zum Zustand der Erde, "auf wissenschaftlichen Kriterien beruhen muss"

Sie "betonen die Verantwortung und Pflichten der Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft als Ganzes".

Sie "warnen die Regierungen und Autoritäten .. davor, Entscheidungen zu treffen, die auf pseudowissenschaftlichen Argumenten oder falschen und unwesentlichen Daten beruhen.

Sie fordern, die armen Länder dabei unterstützen, sich "nachhaltig zu entwickeln, ohne sie in ein Netz von unrealistischen Verpflichtungen zu verstricken".




Hier noch etwas zu den angeblichen 97% Wissenschaftlern, die sagen es gebe den vom Menschen verursachten Klimawandel:

http://www.populartechnology.net/2014/1 ... ed-by.html


Hier etwas zur fehlenden Korrelation aus Temperatur und CO2:

http://www.schmanck.de/Nairobi-Report.pdf


Hier etwas zum fehlenden Experiment, das den Klimawandel belegen könnte und warum Modelle eben nicht funktionieren können:

Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner, Vorsitzender des Sachverständigenkreises des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Globale Umweltaspekte“ (2000–2003):
„Das stimmt, es gibt kein Laborexperiment, das die Erwärmung durch Infrarotabsorption des CO2 direkt nachweist. Das System Atmosphäre kann aufgrund seines Temperatur- und Druckgradienten in einem stationären Experiment gar nicht reproduziert werden.“


Prof. John Mitchell, IPCC-Leitautor und Chef des brit. Met-Office:
„Es ist nur möglich, die Erwärmung im 20. Jh. auf menschliche Eingriffe zurückzuführen, wenn man numerische Modelle des Klimasystems verwendet.“



Etwas zum Greenhouse-Effekt:

https://notrickszone.com/2017/09/25/ano ... xperiment/


Auch interessant:

BAZ | 01.02.2018
„Der Ozeanograph Nils-Axel Mörner stellt sich gegen den Weltklimarat und die Warnungen vor versinkenden Inseln. (…)

Warum warnen denn viele Klimaforscher vor versinkenden Inseln?
Weil sie eine politische Agenda haben. Sie sind von der Deutung voreingenommen, der Mensch bewirke den Klimawandel, und das sei eine Bedrohung. Der Weltklimarat wurde ja mit dem Zweck gegründet, den menschengemachten Klimawandel darzustellen und vor ihm zu warnen. Sein Ziel stand also von Anfang an fest. Und er hält daran fest wie an einem Dogma – egal, wie die Fakten sind. Als Spezialist für Entwicklungen des Meeresspiegels stellte ich in den letzten Jahren immer wieder fest, dass das Team des IPCC zu diesem Aspekt keinen einzigen Experten auf diesem Gebiet umfasst. (…)

Aber junge Kollegen, die kritisch denken, haben angesichts der Manipulationen keine Chance. Grundsätzlich ist es so, dass die meisten Herausgeber von Wissenschafts-Magazinen keine Arbeiten mehr akzeptieren, die den Behauptungen des Weltklimarats ­entgegenstehen – unabhängig von der Qualität dieser Arbeiten. (…)

Aber 97 Prozent der Klimaforscher sind überzeugt, dass die Erderwärmung menschengemacht ist?
Das ist Unsinn. Diese Zahl beruht auf unseriösen Umfragen. In Wahrheit lehnt die Mehrheit der Forscher die Behauptungen des Weltklimarats ab, je nach Fachgebiet sind es zwischen 50 und 80 Prozent. Nur die Meteorologen stimmen fast zu hundert Prozent mit dem IPCC überein. Aber diese Leute sind finanziell vom Weltklimarat abhängig. (…)

Ist es aber nicht grundsätzlich sinnvoll, den CO2 zu reduzieren?
Warum denn? Es ist offensichtlich, dass CO2 nicht der wesentliche Treiber der Temperaturen ist. Bemerkenswert ist, dass der Weltklimarat selber die angekündigte Erwärmung in den vergangenen Jahren mehrmals reduziert hat. Wenn aber nur mit 1,5 Grad höheren Temperaturen zu rechnen ist, ist das nun wirklich keine Bedeutung. (…)

