WRC - Kubica gewinnt Rally del Casentino

Deutlicher Vorsprung

Robert Kubica hat bei der Rally del Casentino nicht nur seine Fahrkünste auf Asphalt aufgefrischt, sondern zudem erstmals in einem WRC-Boliden gewonnen.
von

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica hat die Rally del Casentino, die am Freitag und Samstag rund um Bibbiena stattfand, deutlich für sich entschieden. Auf den zweitplatzierten Felice Re hatte er mehr als zwei Minuten Vorsprung. Allerdings ging Kubica im Gegensatz zum Großteil seiner Konkurrenz in einem aktuellen WRC-Boliden, genauer gesagt einem Ford Fiesta RS WRC, an den Start. Re pilotierte mit dem Citroen DS3 WRC ebenfalls einen aktuellen Boliden.

Kubica war bei dem Event an den Start gegangen, um sich auf die anstehenden Asphalt-Rallyes im WRC-Kalender - Deutschland, Frankreich und Spanien - vorzubereiten. Zuletzt war er in Spanien im vergangenen Jahr auf trockenem Asphalt gefahren, damals allerdings in einem Citroen DS3 RRC. Bei der Jännerrallye, die er Anfang des Jahres gewann, hatten feuchte und vereiste Pisten dominiert.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x