WRC - Solberg: Gut genug für die Top-3 der Welt

Ich will zeigen, wie schnell ich wirklich sein kann

Henning Solbergs Traum ist, 2014 bis auf die Rallye Argentinien alle verbleibenden Events zu bestreiten und sich damit für ein festes Cockpit zu bewerben.
von

Motorsport-Magazin.com - Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... Henning Solberg arbeitet weiter hart an seinem Traum, 2014 so viele Events wie möglich bestreiten zu können. Für Sardinien ist eine Einigung mit M-Sport schon fast in trockenen Tüchern. "Malcolm [Wilson] hat ein Auto für mich, das ich auf Sardinien fahren kann und wir nähern uns dem Abschluss", meinte der Norweger gegenüber der offiziellen Webseite der WRC. "Ich hoffe, dass wir abgesehen von Argentinien alles machen können. Das ist mein Traum."

Ich hoffe immer noch, dass ich in einem Team zumindest ein Nummer-2-Fahrer sein kann.
Henning Solberg

Rallye sei seine Leidenschaft und der wichtigste Motorsport für ihn. Nach über 100 Starts hat er noch lange nicht genug von der Hatz über Eis, Schnee, Schotter und Asphalt. "Ich bin gut genug, um in die Top-3 der Welt zu kommen, wenn ich jedes Mal das richtige Cockpit habe", erklärte er selbstbewusst. "Ich hoffe immer noch, dass ich in einem Team zumindest ein Nummer-2-Fahrer sein kann. Das ist mein Traum. Ich will ihnen zeigen, wie schnell ich wirklich sein kann."

Solberg sicherte sich 2014 bislang zwei Auftritte in einem Ford Fiesta RS WRC. In Schweden wurde er Siebter, die Rallye Portugal beendete er auf Rang fünf. "Der Fiesta, den ich in Portugal hatte, war eines der besten Autos, das ich je hatte. Das hat sich richtig angefühlt", streute er M-Sport Rosen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x