Warum hört man denn so viele Warnungen vor dem Klimawandel?
Einige Leute haben sich mit ihren Behauptungen stark exponiert und können nun offensichtlich nicht mehr zurück. Zudem fliesst öffentliches Forschungsgeld fast ausschliesslich zu den Warnern vor dem Klimawandel. Wir haben es hier mit einer quasi-religiösen Bewegung zu tun, die behauptet, die Umwelt schützen zu wollen. Sie stellt mittlerweile die Bekämpfung der Erderwärmung vor die Bekämpfung der Armut.“

Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Jun 11, 2019 10:54 pm

Beiträge: 18638
Achja Michael, dein toller Lesch verwendet übrigens manipulierte Grafiken und verwechselt offenbar bewusst Begriffe wie “Prognose“ und “Projektion“. Wie glaubwürdig ist so jemand?
Im Video wird alles nachgewiesen.

https://www.youtube.com/watch?v=MyPzHeB ... e=youtu.be
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 7:11 am

Beiträge: 7728
MichaelZ hat geschrieben:
Mav05, es ist einfach grenzenloser Unsinn, dass Klimaschutz sozial nicht verträglich ist. Wer heute von München nach Berlin muss, der kommt in den meisten Fällen mit dem umweltschädlichsten Verkehrsmittel (Flieger) günstiger hin als mit dem umweltfreundlichsten (Bahn). Und das zeigt, das etwas kolosial falsch läuft.

Was i.d.R. am idiotischen Management und Image der Bahn liegt und nicht am Flieger - wieso also letzteres bestrafen? Und ja, das wäre "sozial nicht verträglich" - weil Du dann ärmere Menschen von der Wahl ausschließt den Flieger zu nehmen...

MichaelZ hat geschrieben:
Die CO2-Bilanz von Afrika ist selbst mit dem Bevölkerungswachstum aber nicht ansatzweise so hoch wie in den westlichen, schrumpfenden Bevölkerungen.

Was wohl eher an deren Blödheit liegen dürfte sich wie zivilisierte Menschen zu entwickeln...

MichaelZ hat geschrieben:
Du kannst den Menschen aber halt nicht vorschreiben, wie viele Kinder sie kriegen.
Du kannst halt nur das ändern, worauf du auch Einfluss hast.

Tolle Logik... Wir erkennen Klimakiller Nr.1 und erklären es zum Tabu-Thema... Stattdessen versuchen wir es mit Kosmetik um unser eigenes tolles Gewissen zu beruhigen...
Warum sollte man das nicht vorschreiben können?

Beitrag Mi Jun 12, 2019 5:13 pm

Beiträge: 18638
Zum Thema Kriminalität aus einem bestimmten Kulturkreis habe ich MichaelZ übrigens in den letzten Tagen 20 konkrete aktuelle Bespiele per PN geschickt....die alle aus den letzten ca. 14 Tagen kamen. Messer hier, Vergewaltigung da....ich meine er wird´s eh nicht einsehen. Aber vielleicht trägt es ja dazu bei, dass da wenigstens mal drüber nachgedacht wird statt das alles nur zu relativieren.

Dabei ist auch mir nochmal bewusst geworden was in diesem Land eigentlich abgeht. Das ist einfach schockierend. Kinder, Frauen....niemand ist mehr sicher. Egal ob in der Bahn, im Supermarkt oder in einem Park...die Beispiele untermauern das.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 7:12 pm

Beiträge: 1079
Oh Gott, alles sofort in die Häuser, es laufen nur noch Messerstecher (selbstredend natürlich nicht deutscher Herkunft ....) und Kriminelle rum. Niemand kann sicher sein, wieder heil nach Hause zu kommen....
Ich habs grade so geschafft. Hinter mir war die ganze Zeit....ich sags lieber nicht :roteyes:

