WRC - Solberg auch in Portugal am Start

Ein Eimer voll Geld

Henning Solberg ist nach der Rallye Schweden auch in Portugal am Start. Er arbeitet rund um die Uhr daran, Sponsoren zu finden.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei der Rallye Schweden feierte Henning Solberg nach einem Jahr Pause sein Comeback in einem WRC-Boliden. Nun gibt es bereits in zweieinhalb Wochen bei der Rallye Portugal ein Wiedersehen mit dem Norweger und seiner Beifahrerin Ilka Minor. Das Duo wird erneut in einem Ford Fiesta RS WRC an den Start gehen.

Ich hoffe, dass ich diese Saison so viele Rallyes wie möglich fahren kann.
Henning Solberg

"Ich habe den Sport letztes Jahr so sehr vermisst und ich hoffe, dass ich diese Saison so viele Rallyes wie möglich fahren kann. Ich arbeite 24 Stunden am Tag daran, Sponsoren zu finden", sagte Solberg gegenüber der offiziellen Webseite der WRC. "Eines Tages werde ich in einen großen Eimer Geld springen und dann kann ich die gesamte Saison mit einem 3-Auto-Team für mich, meinen Sohn und [Stiefsohn] Pontus Tidemand fahren", scherzte er.

15 WRC-Autos kämpfen in Portugal um WM-Punkte. Neben den drei VW-Piloten, dem Citroen-Duo, der M-Sport-Truppe um Mikko Hirvonen, Elfyn Evans und Robert Kubica bringt Hyundai erstmals drei Autos an den Start. Neben Thierry Neuville und Juho Hänninen greift Dani Sordo für Hyundai Motorsport N ins Lenkrad. Hinzukommt Ott Tanak, der bei der Rallye Mexiko zuletzt für Furore sorgte, sowie Citroen-Pilot Khalid Al Qassimi, der zum zweiten Mal in dieser Saison eingreift. Martin Prokop, der in Mexiko Fünfter wurde, ist ebenfalls wieder mit von der Partie.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x