ADAC Formel 4 / Interview

Unterstützung von Papa Johnny - Der nächste Cecotto: Jonathan startet durch

Jonathan Cecotto stammt aus einer berühmten Rennfahrerfamilie. In der ADAC Formel 4 unternimmt der 15-Jährige nun seine ersten Schritte im Formelsport.

Motorsport-Magazin.com - Jonathan, du bist einer der Rookies in der ADAC Formel 4. War die Umstellung vom Kart ins Formelauto schwierig?
Zu Beginn war es schon etwas völlig anderes, aber man gewöhnt sich mit jedem gefahren Kilometer mehr an das Formel-4-Rennauto. Das Auto lässt sich super fahren und vermittelt die Basics im Motorsport. Außerdem habe ich tolle Unterstützung von meiner Familie. Mein Vater steht mir immer zur Seite. Mein Bruder Johnny Junior, ebenfalls Rennfahrer, hilft mir natürlich auch.

Dein Team Motopark bestreitet sein Heimrennen in Oschersleben. Wie läuft die Zusammenarbeit bislang?
Ein besseres Team als Motopark hätte ich mir nicht wünschen können. Sie verfügen über große Erfahrung im Motorsport und vor allem im Umgang mit jungen Nachwuchspiloten. Davon können wir auch hier in Oschersleben profitieren, schließlich kennt das Team die Strecke perfekt. Der Kurs ist eine echte Herausforderung, als Fahrer musst du in jeder Kurve voll konzentriert sein.

Hast du dir Ziele für die Saison 2015 in der ADAC Formel 4 gesteckt?
Zu Beginn geht es darum, so viel wie möglich zu lernen - und das auch möglichst schnell. Ich habe noch nicht viel Erfahrung im Automobilsport, während andere Piloten in der ADAC Formel 4 schon mehrere Saisons im Formelsport gefahren sind. Ich gebe auf jeden Fall mein Bestes. Am Ende des Tages bin ich schließlich hier, um Rennen zu gewinnen.


Weitere Inhalte:
nach 20 von 20 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a