Beitrag Mi Jun 12, 2019 8:34 pm

Beiträge: 38681
bredy hat geschrieben:
Darauf hätte man schon Einfluss. Es ist ja erwiesen dass es in Dritte Welt Ländern sehr viel Nachwuchs gibt, was total logische Gründe hat.
1. mangelnde Bildung
2. Hohe Rate an Kindstoden weshalb man eben mehr Kinder zeugt damit man eine gewisse Familiengröße garantieren kann, denn ...
3. Kinder bzw. Nachkommen sind Arbeitskräfte die die Ernährung der Familie sichern müssen

Insofern könnte man das Bevölkerungswachstum in Afrika und anderen Dritte Welt Ländern reduzieren wenn man den allgemeinen Fortschritt dort noch stärker unterstützt.
Aber das ist halt verdammt schwierig solange, in vielen Ländern dort, Leute an der Macht sind die eben genau das verhindern wollen.


Eben und genau das ist das Problem...

Beitrag Mi Jun 12, 2019 8:40 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
So jetzt noch ein paar Belege und Quellen für MichaelZ dafür, dass die Klima-Theorie keineswegs so eindeutig ist wie er sagt.

Eine Petition von 31.487 amerikanischen Wissenschaftlern, die der Meinung sind der Mensch sei nicht hauptverantwortlich für den Klimawandel:

http://www.petitionproject.org/


Es ist wirklich amüsant, wie du den Niedergang der Jugend proklamierst, wenn du selber auf so einen Mist anspringst:

https://www.klimafakten.de/behauptungen ... ung-falsch

Beitrag Mi Jun 12, 2019 8:47 pm

Beiträge: 38681
Mav05 hat geschrieben:
Was i.d.R. am idiotischen Management und Image der Bahn liegt und nicht am Flieger - wieso also letzteres bestrafen? Und ja, das wäre "sozial nicht verträglich" - weil Du dann ärmere Menschen von der Wahl ausschließt den Flieger zu nehmen...


Würde es eine Kerosin-Steuer geben analog zu jeder anderen Steuer auf Sprit auch, würde sie Sache halt anders aussehen. Fliegen wird bewusst billig gemacht. Umwelt- und klimaschädliches Verhalten wird nun mal subventioniert, umweltfreundliches dagegen nicht. Das läuft kolosial falsch. Und natürlich würde das Weltsystem nicht gleich kollabieren, nur weil man da mal Korrekturen vornehmen würde. Genauso wie auch der Arbeitsmarkt nicht eingebrochen ist wie viele behauptet haben, nur weil ein Mindestlohn eingeführt wurde.

Mav05 hat geschrieben:
Was wohl eher an deren Blödheit liegen dürfte sich wie zivilisierte Menschen zu entwickeln...


Das ist ja egal, worans liegt. Fakt ist, momentan zumindest sind die Afrikaner nicht das Problem...

Mav05 hat geschrieben:
Tolle Logik... Wir erkennen Klimakiller Nr.1 und erklären es zum Tabu-Thema... Stattdessen versuchen wir es mit Kosmetik um unser eigenes tolles Gewissen zu beruhigen...
Warum sollte man das nicht vorschreiben können?


Auch an dich die Frage: Wie willst du das machen?

Beitrag Mi Jun 12, 2019 8:58 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Da gibt es viele Möglichkeiten. Vieles davon ist aber ethisch fragwürdig....in China hatte man die Einkindpolitik. Hat im Grunde genommen funktioniert aber den Nachteil, dass Töchter nicht gewollt waren und "verschwanden", heute hat man einen Männerüberschuss dort. Aber was die Zahl der Menschen angeht, hat es funktioniert.

Das muss man eben andere Wege finden. Das mag hart klingen, aber Zwangssterilisation nach dem 2. Kind wäre eine denkbare Maßnahme. Das ist unterm Strich menschlicher als 8 Kinder zu bekommen, die dann verhungern. Wer nachweisen kann dass er mehr Kinder ernähren kann, bekommt dann eine Ausnahmegenehmigung.

Der beste Weg wäre natürlich der aus unserer westlichen Welt: durch Reichtum und Aufklärung würde die Geburtenrate automatisch sinken. ABER das würde ewig dauern, wenn es überhaupt jemals klappt.


