WRC - Solberg: Cockpit wichtiger als Geld

Habe dem Team & dem Sport viel zu geben

Um seinen Platz in der kommenden Saison zu behalten, ist Petter Solberg bereit auf sein Gehalt zu verzichten.
von

Motorsport-Magazin.com - Petter Solberg ist nicht bereit seine WRC-Karriere zu beenden. "So will ich meine Karriere in der WRC nicht beenden", sagte der Norweger. "Es war eine harte Saison, aber ich weiß zu was ich fähig bin und zu was dieses Auto 2013 fähig ist. Deshalb will ich unbedingt bleiben. Ich habe dem Team und dem Sport viel zu geben."

Durch den werksseitigen Ausstieg von Ford ist Malcolm Wilson auf der Suche nach Fahrern, die das Team auch finanziell unterstützen können. Solberg versteht Wilsons Situation. "Ich weiß, in welcher Klemme er steckt, aber ich musste bereits die letzten vier Jahre für das Fahren bezahlen", bezog sich der Norweger auf seine Zeit als Citroen-Privatier. "Ich bin nicht in der Position eines Youngstars, der dafür bezahlt, seine Karriere starten zu können."

Zudem könne er sich nicht vorstellen, bei einem anderen Team zu fahren. "Malcolm ist der Beste in seinem Job, das Team ist das beste und ich will unbedingt 2013 ein Teil dieses Teams sein. Deshalb würde ich auch fahren, wenn ich kein Geld dafür bekomme", verriet Solberg.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x