WRC - Kubica startet bei Asphalt-Rallye in Italien

Vorbereitung auf Asphalt-Events

Mit einem Start bei der Rally del Casentino will sich Robert Kubica auf die Asphalt-Rallyes in Deutschland, Frankreich und Spanien einstimmen.
von

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica wird am Freitag und Samstag bei der Rally del Casentino in Italien an den Start gehen, um sich auf die Asphaltevents im WRC-Kalender vorzubereiten. Der Pole startet in einem Ford Fiesta RS WRC, wie er ihn auch in der WRC pilotiert. Außer ihm gehen zahlreiche weitere Piloten in WRC-Boliden an den Start, wenn auch mehrheitlich in älteren Modellen wie dem Citroen Xsara. Neun Prüfungen über 140,83 Kilometer gilt es für Kubica und seine Konkurrenten zu bewältigen.

Kubica hat auf Asphalt in der Vergangenheit bereits eine starke Pace an den Tag gelegt. Bei der Rallye Monte Carlo lag er in Führung als er ein Brückengeländer traf und ausschied. Zuvor hatte er als Vorbereitung die Jänner-Rallye bestritten und das ERC-Event gewonnen. Auf italienischem Boden war Kubica bereits zwei Mal erfolgreich. Er gewann 2012 die Ronde Gomitolo di Lana Rallye mit fast einer Minute Vorsprung. Ebenso dominant präsentierte er sich bei der Rallye Citta di Bassano.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x