Also Zwangssterilisationen oder so wird es nie geben. Also ist nur Punkt 3 realistisch. Und der ist halt schwierig umzusetzen.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 8:59 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Da steht nirgendwo "der Mensch hat keinen Einfluss auf das Klima. Du ruderst schon wieder und lenkst ab.


Ich rudere nicht zurück. Die These vom menschgemachten Klimawandel sagt, dass der Mensch der Verursacher der aktuellen Klimaerwärmung ist. Die AfD sagt, es ist vorwiegend nicht der Mensch. Also leugnen sie den wissenschaftlichen Stand der Dinge. Nicht schwer zu verstehen.

formelchen hat geschrieben:
Nö hast du nicht erklärt. Bei den Grünen sind die Aussagen der Politiker egal, bei der AfD nicht. Das ist DEIN Problem.


Nö, beim einen ist es Inkompetenz, beim anderen bewusstes Leugnen. Ein riesigen Unterschied. Eigentlich easy zu verstehen.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 9:47 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
So jetzt noch ein paar Belege und Quellen für MichaelZ dafür, dass die Klima-Theorie keineswegs so eindeutig ist wie er sagt.

Eine Petition von 31.487 amerikanischen Wissenschaftlern, die der Meinung sind der Mensch sei nicht hauptverantwortlich für den Klimawandel:

http://www.petitionproject.org/


Es ist wirklich amüsant, wie du den Niedergang der Jugend proklamierst, wenn du selber auf so einen Mist anspringst:

https://www.klimafakten.de/behauptungen ... ung-falsch


Sagt derjenige, der auf den Schummler Lesch reinfällt. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 9:48 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
Also Zwangssterilisationen oder so wird es nie geben. Also ist nur Punkt 3 realistisch. Und der ist halt schwierig umzusetzen.


Das Problem ist auch, sobald ein rohstoffreiches Land in Afrika auf die Beine kommt, da kommen die Amis und bomben alles weg. Siehe Libyen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Jun 12, 2019 10:01 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
Ich rudere nicht zurück. Die These vom menschgemachten Klimawandel sagt, dass der Mensch der Verursacher der aktuellen Klimaerwärmung ist. Die AfD sagt, es ist vorwiegend nicht der Mensch. Also leugnen sie den wissenschaftlichen Stand der Dinge. Nicht schwer zu verstehen.


Natürlich ruderst du zurück.

Richtig, die AfD sagt es ist nicht VORWIEGEND der Mensch. Das ist was anders als zu sagen "es ist NICHT der Mensch".

Seit Wochen faselst du die AfD würde in ihrem Programm den Einfluss des Menschen leugnen und bisher konntest du dafür keinen Beleg liefern. AUTSCH, PEINLICH!!!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Jun 13, 2019 8:08 pm

Beiträge: 7728
MichaelZ hat geschrieben:
Würde es eine Kerosin-Steuer geben analog zu jeder anderen Steuer auf Sprit auch, würde sie Sache halt anders aussehen. Fliegen wird bewusst billig gemacht. Umwelt- und klimaschädliches Verhalten wird nun mal subventioniert, umweltfreundliches dagegen nicht. Das läuft kolosial falsch. Und natürlich würde das Weltsystem nicht gleich kollabieren, nur weil man da mal Korrekturen vornehmen würde. Genauso wie auch der Arbeitsmarkt nicht eingebrochen ist wie viele behauptet haben, nur weil ein Mindestlohn eingeführt wurde.

Micha, Deine Logik ist umwerfend - naiv! Zunächst mal - die Tatsache dass man etwas NICHT BESTEUERT heißt NICHT dass man es SUBVENTIONIERT! Mal abgesehen davon dass ich Deinem Vergleich Bahn-Flug im Inland nicht zustimme (da gibt es bei youtube ein Gallileo-Video München-Berlin das klar das Gegenteil beweißt - wegen mir sollen die doch Inlandsflüge verbieten, kein Problem. Aber Deine dämliche Kerosinsteuer würde mich persönlich Geld kosten wenn ich in den Urlaub fliege - warum soll ich das befürworten?
Was die Bahn betrifft - sie sind schlichtweg zu doof! Zunächst machen sie alle Zubringer-Nebenbahnen platt und wundern sich dass ICE von Stuttgart nach Hamburg nicht cooler ist als fliegen weil ich ja aus dem Umland auch zum Bahnhof kommen muss. Dann raffen sie es nicht, sie bieten 29,-€-Tickets an die man kaum bekommt, der reale Preis ist 120,-€ und mit Flixbus fahr ich für 39 und mit dem Auto für 70...
Und nochwas - weißt Du was die Einführung einer neuen Steuer bedeutet? Erhöhung der Lebenshaltungskosten... Weißt Du was dann passiert? Arbeitnehmer rennt zum Betriebsrat, dieser telefoniert mit Gewerkschaft, man streikt und bekommt irgendwann mehr Geld... Unterm Strich nennt man das Inflation und letztlich ein Nullsummenspiel...

