WRC - Rallye Portugal vor Umzug

Rückkehr Richtung Norden angedacht

Seit 2007 gastiert die Rallye Portugal an der Algarve. Nun denken die Veranstalter den Fans zuliebe über eine Verlegung des Rallyezentrums gen Norden nach.
von

Motorsport-Magazin.com - Von 1973 bis 2001 stand die Rallye Portugal bis auf eine Ausnahme im Kalender der WRC und wurde traditionell im Norden rund um die Stadt Porto ausgetragen. Nach einem verregneten Event 2001 verschwand die Rallye aus dem Kalender und kehrte erst 2007 wieder zurück - mit neuem Rallyezentrum an der Algarve. Bereits vor dem diesjährigen Event stellten die Veranstalter jedoch Überlegungen an, die Rallye wieder an ihren Ursprungsort zurückzuführen.

Die portugiesischen Rallyefans finden sich größtenteils im Norden des Landes, was der gut besuchte Fafe Rally Sprint bereits mehrmals bewies. Etwa 100.000 Fans, die teilweise schon Tage vorher an den Prüfungen campieren, um die besten Plätze zu ergattern, sprechen eine klare Sprache. Daher steht für die 2015er Ausgabe ein Umzug des Rallyezentrums ernsthaft zur Debatte.

Allerdings soll sich das neue Zentrum nicht in Porto, sondern nördlich der Hauptstadt Lissabon, in der bei der diesjährigen Ausgabe bereits eine Zuschauerprüfung stattfand, befinden. Klassische Prüfungen wie die Fafe oder auch Arganil könnten wieder in die Route aufgenommen werden. Mit einer Entscheidung wird Anfang Juni gerechnet, teilte ein Sprecher des portugiesischen Automobilverbands der offiziellen Seite der WRC mit.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x