MotoGP - Rossi führt Chaostraining in Assen an

Wechselnde Verhältnisse am TT Circuit

Nach zwei sonnigen Sessions am Donnerstag schlug am Freitag im dritten Training der MotoGP wieder das typische Assen-Wetter zu.
von

Motorsport-Magazin.com - Das dritte Freie Training der MotoGP zum Grand Prix der Niederlande bot den Piloten der Königsklasse die Möglichkeit, sich auf ein eventuell nasses Qualifying oder Rennen vorzubereiten. Bei wechselnden Verhältnissen sicherte sich Valentino Rossi die Bestzeit, seine größten Konkurrenten blieben aber ohne gezeitete Runde.

Die Platzierungen: Valentino Rossi war mit einer Zeit von 1:34.650 Minuten Schnellster, konnte sich aber wie die restlichen Piloten im Vergleich zum Donnerstag nicht verbessern. Alvaro Bautista wurde Zweiter vor Ducati-Mann Andrea Dovizioso. Stefan Bradl kam auf Rang vier vor Bradley Smith und Karel Abraham als bestem Open-Piloten. Nicky Hayden führte als Siebenter die Production-Racer-Armada vor Scott Redding an. Yonny Hernandez wurde Neunter und schlug so Ducati-Werkspilot Cal Crutchlow.

Das Spitzentrio Jorge Lorenzo, Marc Marquez und Dani Pedrosa blieb in der dritten MotoGP-Session des Wochenendes ohne Rundenzeit.

Die Zwischenfälle: Abgesehen von den Assen-typischen Wetterkapriolen gab es im dritten Training nur einen Zwischenfall zu vermelden. Pol Espargaro kam wenige Sekunden vor Ende der Session in Kurve sechs bei hohem Tempo von der Strecke ab, konnte einen Sturz aber vermeiden.

Das Wetter: Im dritten Freien Training der MotoGP in Assen fand die Schönwetterperiode in den Niederlanden ein Ende und es regnete erstmals an diesem Rennwochenende auf den TT-Circuit. Bereits nach wenigen Minuten setzte leichter Regen ein und die Piloten der Königsklasse blieben lange Zeit in der Box, um eine Besserung abzuwarten. Rund 13 Minuten vor Ende ging Alvaro Bautista als erster Fahrer wieder mit einem Slick auf die Strecke. Die Temperaturen betrugen dabei 18 Grad außen und 21 Grad auf dem Asphalt.

Die Analyse: Durch die lange Unterbrechung und die wechselnden Verhältnisse besitzt das dritte Freie Training der MotoGP natürlich nur bedingte Aussagekraft. Nur wenige Piloten fuhren gezeitete Runden und die erzielten Resultate lassen daher keine Schlüsse auf das Qualifying oder Rennen zu.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x