MichaelZ hat geschrieben:
Das ist ja egal, worans liegt. Fakt ist, momentan zumindest sind die Afrikaner nicht das Problem.

FALSCH! Afrika ist der Kontinent mit EXTREM wachsender Bevölkerung... Überbevölkerung ist Klimakiller Nr.1... Ergo...?

MichaelZ hat geschrieben:
Auch an dich die Frage: Wie willst du das machen?

Micha, in der Regel regelt das die Natur! Durch natürliche Feinde, Krankheiten, Hungersnöte, Kriege oder Naturkatastrophen! Wenn wir uns dem immer mehr entziehen (unsere natürlichen Feinde haben wir weitestgehend gezähmt oder verdrängt, immer mehr Krankheiten können wir heilen, die Hungersnöte besiegen wir mit produktiver Landwirtschaft, Kriege versuchen wir zu vermeiden und selbst Naturkatastrophen versuchen wir durch Technik zu überleben...) und immer älter werden wollen müssen wir uns halt zwangsläufig eine Selbstbeschränkung auferlegen! Wie? Mir egal... Der Dan-Brown-Thriller hatte nicht den schlechtesten Ansatz... China auch... Für den Anfang würde es aber auch schon helfen wenn der Dummschwätzer in Rom und seine Gefolgsleute in dieser Frage endlich aufwachen würden...

Beitrag Do Jun 13, 2019 10:57 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Sagt derjenige, der auf den Schummler Lesch reinfällt. :lol: :lol:


Und das ist jetzt dein inhaltlicher Einwand? :lol:

Beitrag Do Jun 13, 2019 11:23 pm

Beiträge: 38681
formelchen hat geschrieben:
Natürlich ruderst du zurück.

Richtig, die AfD sagt es ist nicht VORWIEGEND der Mensch. Das ist was anders als zu sagen "es ist NICHT der Mensch".

Seit Wochen faselst du die AfD würde in ihrem Programm den Einfluss des Menschen leugnen und bisher konntest du dafür keinen Beleg liefern. AUTSCH, PEINLICH!!!


Die These vom menschgemachten Klimawandel besagt, dass der Mensch der Schuldige ist und nicht vorwiegend die Natur. Und das leugnet die AfD. Aber was solls, die Diskussion dreht sich an dieser Stelle im Kreis. Da ist auch nichts peinlich. Die AfD sagt, dass der Mensch vorwiegend dafür nicht verantwortlich ist. Das hörst du in so gut wie jeder Talksendung von entsprechenden AfD-Vertretern zu dem Thema, das liest du auf Wahlplakaten etc. Mach die Augen und die Ohren auf und dann siehst du, was Sache ist.

Im übrigen habe ich wieder mal was interessantes von Yuval Noah Harari gelesen. Der hat auch mal psychoanalytisch und gesellschaftspolitisch erklärt, warum Leugner der These des menschgemachten Klimawandels quasi fast immer dem rechten Spektrum parteipolitisch z.B. angehören.

Beitrag Do Jun 13, 2019 11:27 pm

Beiträge: 38681
Mav05 hat geschrieben:
Micha, Deine Logik ist umwerfend - naiv! Zunächst mal - die Tatsache dass man etwas NICHT BESTEUERT heißt NICHT dass man es SUBVENTIONIERT! Mal abgesehen davon dass ich Deinem Vergleich Bahn-Flug im Inland nicht zustimme (da gibt es bei youtube ein Gallileo-Video München-Berlin das klar das Gegenteil beweißt - wegen mir sollen die doch Inlandsflüge verbieten, kein Problem. Aber Deine dämliche Kerosinsteuer würde mich persönlich Geld kosten wenn ich in den Urlaub fliege - warum soll ich das befürworten?


Ja, wenn du nach dem Motto "nach mit die Sintflut" lebst, dann kann ich doch verstehen. Aber ich denke die meisten haben langsam kapiert, dass wir mit der Natur einfach nicht mehr so umgehen können, wie wir das tun. Das fällt uns irgendwann doppelt und dreifach auf die Füße.

Aber ja, du hast ja durchaus auch Recht. Ich bin auch dagegen, etwa den Sprit jetzt einfach auf fünf Euro zu setzen oder alles hirnlos zu machen. Es muss Sinn machen. Man muss es genau durchdenken. Etwa, dass es über eine Pendlerpauschale für den Arbeitsweg das Geld zurückgibt oder wie auch immer. Und es muss Lösungen geben, dass man auch einmal im Jahr in den Urlaub fliegen darf. Ein CO2-Guthaben so zu sagen. Da gibt es die verschiedendsten Modelle bei Staud – das Buch leg ich dir echt mal ans Herz. Der erklärt da ganz klar, was alles gemacht werden kann, ohne dass alles zusammenbricht. Es geht da einiges. Da muss man sich nur mal mit beschäftigen anstatt anderen immer nur vorzuwerfen, naiv zu sein.

Aber ja, wer 30 Mal im Jahr um die Welt fliegt, der muss auch zahlen. Weil sonst den Preis andere zahlen. Denn Fliegen hat nun mal seinen Preis.

Mav05 hat geschrieben:
Was die Bahn betrifft - sie sind schlichtweg zu doof!


Da bin ich bei dir.

Mav05 hat geschrieben:
FALSCH! Afrika ist der Kontinent mit EXTREM wachsender Bevölkerung... Überbevölkerung ist Klimakiller Nr.1... Ergo...?


Schau dir doch mal die Länder an, die am meisten Treibhausgase in die Luft pusten. Da ist kein afrikanisches Land unter den Top 10. Gleiches gilt für andere Eingriffe ins Ökosystem genauso. Also nur die Bevölkerungszahl allein macht das Kraut nicht fett. Es hilft in vielen Bereichen nicht. Es ist aber vor allem die Lebensweise, die entscheidend ist. Und nein, damit will ich nicht sagen, dass alle wieder zurück in die Höhle sollen. Wie gesagt, einfach mal Staud lesen.

Mav05 hat geschrieben:
Micha, in der Regel regelt das die Natur! Durch natürliche Feinde, Krankheiten, Hungersnöte, Kriege oder Naturkatastrophen! Wenn wir uns dem immer mehr entziehen (unsere natürlichen Feinde haben wir weitestgehend gezähmt oder verdrängt, immer mehr Krankheiten können wir heilen, die Hungersnöte besiegen wir mit produktiver Landwirtschaft, Kriege versuchen wir zu vermeiden und selbst Naturkatastrophen versuchen wir durch Technik zu überleben...) und immer älter werden wollen müssen wir uns halt zwangsläufig eine Selbstbeschränkung auferlegen! Wie? Mir egal... Der Dan-Brown-Thriller hatte nicht den schlechtesten Ansatz... China auch... Für den Anfang würde es aber auch schon helfen wenn der Dummschwätzer in Rom und seine Gefolgsleute in dieser Frage endlich aufwachen würden...


Damit greifst du in die Menschenrechte ein. Und das nur, damit du 30 Mal in den Urlaub fliegen kannst? Es gibt andere Lösungen.

Beitrag Fr Jun 14, 2019 12:18 pm

Beiträge: 18638
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Sagt derjenige, der auf den Schummler Lesch reinfällt. :lol: :lol:


Und das ist jetzt dein inhaltlicher Einwand? :lol:


Na schau dir doch das Video an. Aber Kritik an Lesch willst du weder sehen noch hören.... :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video